Bruce Lee - Die Kollektion (uncut) - DVD

DVD Start: 08.04.2016
FSK: ab 16 - Laufzeit: 479 min

Bruce Lee - Die Kollektion (uncut) DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

28,99 € jetzt kaufen
19,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

5 Filme, 5 unvergessliche Erlebnisse mit der legendären Leinwandikone aus Fernost. Genießen Sie nun endlich wieder die echten Bruce Lee-Filme und eine faszinierende Dokumentation über Leben und Schaffen des Künstlers.

DIE TODESKRALLE SCHLÄGT WIEDER ZU (1972)
Bruce Lee im legendären Kampf gegen Chuck Norris!
Tang Lung (Bruce Lee), ein junger Mann aus Hongkong, reist nach Rom, um einer Freundin der Familie (Nora Miao) im Kampf gegen eine Gangsterbande beizustehen, die mit allen Mitteln versucht, ihr Restaurant zu übernehmen. Nachdem Tang Lung die ersten Schlägertrupps mühelos in die Flucht geschlagen hat, holt sich der Gangsterboss Verstärkung in Gestalt eines amerikanischen und eines japanischen Kampfkunstexperten (Bob Wall und Hapkido-Meister Hwang In-shik). Nachdem es ihnen nicht gelingt, Tang Lung unschädlich zu machen, wartet der brutale amerikanische Kämpfer Colt (Chuck Norris) auf ihn. Im Kolosseum von Rom kommt es zum Zweikampf der Giganten.
(Laufzeit ca. 95 Min., FSK ab 16 Jahren)

DIE TODESFAUST DES CHENG LI (1971)
Cheng zieht zurück in seine Heimat, um mit seinem Cousin in einer Eisfabrik zu arbeiten. Durch einen Zufall entdecken zwei von Chengs Cousins Rauschgift auf dem Fabrikgelände und verschwinden auf mysteriöse Weise. Cheng will eine Erklärung und gibt sich nicht mit den fragwürdigen Ausreden seines Chefs Mr. Mi zufrieden. Der Fabrik-Boss und seine Leute versuchen jedoch mit allen Mitteln zu verhindern, dass Cheng die Wahrheit über das Verschwinden der Männer erfährt. Was hat Mr. Mi zu verbergen? Cheng will die dunklen Geheimnisse der Eisfabrik erfahren und begibt sich todesmutig auf die Spurensuche! (Laufzeit ca. 95 Min., FSK ab 16 Jahren)

TODESGRÜSSE AUS SHANGHAI (1972)
Der Tod seines Lehrers hinterlässt Cheng (Bruce Lee) in tiefer Trauer. Doch er kann nicht glauben, dass alles mit rechten Dingen zuging... Er vermutet, dass die Mitglieder der rivalisierenden Kampfkunstschule seinen Lehrer auf dem Gewissen haben, denn seine Konkurrenz war ihnen ein Dorn im Auge. Ein erster, auf eigene Faust durchgeführter Rachefeldzug bringt ihm aber keinen Beweis für seinen Verdacht. Der Lehrmeister der Japaner fordert, dass man Cheng als Bestrafung für seinen Rachekampf an ihn ausliefert. Daraufhin flieht Cheng und findet schließlich handfeste Beweise für seine Vermutungen!
(Laufzeit ca. 95 Min., keine Jugendfreigabe)

MEIN LETZTER KAMPF (1978)
Im Leben von Kung Fu-Filmstar Billy Lo (Bruce Lee) läuft alles nach Plan - bis ein skrupelloses Verbrechersyndikat, dass sich auf die Erpressung von Stars aus der Show- und Sportwelt spezialisiert hat, ihn und seine schöne Freundin Ann Morris ins Visier nimmt und für ihre dunklen Machenschaften rekrutieren will. Nun ist Billy in der Zwickmühle, denn eigentlich kommen solche krummen Dinger für ihn nicht in Frage. Aber die Sorge um seine Freundin und der Rat seines Freundes Jim Marshall, sich doch zu beugen, lassen ihn zweifeln...
(Laufzeit ca. 94 Min., keine Jugendfreigabe)

