Cabin Fever 1+2 - Uncut Edition - DVD

DVD Start: 06.06.2012
FSK: ab 18 - Laufzeit: 176 min

Cabin Fever 1+2 - Uncut Edition DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Cabin Fever
Party, Pot und Poppen: Paul, Karen, Marcy, Jeff und Bert haben den College-Abschluss in der Tasche. Zur Belohnung starten sie zu einer einwöchigen Mega-Fete in einer einsamen Holzhütte. Doch was keiner der Teenager ahnt: Im Gehölz lauert der Tod. Ein fleischfressender Virus hat sich in der Abgeschiedenheit eingenistet. Als ein infizierter Jäger Blut spuckend Hilfe beim Partyvölkchen sucht, geraten die Kids in Panik. Mit Knüppeln und Feuer schlagen sie den Kranken in die Flucht. Der schleppt sich als lebende Fackel zum Trinkwasser-Reservoir des Blockhauses. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf. Karen trifft's als erste. Und als der Rest Hilfe bei einheimischen Hinterwäldlern sucht, machen die zu allem Überfluss auch noch Jagd auf die kranke Gruppe.

Cabin Fever 2
Die KILLERBAKTERIEN sind wieder da...und diesmal sind sie im städtischen Trinkwasser gelandet !!! Die tödliche Brühe wird auch rechtzeitig zum kleinstädtischen College-Abschlussball fertig und findet, zusammen mit einigen anderen Körperflüssigkeiten, ihren Weg in die Bowle. Die Auswirkungen bekommen die spaß- und sexhungrigen Teens schon nach einigen Schlucken zu spüren: Bald ist die blutgetränkte Tanzfläche rutschiger als eine Eisbahn. Deputy Winston erkennt die brenzlige Lage, riegelt die Schule ab und postiert seine Scharfschützen. Ab jetzt lauert nicht nur draußen der sichere Tod für die Kids, nein auch drinnen ist die Lage nicht eben entspannt. Die wenigen noch nicht Infizierten müssen zusehen, ob und wie sie ihre Haut vor ihren matschbeuligen Mitschülern retten.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 2
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sunfilm
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Englisch (Dolby Digital 5.1)
Deutsch (DTS)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
- Audiokommentare
- Behind the Scenes
- Gore-Reel und Trailer

DVD und Blu-ray | Cabin Fever 1+2 - Uncut Edition

DVD
Cabin Fever 1 & 2 (Uncut Edition) Cabin Fever 1 & 2 (Uncut Edition)
DVD Start:
06.10.2011
FSK: 18 - Laufzeit: 176 min.
Cabin Fever 1+2 - Uncut Edition Cabin Fever 1+2 - Uncut Edition
DVD Start:
06.06.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 176 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Cabin Fever 1 & 2 (Uncut Edition) Cabin Fever 1 & 2 (Uncut Edition)
Blu-ray Start:
06.10.2011
FSK: 18 - Laufzeit: 183 min.
Cabin Fever 1+2 - Uncut Edition Cabin Fever 1+2 - Uncut Edition
Blu-ray Start:
06.06.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 183 min.

DVD Kritik - Cabin Fever 1+2 - Uncut Edition

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 5/10
Gesamt: | 7/10


Cabin Fever ist das Regiedebüt von Eli Roth, der sich später vor allem durch die beiden Hostel-Filme einen Namen im Horrorgenre machte. Auch wenn er hier mit einem wesentlich geringeren Budget auskommen musste, kann er dennoch seine Kreativität in Punkto Splatter- und Goreeffekte zeigen. Diese beiden Elemente bilden gleichzeitig auch den zentralen Schwerpunkt seiner bisherigen Horrorfilme. Genau wie bei Hostel 1 & 2 bekommt der Zuschauer in beiden Cabin Fever Filmen brutale und (sehr!!!) blutige Goresequenzen vorgesetzt, die auch hartgesottenen Horrorfans einiges abfordern. Die Opfer spucken literweise Blut und diverse Körperteile werden durch die Infizierung immer mehr verstümmelt und zersetzt. Der zweite Teil ist diesbezüglich noch eine Idee härter als sein Vorgänger, obgleich sich dieser keineswegs zurückhält.

Auch wenn im zweiten Teil Eli Roth nicht mehr auf dem Regiestuhl Platz nahm, wurde er nach demselben Prinzip und dem gleichen Rezept gedreht. Die extremen Gore- und Splatterszenen werden durch schwarzen Humor etwas abgeschwächt, wodurch man den Film durchaus als Horror-Komödie auslegen kann und er somit gleich auf zwei Ebenen unterhält.

Da der Film seinen Fokus eindeutig auf Effekte und Humor legt, kommen Story, Spannung und Charakterentwicklung etwas zu kurz. Beide Filme beginnen wie ein typischer Teenie-Horrorfilm und warten mit den obligatorischen Stereotypen auf (der Draufgänger, der Schüchterne, die Klassenschönheit, der Kiffer, der Übergewichtige, etc.) ohne sich jedoch wirklich ausgiebig mit den Charakteren zu beschäftigen. Auch wenn die Splatter- und Goresequenzen technisch absolut überzeugen können, hätte man vielleicht lieber auf die eine oder andere Szene verzichten sollen und stattdessen die Story etwas voranzutreiben oder an der Spannungsschraube zu drehen. Geschadet hätte es beiden Filmen sicherlich nicht ...

Als Extras bieten die DVD’s diverse Audiokommentare, einen Blick hinter die Kulissen, eine Zusammenstellung der Gore-Szenen und Trailer.

Fazit: Ein wahres Fest für alle Fans von Splatter- und Gorefilmen, die auf spannende und abwechslungsreiche Storys gut verzichten können. Beide Filme bieten eine reichhaltige Ansammlung blutgewaltiger Spaltterszenen auf technisch hohem Niveau – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Gore & schwarzer Humor, wer auf eine solche Kombination steht, wird hier bestens unterhalten.


by Till Huber
Bilder © Sunfilm