Dolpo Tulku - Heimkehr in den Himalaya - DVD

DVD Start: 16.07.2010
FSK: ab 0 - Laufzeit: 101 min

Dolpo Tulku - Heimkehr in den Himalaya DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

8,99 € jetzt kaufen
8,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

Das tibetischsprachige Dolpo im Nordwesten Nepals gehört zu den abgeschiedensten Gegenden der Welt. Eingeschlossen von den gewaltigen Gebirgsketten des Himalaya, weitgehend ohne Elektrizität und moderne Kommunikationsmittel, ohne chinesischen oder indischen Assimilationsdruck und fernab der nepalesischen Staatsgewalt hat sich dort eine uralte buddhistische Kultur erhalten.

Mit 10 Jahren wird der Hirtenjunge Sherap Sangpo als Reinkarnation eines hochstehenden Lama, des Dolpo Tulku, erkannt und zur Ausbildung ins Namdroling Kloster nach Südindien geschickt. 16 Jahre später kehrt er mit 30 dolpo-stämmigen Mönchen und Nonnen in die Berge Nepals zurück, um sein Amt als geistliches Oberhaupt der tief religiösen Menschen des Dolpo anzutreten.

Bei seiner Ankunft ist Tulku überwältigt von der Freude und dem Vertrauen, mit dem ihn die Menschen des Dolpo empfangen. Das Amt als Reinkarnation seines im Dolpo sehr verehrten Vorgängers bedeutet eine riesige Verantwortung, der er sich – ein junger Mann von 26 Jahren – erst gewachsen zeigen muss. Mit großem Respekt für die Menschen und durchaus nicht frei von Selbstzweifeln sucht er nach Wegen, die in ihn gesetzten Hoffnungen zu erfüllen. Er hat sich viel vorgenommen: die Klostergemeinschaften stärken, eine Schule für buddhistische Lehre aller Richtungen aufbauen, vor allem aber die dringend notwendige Modernisierung der Region beginnen. Es gibt keine Schulen mit tibetischsprachigem Unterricht, kaum medizinische Versorgung, keine Elektrizität, keine befahrbare Straße.

In beeindruckenden Bildern der Bergwelt des Himalaya, in ruhigen, dichten Beobachtungen erzählt der Film von der faszinierenden, archaischen Kultur und den Menschen des Dolpo und der handfesten Aufgabe, der bitteren Armut entgegenzuwirken: Es geht darum, auf der spirituellen Grundlage eines tief verwurzelten, ursprünglichen Buddhismus von Gemeinschaftlichkeit und Altruismus eine Modernisierung zu wagen. Dieser Aufgabe stellt sich der junge Dolpo Tulku mit großer Hingabe, Bescheidenheit, überraschendem Humor und einer tief empfundenen Liebe.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 0
Vertrieb: Indigo
Tonformate:
Tibetisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Bildformat: 16:9 / 1,85:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Making Of, Mitschnitt der Unterweisung des Dolpo Tulku im Tibethaus Frankfurt, unveröffentlichte Szenen, Booklet

DVD und Blu-ray | Dolpo Tulku - Heimkehr in den Himalaya

DVD
Dolpo Tulku - Heimkehr in den Himalaya Dolpo Tulku - Heimkehr in den Himalaya
DVD Start:
16.07.2010
FSK: 0 - Laufzeit: 101 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - Dolpo Tulku - Heimkehr in den Himalaya

DVD Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 6/10
Ton: | 6/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 6/10


Die Reise ins Ich: Sherap Sangpo war ein Hirtenjunge im Dolpo, die an Tibet grenzende Region im Nordwesten von Nepal. Aber als gerade einmal 10jähriger Bub begegnet der Junge aus dem kargen Landstrich dem Dalai Lama. Die Folge, Sherap will Mönch zu werden. Dafür reist er nach Kathmandu, wo er als letztlich als Reinkarnation eines würdigen Dalai Lamas anerkannt wird. Ein interessantes Thema, dessen sich Regisseur Martin Hoffmann enthusiastisch angenommen hat. Er begleitet, beobachtet den den jungen Mönch auf seinem Trip dorthin und porträtiert seine Vita, in einer anschaulichen, nie langweilig werdenden Dokumentation, die nebenbei auch ein vielschichtiges Bild der pittoresken Landschaft und seiner Bewohner, den Delpos eben liefert. Für Buddhismus-Anhänger ein absolutes Must See Movie, für Fans des nepalesischen Mystizismus’ ein sedierendes Erlebnis.

Eine Gottfigur: Der 14. Dalai Lama ist nicht nur das geistige und weltliche Oberhaupt der Tibeter, sondern auch ein charismatischer Botschafter des Friedens. Aufgrund seines leidenschaftlichen Engagements für menschliche Werte wie Mitgefühl, Gewaltlosigkeit und Toleranz genießt er große Sympathie quer durch die Religionen, Parteien und gesellschaftlichen Gruppen Im Alter von zwei Jahren wird Tenzin Gyatso 1937 als Wiedergeburt des XIII. Dalai Lama anerkannt und aus dem Elternhaus in den Potala-Palast, den traditionellen Sitz der Dalai Lamas, gebracht. Hier durchläuft er seine mönchische Ausbildung und erhält von den besten Lehrern Tibets eine umfassende Schulung in buddhistischer Philosophie und Meditation. In der westlichen Welt wird Dalai Lama seit 1989 bekannt, als er für sein Bemühen um eine gewaltlose Lösung des Tibetproblems den Friedensnobelpreis erhält. Bei Reisen ins besagte Dolpo-Gebiet begegnet man laut Augenzeugen-Aussagen den Maoisten ist im Lower Dolpo. Die Tagesetappen sollen anstrengend sein, weil man sich in Höhen um die 4000 Meter bewegt. Eine gute Kondition ist daher Pflicht. Dolpo mit den bewohnten gebieten liegt im Bereich zwischen 3800 und 4300 Meter und gilt als das höchste ständig bewohnte Gebiet Nepals. Umgeben von einer 6000 bis 7000 Meter hohen Bergkette ist es nur zu Fuß über Pässe von über 5000 Meter zu erreichen. Sie ist die natürliche Grenze gegenüber den nepalesischen und tibetischen Nachbargebieten. Die rein tibetische, rund 4000 Bewohner umfassende Bevölkerung verteilt sich auf die vier wichtigsten Siedlungsgebiete Nangkhong, Panzang, Tharap und Barbung. Die klimatischen Verhältnisse sind beeinträchtigt durch einen moderaten Monsun-Einfluß mit Nieselregen in den Sommermonaten und eine durchgehende Trockenperiode zwischen September und Mai.

8,99 € jetzt kaufen

by Jean Lüdeke
Bilder © Indigo