X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Rogue Cut - Blu-ray

Blu-ray Start: 16.07.2015
FSK: 1 - Laufzeit: 151 min

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Rogue Cut Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 12,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 7,99 € jetzt kaufen4010232066442
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

In X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT kämpft das ultimative X-MEN Ensemble auf zwei Zeitebenen ums Überleben. Die beliebten Charaktere der originären X-MEN Trilogie verbinden sich mit ihren Vorgängern aus X-MEN - ERSTE ENTSCHEIDUNG für einen alles entscheidenden Kampf, der die Vergangenheit verändern muss - um unsere Zukunft zu retten.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: 20th Century Fox
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
DTS 5.1 (Französisch)
Dolby Digital 5.1 (Türkisch)
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
- Die Entstehung des Films
- Gesprächsrunde der Darsteller und Filmemacher
- Bildergalerie
- Vorschau auf Fantastic Four

DVD und Blu-ray | X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Rogue Cut

Blu-ray
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
Blu-ray Start:
02.10.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 131 min.
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit (3D Blu-ray) X-Men: Zukunft ist Vergangenheit (3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
02.10.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 131 min.
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Rogue Cut X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Rogue Cut
Blu-ray Start:
16.07.2015
FSK: 1 - Laufzeit: 151 min.

zur Blu-ray Kritik
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Rogue Cut (Steelbook) X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Rogue Cut (Steelbook)
Blu-ray Start:
22.09.2016
FSK: 12 - Laufzeit: 149 min.
DVD
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
DVD Start:
02.10.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 126 min.
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Rogue Cut X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Rogue Cut
DVD Start:
16.07.2015
FSK: 12 - Laufzeit: 142 min.

Blu-ray Kritik - X-Men: Zukunft ist Vergangenheit - Rogue Cut

Blu-ray Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 10/10
Ton: | 9/10
Extras: | 8/10
Gesamt: | 9/10


'X-Men: Zukunft ist Vergangenheit – Rogue Cut' ist ein nie zuvor gezeigter Extended Cut des Films – mit zusätzlichen 90 Minuten brandneuem, spektakulärem Bonusmaterial, die tiefer in das X-Men-Universum blicken lassen als je zuvor. Rogue (Anna Paquin) kehrt zurück, als sich die Helden der X-Men-Trilogie mit ihren jüngeren Ichs aus „X-Men – Erste Entscheidung“ zusammentun, um gemeinsam gegen die gefährlichen Sentinel Roboter zu kämpfen, die unerbittlich Jagd auf Mutanten und Menschen machen.

Kritik:
So etwas gibt es auch nicht alle Tage: Noch vor der Blu-ray-Veröffentlichung von 'X-Men: Zukunft ist Vergangenheit' verkündete Twentieth Century Fox in einer Pressemitteilung, das zu einem späteren Zeitpunkt eine verlängerte Fassung des Films erscheinen wird, welche den Zusatznamen 'Rogue Cut' trägt. In dieser rund zehn Minuten längeren Extended Cut-Version sollten die entfernten Szenen mit Mutantin Rogue (Anna Paquin) wieder vollständig enthalten sein, um die Fans den Film so erleben zu lassen, wie er ursprünglich auch geplant war. Mehr sogar noch: Um Besitzern der Kinofassung einen zusätzlichen Kaufanreiz zu bieten, wurde zudem versprochen, dass in dieser Edition nur die neue Langfassung enthalten ist und dass es auch andere Extras gibt. Allerdings hat Fox nicht gänzlich Wort gehalten, denn die reguläre Kinofassung befindet sich sehr wohl auf dem 'Rogue Cut', was jedoch kein Thema ist, denn alles andere wurde eingehalten. Nachfolgend decken wir hier nun auf, ob die Blu-ray-Umsetzung gelungen ist und sich der Kauf lohnt.