DIE LEGENDE (1977)
Bruce Lee - geboren 1940 im Jahre des Drachen und auf dem Zenit seines künstlerischen Schaffens im Alter von nur 32 Jahren verstorben - war bereits zu Lebzeiten eine Legende. Auch fast 40 Jahre nach seinem Tod steht eine riesige Fan-Gemeinde hinter ihm. Der vorliegende Film zeigt in vier Kapiteln Leben und Karriere des Schauspielers, Autors, Regisseurs und Produzenten Bruce Lee. Ausschnitte früherer Filme, private Aufnahmen und selten vorgeführte Testaufnahmen zusammen mit Interviews und spektakulären Kampfszenen aus Bruce Lee-Filmen ergeben einen Einblick in sein bewegendes Leben und seinen frühen und mysteriösen Tod. Wer war Bruce Lee, wie kam er zum Film und wie sahen ihn seine Freunde? Antworten hierauf gibt diese außergewöhnliche Dokumentation.
(Laufzeit ca. 86 Min., FSK ab 16 Jahren)

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 5
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universum Film
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
Englisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
Kantonesisch (Dolby Digital 2.0 Mono)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Die Box beinhaltet: 1. Die Todesfaust des Cheng Li (Uncut) 2. Todesgrüße aus Shangai (Uncut) 3. Die Todeskralle schlägt wieder zu (Uncut) 4. Mein letzter Kampf (Uncut) 5. Die Legende (Dokumentation)

DVD und Blu-ray | Bruce Lee - Die Kollektion (uncut)

DVD
Bruce Lee - Die Kollektion Bruce Lee - Die Kollektion
DVD Start:
07.05.2010
FSK: 18 - Laufzeit: 465 min.
Bruce Lee - Die Kollektion (uncut) Bruce Lee - Die Kollektion (uncut)
DVD Start:
08.04.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 479 min.

zur DVD Kritik
Blu-ray
Bruce Lee - Die Kollektion - Uncut Bruce Lee - Die Kollektion - Uncut
Blu-ray Start:
09.09.2011
FSK: 16 - Laufzeit: 405 min.

DVD Kritik - Bruce Lee - Die Kollektion (uncut)

DVD Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 4/10
Ton: | 4/10
Extras: | 1/10
Gesamt: | 6/10


Bruce Lee gilt für viele als eine der größten Ikonen des Actionfilms. Und nun bringt der Verleih Universum Film einige seiner bekanntesten Filme überarbeitet und ungeschnitten auf die heimischen Bildschirme. Doch stellt sich die Frage, ob diese Version dem Star, welchem es gewidmet ist, gerecht wird.

Bruce Lee - Die Kollektion (uncut) Szenenbild In der DVD-Kollektion werden die filmischen Höhepunkte von Bruce Lee in Form von vier Spielfilmen zusammengefasst und durch eine Dokumentation über sein Schaffen abgeschlossen.

In Die Todesfaust von Cheng Li oder im Original The Big Boss bekommt es der junge Cheng Li (Bruce Lee) mit einer Verbrecherbande zu tun und muss seine Familie und Freunde vor eben dieser beschützen. Denn kurz nachdem er vom Land in die Stadt gezogen ist, verschwinden plötzlich immer mehr Arbeiter von seinem neuen Arbeitsplatz. Als Drahtzieher hinter dem Ganzen offenbart sich ziemlich schnell der Besitzer der Fabrik und Cheng Li muss in den Angriff gehen um die zu beschützen die ihm nahe stehen. Einziges Problem dabei ist, dass Cheng Li ein altes Versprechen nicht brechen will.

Nach dem Tod seines Meisters kehrt Kampfkünstler Chen-Zhen (Bruce Lee) in Todesgrüße aus Shanghai oder Fist of Fury an seine ehemalige Ausbildungsstätte zurück, bloß um dort mit den Schülern der japanischen Kampfschule konfrontiert zu werden. Geblendet von Trauer und Wut beginnt Chen eigene Nachforschung über den Tod seines damaligen Meisters anzustellen, um wenig später festzustellen, dass er dabei ist sich in ein Komplott zu verwickeln.

