Coming In - DVD

DVD Start: 26.03.2015
FSK: ab 12 - Laufzeit: 100 min

Coming In DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

6,99 € jetzt kaufen
5,00 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

Tom Herzner (Kostja Ullmann) ist attraktiv, glamourös und erfolgreich. Er ist Berlins bekanntester Friseur und Star der Schwulenszene. Seine Kosmetikprodukte erobern halb Europa – aber eben nur halb, denn bisher verkauft er lediglich Shampoo für Männer. Um den Markt komplett aufzurollen, muss Tom herausfinden, was Frauen wollen. Seine Feldstudie führt ihn ins tiefste Neukölln, in den Salon der selbstbewussten Heidi (Aylin Tezel). Kiez trifft Glamour – das kann nicht gut gehen. Dennoch: Wider Willen ist der eingebildete Tom schwer beeindruckt von Heidis frecher Direktheit. Und sie entdeckt hinter Toms gestylter Fassade sehr bald einen verblüffend einfühlsamen Kollegen. Wie jetzt? Verliebt Heidi sich etwa in einen Schwulen? Tom weiß selbst nicht, wie ihm geschieht. Eine Frau? Was Tom und Heidi fühlen, passt in keine Schublade und Toms erste Gehversuche in der Welt der Heteros bleiben nicht ohne Komplikationen.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Warner Home Video
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
- Entfallene Szenen
- Making-of

DVD und Blu-ray | Coming In

DVD
Coming In Coming In
DVD Start:
26.03.2015
FSK: 12 - Laufzeit: 100 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - Coming In

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 7/10


In der heutigen Gesellschaft wird jeder Mensch aufgrund seines Verhaltens oder seines Wesens schnell in eine Schublade gesperrt. Klischees und Stereotypen herrschen vor und machen es jedem einzelnen schwer, seine ganze Persönlichkeit frei zu entfalten. In Marco Kreuzpaintners charmanten Komödie „Coming In“ geht es um eben jenes Schubladen-Denken und die altbekannten Vorurteile.

Der schwule Protagonist des Films ist eine anerkannte Persönlichkeit. Tom Herzner, apart gespielt von Kostja Ullmann („Groupies bleiben nicht zum Frühstück“, „Rubinrot“), ist der bekannteste Friseur der Schwulenszene Berlins. Mit seinen Kosmetikprodukten für den Mann erobert er den Markt. Als er auch das Pflegebedürfnis der Frauen kennenlernen und mit einer neuen Produktlinie befriedigen möchte, ahnt er nicht, dass sich dadurch sein Leben verändern wird. Schon seit früher Kindheit ist Tom davon überzeugt schwul zu sein. Und in Robert (Ken Duken - „Northmen – A Viking Saga“) hat er einen liebevollen und starken Partner an seiner Seite gefunden. Doch die Bekanntschaft mit der Neuköllner-Frisöse Heidi, gespielt von der lebhaften Aylin Tezel („Almanya – Willkommen in Deutschland“), bringt seine Hormone mächtig durcheinander. Während der aufgezwungenen Zusammenarbeit in dem chaotischen Friseurladen, beginnt Tom an seiner Homosexualität zu zweifeln. Nach mehrmaligen Annäherungsversuchen kommt zu einem ungewöhnlichen Coming Out, dass Toms schwule Freunde und Bekannte nur schwer verdauen können. Kreuzpaintner dreht bewusst die Welt der Homosexuellen auf den Kopf und stößt den Zuschauer auf das leidige Schubladen-Denken. Aufgezwungene Rollen werden in der Komödie auf humorvolle Weise überdacht, ohne eine Wertung der Sexualität vorzunehmen. Vor allem August Zirner („Der blinde Fleck“) schafft es mit seiner freigeistigen Figur, die Klischees zu personifizieren und somit das angespannte Verhalten zwischen Homo – und Heterosexuellen deutlich zu bebildern. Mit einer Prise Ironie gewürzt entsteht dadurch eine liebenswerte Komödie, die zwar völlig vorhersehbar ist, aber dem friedliebenden Zuschauer seichte und gelungene Unterhaltung liefert.

Die DVD liefert gute Bild- und Tonqualität. Die Farben sind sehr satt und leuchtend. Weiße Flächen und Kleidungsstücke strahlen sauber, während Schwarzwerte kräftig hervorstechen. Zwischendurch neigen die Bilder zu einer leichten Weichheit, sodass die Gesichter nicht gestochen scharf wiedergegeben werden. Nur in Close Ups sind die Hautporen oder Barthaare bis ins Detail zu erkennen. Ein minimales Rauschen und Grieseln ist zu erkennen, wirkt aber nicht störend. Der Ton ist insgesamt sehr sauber und klar. Der Hintergrund glänzt mit atmosphärischen Effekten. Der Straßenverkehr ist mit knatternden Motorrädern und vorbeirauschenden Autos authentisch vertont. Zirpende Grillen untermalen hingegen ruhigere Passagen. Die verständlichen Dialoge bewegen sich mit ihrem Sprecher frei durch den Raum, während der Theatervorführung ein natürlicher Hall gegönnt wurde. Der Soundtrack legt sich gelungen über die Bilder und sorgt somit für das Gute-Laune-Feeling. Neben zusätzlichen Szenen verfügt die DVD über ein zwanzigminütiges Making Of, in dem Filmemacher und Darsteller zu Wort kommen und der Zuschauer Einblicke in die Produktion gewährt bekommt.


Fazit:
Eine lockerleichte Komödie, deren zauberhaften Darsteller humorvoll Klischees und Stereotypen betrachten und dadurch für gelungene Fernsehunterhaltung sorgen.

5,00 € jetzt kaufen

by Sandy Kolbuch
Bilder © Warner Home Video