Dead Set - Reality Bites - DVD

DVD Start: 27.09.2012
FSK: ab 18 - Laufzeit: 143 min

Dead Set - Reality Bites DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

24,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

England: Während sich die Kandidaten der aktuellen „Big Brother" Staffel noch über Themen wie Essen, Klamotten und die sexuellen Ausschweifungen der letzten Nacht unterhalten, bricht im Königreich eine Seuche aus, die jeden Betroffenen in einen Zombie verwandelt. Dass die Untoten auch das Studio-Gelände überrennen, kriegen Angel, Grayson, Joplin, Veronica, Marky und Space jedoch erst mit, als die Produktionsassistentin Kelly sich in das "Big Brother" Haus flüchtet. Und dabei gleich ungewollt einen Zombie mitbringt, der Angel schwer verletzt.
Die Gruppe beschließt, das Beste aus der Situation zu machen und sich nur einmal kurz nach draußen zum nahe gelegenen Supermarkt aufzumachen, um Nahrungsmittel und Medikamente zu besorgen, und ansonsten im abgeschotteten Haus auf Rettung zu warten.
Derweil sitzen der Produzent der Show, Patrick, und die ehemalige Kandidatin Pippa in einem kleinen Büro fest - ohne Lebensmittel und sanitäre Anlagen.
Und während sich mehr und mehr Zombies um das Produktionsgelände scharen, sorgt die Bedrohung von außen und das Zusammenleben auf viel zu kleinem Raum für folgenreiche Spannungen zwischen allen Überlebenden…

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 2
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
- Entfallene Szenen
- Interviews mit Produzent Charlie Brooker, Regisseur Yann Demange und Mitgliedern der Schauspielerriege
- Ausführliche Betrachtung der blutigen Spezialeffekte
- Begehung des Big-Brother Hauses u.v.m.

DVD und Blu-ray | Dead Set - Reality Bites

DVD
Dead Set - Reality Bites Dead Set - Reality Bites
DVD Start:
27.09.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 143 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Dead Set - Reality Bites Dead Set - Reality Bites
Blu-ray Start:
27.09.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 143 min.

DVD Kritik - Dead Set - Reality Bites

DVD Wertung:
Film: | 10/10
Bild: | 7/10
Ton: | 9/10
Extras: | 7/10
Gesamt: | 9/10


„Dead Set“ ist die erste TV-Serie mit Zombies. Und nicht „The Walking Dead“ wie gerne behauptet wird, denn „Dead Set“ ist schon 2008 in England entstanden (und damit zwei Jahre vor der amerikanischen Produktion). Und man merkt der Serie des Regisseurs Charlie Brooker ihre Herkunft an, denn die Engländer sind in mancherlei Hinsicht sehr viel mutiger als die Amerikaner. Nicht nur ist die TV-Serie sehr brutal und kann in ihren Splatter(!)-Effekten gar so manche Spielfilme (!!) in den Schatten stellen. Hier braucht man schon einen stabilen Magen, denn es wird gefetzt und gerissen und gematscht und gehackt und, jawohl, sichtbar gefressen. Somit fühlt man sich von den Fleischereiutensilien her in die frühen Romero-Filme versetzt. Aber die Serie ist nicht nur blutig und spannend, was sie sowieso schon zu einem guten Zombiefilm gemacht hätte, sondern in ihrer kritischen Aussage auch sehr böse und subversiv. Wo findet man es denn schon mal, dass sich das eigene Medium über sich selber so hemmungslos lustig macht? Schließlich behandelt hier eine britische Fernsehserie anhand von Zombies, wie Fernsehleute auf die Bedrohung reagieren. Was zu einer generellen Medienschelte führt. Wenn ein Zombie fasziniert Big Brother auf dem Bildschirm verfolgt, so ist das ist nicht nur bezeichnend für den intellektuellen Gehalt der Sendung, sondern auch böse gegenüber dem Zuschauer, der hier zu einem auf seine Grundbedürfnisse reduzierten hirnlosen Monster reduziert wird. Und das ist beileibe nicht das einzig satirische. Insgeheim hätte man wohl jedem Moderator mal gewünscht, dass ihm oder ihr der Kehlkopf rausgerissen wird, um deren Geschwätz nicht mehr zu hören. Hier geschieht das in allen optischen Details, und es gehört zu der Selbstironie der Serie, dass eine in Großbritannien sehr beliebte und erfolgreiche Moderatorin sich hier selber spielt. Und wie es die Kandidaten in Big Brother nur schaffen zu gewinnen, wenn sie egoistisch und aufmerksamkeitsgeil sind, so führt das doch in der realen Zombiewelt zum Untergang. Denn an diesen beiden Aspekten geht die ganze Welt zugrunde und es gibt so gut wie keine uneigennützige Figur. Der TV-Produzent ist zwar satirisch überzogen dargestellt, macht aber in persona die insgeheime Abscheu der Medienleute gegenüber dem Pöbel (alle die nicht in den Medien arbeiten) deutlich. Da gehören einige richtig schöne eklige Szenen dazu, wenn er sich als eine Art Mini-Dschingis-Khan aufführt. Fernsehen wird sogar einmal als die neue Kirche bezeichnet, zu der die (Zombie-)Massen pilgern und ihr ganzes Herz daran hängen. Laut einem Akteur lag schon sämtliches Hirn der Massen schon vor der Epidemie brach. Wie alle wirklich guten Zombiefilme enthält sich also „Dead Set“ nicht der Kritik und hält der Gesellschaft einen bitterbösen, hier deutlich satirischen Spiegel vor. Der Menschenfleischwolf Fernsehen wird hier sehr wörtlich genommen. Respektlos, spannend, shocking, temporeich, intelligent, subversiv, böse; kurz: ein absolutes Muss. Man sollte sich nicht über die geringe Laufzeit für eine TV-Serie wundern: die Mini-Serie geht in der Tat nur zweieinhalb Stunden, aber nur der Pilotfilm geht 45 Minuten, alle anderen Episoden haben gerade mal eine Laufzeit von 20. Dennoch ist die Serie komplett und fertig. Wie man sehen wird. Absolut zugreifen. Übrigens wurde die Serie für den BAFTA-Award nominiert, der höchste zu vergebene Preis für eine englische Fernsehproduktion (vergleichbar mit den amerikanischen Emmys).

Das Bild ist manchmal etwas zu blass und körnig, was zwar gewollt, aber bisweilen störend ist, aber dafür ist der Ton gut. Auch die Extras sind gelungen und liefern nicht die übliche PR, sondern informative und selbstironische Specials ohne große Eigenwerbung.

Hervorragend. Endlich mal wieder ein richtig guter, spannender und sehr brutaler Zombiefilm in Form einer TV-Mini-Serie, welcher zudem eine bitterböse Satire auf das Fernsehen generell und auf Formate wie Big Brother im Besonderen ist. Zugreifen.

24,99 € jetzt kaufen

by Jons Marek Schiemann
Bilder © Sony Pictures Home Entertainment