Ausgestoßen - Film Noir Collection 9 - DVD

DVD Start: 25.11.2011
FSK: ab 16 - Laufzeit: 111 min

Ausgestoßen - Film Noir Collection 9 DVD Cover -> zur DVD Kritik

Preisvergleich

22,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD zum Film

Inhalt

Schon seit einer Weile plant Johnny mit seiner Bande einen Überfall, doch das Vorhaben geht gründlich schief: In Notwehr muss er einen Menschen töten und wird selbst schwer verwundet. Mit Mühe schleppt er sich durch die Straßen der Stadt - gehetzt von der Polizei und seinen ehemaligen "Freunden". Seine letzte Hoffnung ist Kathleen, die einzige Frau in Johnnys Leben... (1 DVD)

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

DVD Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Koch Media Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch (Dolby Digital 2.0)
Englisch (Dolby Digital 2.0)
Bildformat: 1,33:1 (4:3 Vollbild)
Bonusmaterial:
- Booklet
- Bildergalerie mit seltenem Werbematerial

DVD und Blu-ray | Ausgestoßen - Film Noir Collection 9

DVD
Ausgestoßen - Film Noir Collection 9 Ausgestoßen - Film Noir Collection 9
DVD Start:
25.11.2011
FSK: 16 - Laufzeit: 111 min.

zur DVD Kritik

DVD Kritik - Ausgestoßen - Film Noir Collection 9

DVD Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 8/10
Ton: | 7/10
Extras: | 0/10
Gesamt: | 6/10


Endlich gibt es Neuzugänge bei der Film Noir-Reihe von Koch Media, die in der Vergangenheit schon manche Perle der in Deutschland viel zu wenig beachteten Filmströmung verfügbar gemacht hat.

Einer der beiden nun erstmals hierzulande erhältlichen Klassiker ist Ausgestoßen von Carol Reed. Der britische Regisseur dürfte vor allem durch seinen besten Film Der dritte Mann bekannt sein, der durch großartige Bildkompositionen, tolle Musik und wunderbare Darsteller zurecht den Status eines zeitlosen Klassikers besitzt. Davon abgesehen gehen Reeds Filmographie jedoch die Highlights ab, was in den meisten Fällen an den Drehbüchern seiner Werke lag – Reeds Inszenierungen sind hingegen generell sehenswert, weil der Regisseur ein enormes Gefühl für Bildgestaltung hat.

Gerade die Optik ist der herausragende Merkmal von Ausgestoßen, den Reed zwei Jahre vor Der dritte Mann inszenierte. So bietet der Film lupenreine Noir-Perspektiven, Licht- und Schattenspiele und nebenbei sogar einige stark expressionistische Szenen, die das Geschehen fieberhaft verzerren und Höhepunkte der Handlung markieren.

Diese ist allerdings längst nicht so gelungen wie die famosen Bilder. Nach dem tollen Einstieg, der spannend ist und die Figuren gut einführt, schwenkt das Script immer mehr von der interessanten Kriminalgeschichte ab, zugunsten kleinerer Handlungsstränge, die dem Ganzen eine episodenhafte Note verleihen. Der verletzte, auf der Flucht vor der Polizei befindliche Protagonist trifft auf allerlei Nebenfiguren, denen viel zu viel Raum gegeben wird, was sich empfindlich auf das Tempo auswirkt, das nach dem ersten Drittel stetig sinkt. Dies wiederum verwässert die Dramatik, sodass Ausgestoßen vom dynamischen Kriminalfilm zu einer dünnen Milieustudie gerät. Das erinnert zwar in den besten Momenten an die Werke des poetischen Realismus französischer Filme der 30er Jahre, wird dem Potenzial und den grandiosen Bildern aber nicht gerecht.

Großartig sind hingegen die Darsteller, die gerade in der wenig spannenden zweiten Hälfte für Höhepunkte sorgen. James Mason trotzt seiner beschränkten Hauptfigur mit nuancenhaftem Spiel, während Denis O’Dea den Antagonisten mit eiskalter Präzision verkörpert.

So ist Ausgestoßen insgesamt ein ordentlicher Film Noir, der für Freunde von entsprechender Ästhetik und tollen Bildern ein Pflichtkauf darstellt, während Liebhaber fesselnder Geschichten etwas enttäuscht sein werden.

Die Bildqualität der DVD ist angesichts des Alters des Films sehr gut, der Ton ist steht dem wenig nach, doch das Fehlen jeglicher Extras ist recht bedauerlich, obwohl der geneigte Fan froh sein darf, dass der Film in Deutschland überhaupt erschienen ist – danke Koch Media!

22,99 € jetzt kaufen

by Tom Schünemann
Bilder © Koch Media Home Entertainment