Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand - DVD

DVD Start: 07.08.2014
FSK: ab 12 - Laufzeit: 110 min

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

5,49 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Allan Karlsson (Robert Gustafsson) hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Doch anstatt sich auf die geplante Geburtstagsfeier zu freuen, verschwindet er lieber kurzerhand aus dem Altersheim und macht sich in seinen Pantoffeln auf den Weg zum örtlichen Busbahnhof. Raus aus der Langeweile und rein in ein neues Abenteuer, dass ist Allans Ziel. Während seiner Reise kommt er erst zu einem riesigen Vermögen, findet neue Freunde und trifft auf Gauner, Ganoven und Kriminelle, bevor er sich mit Elefantendame Sonja auf den Weg nach Indonesien macht. All das ist für Allan aber schon lange nichts Besonderes mehr, hat er doch die letzten 100 Jahre maßgeblich dazu beigetragen das politische Geschehen in der Welt unbewusst auf den Kopf zu stellen...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Concorde Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Schwedisch (Dolby Digital 5.1)
Deutsch (DTS)
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 / 2,40:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
- Making-of
- Interview
- Trailer
- Wendecover

DVD und Blu-ray | Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

DVD
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
DVD Start:
07.08.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 110 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
Blu-ray Start:
07.08.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 114 min.

DVD Kritik - Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

DVD Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 5/10
Gesamt: | 8/10


Ein Film mit so einem bahnbrechenden Namen verspricht eigentlich nur zwei Dinge: Er ist außergewöhnlich und besonders, entweder im Guten oder im Schlechten. In diesem Fall basiert der Film auf einem gleichnamigen Roman von Felix Herngren und man sagt ja gern darüber, dass Verfilmungen nie an das Original herankommen. Hier ist das anders.

Der Plot ist außergewöhnlich und im wahrsten Sinne des Wortes bombastisch: Der sprengstoffsüchtige Alan, mittlerweile stolze 100 Jahre alt, bricht aus dem Altersheim aus, um in die Ferne zu ziehen. Er entwendet dabei den Koffer eines Kriminellen, ohne den Inhalt zu kennen und halst sich damit eine Menge Ärger und Verfolger auf. Er trifft auf seiner Reise aber auch Verbündete, wie den älteren Herrn Julius, den Studenten Benny und Elefantenbesitzerin Gunilla. Nebenher siniert der Greis über sein vergangenes Leben und seiner Obsession zu Dynamit & Co. Dadurch fühlt man sich dem Protagonisten verbunden und bekommt neben Sympathien auch Mitgefühl und Verständnis für seine verquerte Denkweise und seinen durchtriebenen Charakter.
Denn trotz der Unterhaltung hat dieser Film auch einen ernsten Hintergrund. Der Zuschauer zerreißt sich quasi moralisch inzwei, wenn er Alans derbe Reaktionen gutheißt. Und da der (sehr zynische) Spaß nicht zu kurz kommt, macht der Streifen Lust auf mehr. Die Darstellung des Protagonisten meistert Robert Gustaffson, der genau die Hälfte jünger ist als seine Rolle, mit Bravour. Ein Lob geht auch mit an die Maske. Besonders gefallen hat mir die idyllische Art des Films. Die Kameraeinstellungen und Schnitte sind genau darauf abgestimmt, dass man selber Fernweh in das natürliche Schweden bekommt. Und um die Frage der Einleitung zu beantworten: ,,Der 100jährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand" ist außergewöhnlich und besonders gut. Allerdings kann ich mir sehr gut vorstellen, dass man ihn erst ab einer bestimmten geistigen Reife mit den Augen sieht, mit denen es gewollt ist. Ein Beispiel: Wenn eine Schulklasse den Film im Rahmen des Deutschunterrichts anschauen würde, sollte man es nicht beleidigend auffassen, wenn Sie ihn langweilig finden. Für alle anderen: Top!

Der Film ist nicht jedermanns Sache, aber gut gemacht und anspruchsvoll. Aber die schwedische Romanverfilmung verdient mindestens 8 Sterne, denn sie läuft nicht umsonst weiterhin als Extravorführung in den Kinos.

5,49 € jetzt kaufen

by Jennifer Mazzero
Bilder © Concorde Home Entertainment