Eat Pray Love - DVD

DVD Start: 24.02.2011
FSK: ab 0 - Laufzeit: 140 min

Eat Pray Love DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

5,99 € jetzt kaufen
5,69 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Liz Gilbert (JULIA ROBERTS) hatte alles, wovon eine Frau heutzutage träumt oder zumindest träumen sollte – einen Mann, ein Haus, eine erfolgreiche Karriere. Trotzdem fühlte sich Liz - wie viele andere Frauen auch – irgendwie verloren und ziellos. Als ihre Ehe geschieden wird, steht Liz plötzlich an einem Scheideweg: Sie beschließt, alles zu riskieren und ihr altes, wohlgeordnetes Leben hinter sich zu lassen, indem sie zu einer Reise rund um die Welt aufbricht, die zu einer Suche nach sich selbst wird. In Italien entdeckt sie die Kunst des Genießens und welch großes Vergnügen einem gutes Essen bereiten kann. In Indien lernt sie die Macht der Meditation kennen und in Bali erfährt sie, zu guter Letzt und völlig unerwartet, dass wahre Liebe inneren Frieden und Ausgeglichenheit beschert.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch
Bildformat: 16:9 / 1,85:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
NOCH MEHR ABENTEUER MIT DEM DIRECTOR'S CUT DES REGISSEURS!
Inklusive Original-Kinoversion und Einblicke ins Filmemachen von Regisseur Ryan Murphy.

DVD und Blu-ray | Eat Pray Love

DVD
Eat Pray Love Eat Pray Love
DVD Start:
24.02.2011
FSK: 0 - Laufzeit: 140 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Eat Pray Love Eat Pray Love
Blu-ray Start:
24.02.2011
FSK: 0 - Laufzeit: 145 min.

DVD Kritik - Eat Pray Love

DVD Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 10/10
Ton: | 8/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 8/10


Die New Yorker Autorin Liz Gilbert sollte eigentlich mit Ehe und Eigenheim ein erfülltes Leben im Freundes- und Familienkreis führen. Als ihr, während einer Reise nach Bali, der Medizinmann Ketut prophezeit, dass ihr gestörtes Gleichgewicht sie unglücklich machen wird, erkennt sie die Wahrheit in seinen Worten. Sie versucht den Schein zu wahren, doch ihre Unzufriedenheit und das Gefühl den Sinn des Lebens nicht zu kennen, führen sie in die Depression. Kurz entschlossen reicht sie die Scheidung ein. Noch ehe sie sich über die Konsequenzen dessen bewusst werden kann, stürzt sich sie in eine Affäre mit dem um Jahre jüngeren Künstler David, der ihr die Kraft der Meditation näher bringt, aber ihr dennoch keine Erfüllung bieten kann.
Sie fasst den Entschluss ihren Alltag für ein Jahr außer Kraft zu setzen und das fehlende Gleichgewicht, wie es ihr Ketut lehrte, in drei Stufen– Eat pray love – wieder herzustellen.

Liz trennt sich von David und geht für vier Monate nach Italien, wo sie schnell Anschluss findet. In den neuen Freundeskreis integriert, genießt sie eine kulinarischen Reise. Zusammen mit der Schwedin Sophie und der Familie ihres Freundes, lernt Liz das Leben auf eine ruhige Art und Weise zu genießen. Um die Kunst der Meditation zu erlernen, zieht es Liz nach Indien. Dort schließt sie sich einer Glaubensgemeinschaft an. Nach und nach kann sie ihre Gedanken ordnen und sich vollständig der Meditation hingeben. Durch die Freundschaft mit einem 17jährigen Mädchen, das durch ihre Eltern zu einer Hochzeit gezwungen wird, lernt Liz die fremde Kultur und deren Traditionen kennen. Und auch die Beziehung zu Richard, der für sie die Rolle eines Mentors erlangt, hilft ihr die Vergangenheit und ihre missglückte Ehe zu überwinden.

Bereit für die letzte Station auf ihrer Selbstfindungsreise, kehrt Liz nach Bali zurück. Ketut nimmt sie in seine Dienste auf und gibt ihr Wissen an sie weiter. Durch einen Unfall lernt sie die Heilerin Wayan und deren Tochter Tutti kennen, die ihr schnell an Herz wachsen und zu ihrer neuen Familie werden. Auch Philippe, der den Unfall verursacht hatte, wird schnell zu einem Teil ihres Lebens. Durch seine Liebe, erfüllt sich der letzte Teil, der für die Wiederherstellung des Gleichgewichts noch gefehlt hatte. Liz erkennt wieder einen Sinn in ihrem Leben und entscheidet sich für ein gemeinsames Leben mit Philippe auf Bali. Die Handlung des Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Elizabeth Gilbert, die als Namenspatronin der Hauptfigur diente. Autobiografisch wird die Story nach einer kurzen Einleitung erkennbar in drei große Episoden unterteilt, die der jeweiligen Hauptfunktion zugeordnet sind. In Italien widmet sich die Hauptprotagonistin dem leiblichen Wohl. Das Essen steht im Mittelpunkt der Italienreise. In Indien steht die Meditation im Mittelpunkt. Hinzu kommen die religiösen und kulturellen Traditionen, die durch die Hochzeit verdeutlicht werden. Die Handlung in Bali knüpft an die Meditationen an, die weiterhin Bestandteil von Liz´ Alltag sind. Durch Ketut wird sie wieder an ihre Aufgabe als Autorin erinnert, in dem sie sein Wissen, das er in all seinen Lebensjahren gesammelt hat, verschriftlicht. Zum Mittelpunkt wird jedoch die Liebe zu Philippe.

Auch wenn der Film durch seine ruhige Stimmung und den wunderschönen Landschaftsaufnahmen überzeugt, ist die Handlung sehr in die Länge gezogen. Die einzelnen Stationen Italien, Indien und Bali werden etwas übertrieben dargestellt und wirken dadurch wie ein Reisebericht. Neben der sieben Minuten kürzeren Kinofassung enthält die DVD auch den Director´s Cut und ein kurzes Interview mit dem Regisseur.

Fazit: Ein sehr schöner, aber auch langatmiger Film über Verlust, Bewältigung der Vergangenheit, Selbstfindung und Liebe in malerischen Landschaften mit melancholischer Grundstimmung.

by Sandy Kolbuch
Bilder © Sony Pictures Home Entertainment