In Die Todeskralle schlägt wieder zu oder mit im international bekannten Way of the Dragon versucht der chinesische Kämpfer Tang Lung (Bruce Lee) das Restaurant seiner Verwandten in Rom gegen den örtlichen Gangsterboss zu verteidigen. Dieser setzt bei seiner Übernahme auf eher extravagante Handlanger, welche Tang Lung mehr als ein Mal in die Ecke treiben.

Bruce Lee - Die Kollektion (uncut) Szenenbild Der erfolgreiche Schauspieler Hai Tien (Bruce Lee) will sich in Mein letzter Kampf oder Game of Death aus den Klauen seiner manipulativen Agenten befreien. Diese sehen ihn aber lieber tot, als nicht bei ihnen unter Vertrag und so entschließen sie sich kurzer Hand ihn ableben zu lassen. Nach einem mehr oder minder erfolgreichen Mordversuch, glaubt zwar die ganze Welt Hai Tien wäre tot, aber das entspricht nun mal nicht ganz der Wahrheit. Entstellt beginnt Hai einen Rachefeldzug und rückt nach und nach seinen Agenten immer näher.

Die Legende (The Legend of Bruce Lee) erzählt dokumentarisch die Geschichte von Bruce Lee. Von der Geburt in Amerika über die Wing Chun-Ausbildung in China bis dazu wie ihm seine Abstammung die Tür des Filmgeschäfts in beiden Ländern öffnen sollte wird jeder Aspekt thematisiert. So erhält man einen Einblick in das Leben einer Kampfkunstikone und es wird klar, welche Bedeutung er für sein Genre hat.

Betrachtet man die Filme an sich, ist die Sache ganz einfach. Jeder einzelne ist an und für sich ein guter Vertreter seines Genres. Asia-Kampfkunst verpackt in einer mal mehr, mal weniger durchdachten Story und all das mit dem leider viel zu früh verstorbenen Bruce Lee. Man muss solch ein Spektakel mögen, um seinen Spaß mit dieser Kollektion haben zu können. Aber beinahe spannender, als die Filme, ist eigentlich die Dokumentation, die einem einen schönen Einblick auf das Leben von Bruce Lee ermöglicht und einen ein wenig aufklärt, warum um diesen Mann so ein Personenkult entstanden ist.
Auf technischer Seite kann die gesamte Kollektion nicht überzeugen, da sie nicht technisch überarbeitet wurde, sondern den Film mit den Originalaufnahmen wiedergibt. Das heißt, dass man beim Betrachten schon an manchen Stellen mit unscharfen Bildern und wackliger Kameraarbeit rechnen muss. Auch der Tonspur merkt man ihre Entstehungszeit durchaus an. Bruce Lee - Die Kollektion (uncut) SzenenbildSo wird man im Original konsequent mit der damaligen Ausrüstung konfrontiert und auf Deutsch hat man es teilweise mit der doch sehr ungewollt komischen Synchronisation zu tun. Doch all das fällt, wenn man es mit einem nostalgischen Auge betrachtet, nicht so schwer ins Gewicht.

Was dann doch deutlicher negativ auffällt ist, dass das Bonusmaterial sehr mager bis vollkommen irrelevant ist. Denn jede Disc enthält einfach nur die Trailer aller Filme die in der Kollektion enthalten sind. Da kommt mehr als einmal der fade Beigeschmack von verschenktem Potenzial auf.


Fazit:
Obwohl die technischen Mängel und das minimalistische Bonusmaterial den Eindruck auf den ersten Blick nach unten ziehen, sollte man diese Sammlung dennoch nicht abschreiben. Mit der Bruce Lee-Kollektion kann man trotz alle dem einen schönen, kleinen Einstieg in das Martial-Arts-Kino der 70er Jahre erhalten. Für Neueinsteiger und Fans durchaus zu empfehlen.

19,99 € jetzt kaufen

by Marvin Schmidt
Bilder © Universum Film