Easy Flyer - Im Dschungel des Schreckens - DVD

DVD Start: 19.04.2012
FSK: ab 18 - Laufzeit: 89 min

Easy Flyer - Im Dschungel des Schreckens DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

12,49 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

Die Anthropologin Dr. Evelyn Howard heuert den ständig betrunkenen Vietnamveteranen Harry Bediker an, um sie mit seinem heruntergekommenen Helicopter in das Dschungelcamp ihres Kollegen Esslinger zu fliegen. Auf dem Weg dorthin werden sie angegriffen und müssen notlanden. Als sie das Camp zu Fuß erreichen, erfahren sie dort, dass Esslinger verschwunden ist. Sie machen sich auf die Suche nach ihm. Allerdings können sie nicht wissen, dass sein Verschwinden mit einem Stamm reptilienartiger Pygmäen zu tun hat, die alles andere als gastfreundlich sind...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: KNM Home Entertainment / Infopictures GmbH
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Englisch (Dolby Digital 2.0)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
- Trailershow

DVD und Blu-ray | Easy Flyer - Im Dschungel des Schreckens

DVD
Easy Flyer - Im Dschungel des Schreckens Easy Flyer - Im Dschungel des Schreckens
DVD Start:
19.04.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 89 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - Easy Flyer - Im Dschungel des Schreckens

DVD Wertung:
Film: | 4/10
Bild: | 5/10
Ton: | 5/10
Extras: | 1/10
Gesamt: | 4/10


Vom Easy Rider zum Easy Flyer: Peter Fonda kann’s auf dem Motorrad ebenso wie im Hubschrauber-Cockpit. Doch während er in Dennis Hoppers Road-Movie als Captain America mit seiner Maschine Kultstatus erlangte, hinterließ sein versoffener Bruchpilot Harry Bediker keinerlei Spuren in den Hollywood-Annalen. Und auch in der persönlichen Filmografie des heute 72-Jährigen, der nie die Bedeutung seines Vaters Henry („Spiel mir das Lied vom Tod“) oder seiner Schwester Jane („Klute“) erlangte, dürfte „Easy Flyer - Im Dschungel des Schreckens“ aus dem Jahr 1984 eher eine Randnotiz sein. Denn das Urwald-Abenteuer ist purer Trash – allerdings von der unterhaltsameren Sorte.

Besagter Harry Bediker, seines Zeichens Vietnam-Veteran, Liebhaber hochprozentigen Zielwassers und Schmuggler von Sittich-Crackern (!), soll mit seinem schrottreifen Helikopter die Anthropologin Dr. Evelyn Howard (hübsch und biestig zugleich: Deborah Raffin) zu einem Dschungelcamp fliegen. Dort will die Blondine einen Kollegen besuchen, mit dem sie über eine neu entdeckte Spezies in Kontakt steht. Dass der Flug etliche Turbulenzen wie Guerilla-Beschuss und Notlandung mit sich bringt, liegt auf der Hand.

Was den Film zunächst trägt, sind die zum Teil screwball-comedy-reifen Schlagabtausche zwischen den beiden Protagonisten. Klar, Vorbilder wie Humphrey Bogart und Katharine Hepburn in „African Queen“ (1951) sind komplett außer Reichweite. Aber für ein paar Schmunzler zwischendurch reicht es allemal. Die Chemie stimmt, wenn auch manches Klischee wie Harrys Trunksucht und Evelyns Prüderie arg ausgewalzt wird.

Problematisch und unfreiwillig komisch wird es allerdings, als die geheimnisvollen Dschungelbewohner in den Fokus und den Menschen auf den Pelz rücken. Wenn die Zwerge zum finalen Tanz bitten (Originaltitel „Dance of the Dwarfs“), gerät das Werk gehörig in Schieflage und driftet komplett ins Lächerliche ab. Mini-Godzillas, die mit Gummi-Pranken um sich schlagen, sind alles, nur nicht gruselig. Daher ist die Freigabe dieser Uncut-Version ab 18 Jahren – gerade im Vergleich zu heutigen Horrorfilmen – auch komplett hanebüchen Wunder darf man bei der Bildqualität hier ebenfalls nicht erwarten, schließlich ist der Streifen fast 30 Jahre alt. Daher kommt der philippinische Dschungel auch etwas farblos und trübe daher. Als Extras präsentiert die DVD eine kleine verzichtbare Trailershow.

„Easy Flyer“ ist ein trashiges Abenteuer, das mit Genre-Meilensteinen wie „Indiana Jones“ allenfalls den exotischen Schauplatz gemein hat, aber mit einer Portion Witz punkten kann. Nur gegen Ende fliegt der Urwald-Mumpitz komplett ins Aus.

by Florian Ferber
Bilder © KNM Home Entertainment / Infopictures GmbH