Bangkok Paranormal - DVD

DVD Start: 15.11.2012
FSK: ab 16 - Laufzeit: 125 min

Bangkok Paranormal DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

5,95 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

Drei junge Frauen treffen sich in einem Café und erzählen sich gruselige Geschichten, eine unheimlicher als die andere... Da gibt es die junge Antiquitäten-Händlerin Jib, die eine alte Trommel erhalten hat. Doch diese scheint mit einem mysteriösen Fluch belegt zu sein. Jib will das Rätsel der Trommel lösen und versinkt immer tiefer in einer grauenvollen Geschichte aus der Vergangenheit…// Pan wird 25 – und will endlich nicht mehr alleine leben. Doch wo soll sie den Mann für´s Leben herbekommen? Die geheimnisvolle Essenz „Black Magic Woman“ soll Abhilfe schaffen und sie für das andere Geschlecht unwiderstehlich machen. Doch mit den Nebenwirkungen hat sie nicht gerechnet. // Der Polizist Nop erhält bei seinen Ermittlungen geisterhafte Hilfe. Er glaubt nicht daran, dass sich die attraktive Gunja selbst getötet hat und er hat sich immer mehr mit einem einzigartig grausigen Fall auseinanderzusetzen…

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: KNM Home Entertainment / Pasadena Pictures
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Thailändisch (Dolby Digital 5.1)
Bildformat: 16:9 / 1,78:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Promotional Art, Trailer, TV-Spot, Making Of, Filmpremiere

DVD und Blu-ray | Bangkok Paranormal

DVD
Bangkok Paranormal Bangkok Paranormal
DVD Start:
15.11.2012
FSK: 16 - Laufzeit: 125 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - Bangkok Paranormal

DVD Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 7/10


Verfilmte Geistergeschichten, die nicht aus Amerika oder Europa stammen, enthalten oft neue und unbekannte Ansätze und zeigen so eine spannende Sicht auf dieses Thema. „Bangkok Paranormal“ (Originaltitel: „Bangkok Haunted“, Thailand, 2002) bietet dem Zuschauer gleich drei Geschichten. Diese unterscheiden sich alle stark voneinander und dies macht einen großen Teil der Anziehungskraft des Filmes aus.

Drei Frauen sitzen in einem Cafe zusammen und erzählen sich Geistergeschichten. In der ersten Geschichte erhält die junge Antiquitätenhändlerin Jib eine Trommel. Diese ist Zeugnis jahrzehntealter Geschehnisse: Die Tänzerin Pagar verliebt sich in Fond und doch scheint es kein Happy End für die beiden zu geben. Im zweiten Teil des Films versucht die 25jährige Pan mit Hilfe schwarzer Magie die Männer für sich zu gewinnen und ahnt nicht, welche Konsequenzen dies mit sich bringt. Die dritte Geschichte erzählt von einem vermeintlichen Mord und dem Polizisten Nop, der diesen lösen möchte und damit der verstorbenen Gunja Erlösung geben kann.

Der thailändische Film von Oxide Pang („The Eye“) gewinnt seinen größten Reiz durch die starke Differenziertheit der drei Geschichten. Sie handeln alle von Geistererscheinungen, doch werden diese unterschiedlich in die einzelnen Geschichten eingebunden. Mal werden die Protagonisten verflucht, ein anderes Mal werden die Geister als eine Art Hilfsmittel verwendet oder es geht um Rache. Und nicht nur der Einsatz der Geister unterscheidet sich in den Geschichten, sondern auch das Milieu in dem die Protagonisten angesiedelt sind, obwohl es sich ja immer um dieselbe Stadt handelt. Jede Geschichte scheint einem anderen Genre entsprungen zu sein. Formal wird das durch die Settings, die Musik und die Kameraarbeit betont. Zudem werden die Horrorelemente passend dazu unterschiedlich eingesetzt. Oft geschieht das nur auf subtile Art und Weise ohne größere Schockeffekte zu verwenden. Aber der Film schafft es damit, eine unheimliche Grundstimmung zu erzeugen. In einem Interview gaben alle Beteiligten des Films an, dass sie an Geister glauben würden. Dies spiegelt sich erkennbar im Film wieder. Es geht hier nicht um billige Schockmomente, sondern die Episoden verleihen den Geistergeschichten einen ernsthafteren Rahmen als es der Zuschauer dieses Genres gewöhnt ist.

Die Bonusausstattung der DVD besteht aus einem 30minütigen Making-Of., einem Trailer und einem TV-Spot sowie ein paar Bildern zum Film und knappe Interviews von Zuschauern der thailändischen Premiere. Schade ist, dass bei dem Making-Of aufgrund fehlender Namensuntertitelung nicht immer klar ist, wer gerade interviewt wird. Die Bild- und Tonqualität des Films ist gut.

Fazit: „Bangkok Paranormal“ stellt eine abwechslungsreiche und auch spannende Unterhaltung dar. Die Horrorelemente sind dezent eingesetzt und können den Zuschauern in eine unheimliche Stimmung versetzen. Den unterschiedlichen Geschichten wird viel Raum zur Entfaltung gegeben und sie vermögen zu fesseln.

5,95 € jetzt kaufen

by Doreen Matthei
Bilder © KNM Home Entertainment / Pasadena Pictures