Big Tits Zombies in 3D (uncut) - DVD

DVD Start: 03.12.2010
FSK: ab 18 - Laufzeit: 74 min

Big Tits Zombies in 3D (uncut)  DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

49,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

Eigentlich sollte es ein Auftritt in einem angesagten Ferienort sein, doch zu ihrem Leidwesen muss die Strippern Rena Jodo feststellen, dass das so viel gepriesene Ferienressort in Wirklichkeit ein verschlafenes Nest ist. Als dann noch durch Zufall das “Book of the Dead” gefunden wird mit welchem man Untote heraufbeschwören kann, eskaliert die Situation vollends. Rena und ihre Stripper-Kollegien bleibt nichts anderes übrig, als mit vollem Körpereinsatz gegen die Zombie-Plage vorzugehen.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sunfilm
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Japanisch (Dolby Digital 5.1)
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen

DVD und Blu-ray | Big Tits Zombies in 3D (uncut)

DVD
Big Tits Zombies in 3D (uncut) Big Tits Zombies in 3D (uncut)
DVD Start:
03.12.2010
FSK: 18 - Laufzeit: 74 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - Big Tits Zombies in 3D (uncut)

DVD Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 6/10
Ton: | 6/10
Extras: | 3/10
Gesamt: | 6/10


Japanischer Trash, der dem Titel gerecht wird
„Big Tits Zombie in 3D“. Allein schon der Titel sagt alles. Und wenn dann der Untertitel „Big Boobs to die for“ lautet, ist alles klar. Nur schade, dass diese weiblichen Körperteile dann nicht noch häufiger gezeigt werden. Aber das Zielpublikum ist klar: Trashfreunde des vorrangig männlichen Geschlechtes. Und die werden viel Spaß haben. Wer diesen Film ernst nimmt ist selber schuld. Er ist nämlich total abgedreht und eine wahre Achterbahn für Freunde des schrägen Humors. So kommen Splatter, Erotik und Albernheiten genauso vor, wie viele krude Ideen. Wer schon immer wissen wollte, wie man Zombies mit einem Lolli in Schach hält oder welches Körperorgan auch als Flammenwerfer missbraucht werden kann, wird hier aufgeklärt. Und das Zombiesushi wehrt sich tapfer gegen den Verzehr. Spätestens wenn dann der höllische Abteilungsleiter gegen Ende auftaucht, um den Vorgang zu bearbeiten, ist es um sämtliche Lachmuskeln geschehen. Aber nicht nur der Humor wird bedient, sondern auch Freunde des Gore kommen auf ihre Kosten. Hier wird gesäbelt, gesägt, zerhackt und gefressen. Die Tricks sind dann zwar überdeutlich erkennbar, weil die Masken nicht allzu realistisch sind. Dieses erhöht aber die Selbstironie des Filmes und macht ihn zu einem sehr gelungenen Trashfilm. Die sympathischen Darstellerinnen, allen voran Sola Aoi, wissen auch den Zuschauer für sich einzunehmen. Und das auch abgesehen von den offensichtlichen Vorzügen. Viele Zitate für Kenner des Horrorgenres kommen vor und erhöhen den selbstironischen Faktor des Filmes. Zum einen werden natürlich Zombiefilme zitiert. Vor allem in den Dialogen, wo auf „Die Nacht der lebenden Toten“ Bezug genommen wird. Aber auch der Italowestern stand Pate. Der Musikeinsatz und die Einstellung wie die beiden heldenhaften Stripperinnen zum Finale schreiten, sind schöne Zitate. Passend dazu, ist dem Film auch ein Zitat von dem Meister des Italowestern Sergio Leone („Eine Handvoll Dollar“, „Spiel mir das Lied vom Tod“) voran gestellt. „Tanz der Teufel“ wird dann auch noch ebenso zitiert, wie „Dead Pit“, „Kill Bill“.

Das Bild und der Ton des Filmes ist gut, aber nicht herausragend. Nicht alle Szenen sind in 3D gefilmt, sondern nur einige ausgewählte. Davon gehen auch relativ wenig auf den Effekt aus, sondern vielmehr in die räumliche Tiefe. Das betrifft vor allem die Tanzszenen und einen Zweikampf zweier Frauen, die dabei ihre Shirts verlieren. Im Film selber wird angezeigt, wann eine 3D-Brille (die mitgeliefert wird) vonnöten ist. Stellenweise setzt sich auch einer der Zombies dann eine 3D-Brille auf. Als extras gibt es Trailer und ein Making Of, welches merkwürdigerweise nicht die Tricks erläutert, sondern nur die Figuren und die Darstellerinnen vorstellt.

Eine wahre Trashorgie, die viel Spaß macht. Spannung, Witz, Erotik und Gore gehen eine wilde und funktionierende Mischung ein, die durch viele schöne Ideen besticht.

49,99 € jetzt kaufen

by Jons Marek Schiemann
Bilder © Sunfilm