Um der Handlung von 'X-Men: Zukunft ist Vergangenheit' (OT: ' X-Men: Days of Future Past') gänzlich folgen zu können, empfiehlt es sich, vorher den ersten Teil mit dem Titel 'X-Men: Erste Entscheidung' gesehen zu haben. Dieser greift nämlich dessen vorangegangene Geschehnisse auf, spielt dabei jedoch im dystopischen Zukunftsjahr 2023. Zu dieser Zeit haben sich die zwei Anführer Professor X (Patrick Stewart) und Magneto (Ian McKellen) der rivalisierenden Mutantenfraktionen endlich zusammengetan, um die Zukunft der Mutanten und Menschen zu sichern. Denn nun bekommen sie es mit den sogenannten Sentinels zu tun, wandlungsfähigen Robotern mit Superkräften, welche ursprünglich vom Wissenschaftler Bolivar Trask (Peter Dinklage) speziell zum Aufspüren und Eliminieren von Mutanten konstruiert wurden. Der Kampf scheint aussichtslos, viele sind bereits tot oder wurden versklavt und nur noch eine kleine Gruppe von Mutanten hat überlebt. Um den Krieg zu beenden, die Menschen und sich selbst zu retten, führen sie einen riskanten Plan aus: Shadowcat (Ellen Page) sendet Wolverines (Hugh Jackman) Geist erfolgreich in den Körper seines jüngeren Ichs aus dem Jahr 1973, mit dem Vorhaben, die Ermordung von Bolivar Trask und damit auch den künftigen Krieg gegen die Sentinels zu verhindern. Damit dies gelingt, muss Wolverine sich vorher allerdings noch mit dem jüngeren Charles Xavier (James McAvoy) treffen und diesen zu einer Zusammenarbeit mit dem noch feindlich gesinnten Magneto (Michael Fassbender) zu überreden.

Der Film von Regisseur Bryan Singer, der bislang drei X-Men-Teile inszeniert hat und ein stattliches Produktionsbudget von 200 Millionen US-Dollar verschlang, kann sich wirklich sehen lassen und wird durch die zusätzlichen 17 Minuten des 'Rogue Cut' nochmals stimmiger. Die wieder integrierten Szenen mit Rogue (Anna Paquin) fügen sich nahtlos in das Gesamtbild ein und die Geschichte des Films wird um einen weiteren Handlungsfaden sinnvoll ergänzt. Durch die rückwirkende Integrierung von Rogue fehlen nun einige Szenen mit Kitty Pride (Ellen Page) alias Shadowcat, die in dieser Fassung dann wiederum etwas zu kurz kommt. Insgesamt betrachtet gibt aber der Extended Cut das stimmigere Gesamtbild ab, nicht zuletzt auch, weil es neben einigen härteren Kampfszenen auch immer wieder neue oder alternative Szenen zu sehen gibt. Audiovisuell steht 'X-Men: Zukunft ist Vergangenheit – Rogue Cut' der Kinofassung in nichts nach und präsentiert sich technisch auf Referenz-Niveau. Der Bildtransfer ist identisch mit der regulären Fassung, ist durchgehend gestochen scharf und punktet mit einer sehr natürlichen Farbwiedergabe. Erstaunlich ist, dass das Bild für einen 2D-Transfer über eine exzellente Tiefenwirkung sowie ausgezeichnete Detailzeichnung verfügt. Bildtechnisch gibt es folglich rein gar nichts auszusetzen, ebenso beim deutschen Ton. Dieser präsentiert sich hier nun, anders als zuvor, auf Deutsch in verlustfreiem DTS-HD Master Audio 5.1 – natürlich für beide enthaltenen Filmfassungen. Die vorige DTS 5.1-Tonspur klang zwar auch schon referenzverdächtig, das HD-Ton-Upgrade klingt aber nochmals besser, differenzierter und letztlich auch kraftvoller. Einziges Manko ist hier, das der englische Originalton leider nur in DTS 5.1 und nicht mehr wie zuvor, als DTS-HD Master Audio 7.1-Sound, enthalten ist.

Ein reichhaltiges Aufgebot an neuen Extras bietet der 'Rogue Cut' ebenfalls, leider konnten wir dieses aber nicht in Augenschein nehmen, da uns lediglich die erste Scheibe des 2-Disc-Sets seitens Fox zur Verfügung gestellt wurde. Auf dieser befinden sich zwei sehr informative und aufschlussreiche Audiokommentare, einmal für die Kinofassung mit Regisseur Bryan Singer und Produzent Simon Kinberg, und einmal für den 'Rogue Cut' mit Regisseur Bryan Singer und Komponist / Cutter John Ottman. Darüber hinaus ist auch ein 'Second Screen App'-Feature enthalten, mit dem man sich mittels Tablet zusätzliche Infos zum Film einholen kann. Das weitere Bonusmaterial befindet sich auf Disc 2 und enthält folgende Features:
▪ Die Entstehung des Films:
▪ Zwei Zeitlinien (3:18 min.)
▪ Vom Comic zum Film (5:27 min.)
▪ Altes Team, neuer Film (3:38 min.)
▪ Kostüme und Ausstattung (12:46 min.)
▪ Die Bildgestaltung des Films (3:49 min.)
▪ Filmmusik und Filmschnitt von John Ottman (6:33 min.)
▪ Die visuellen Effekte (8:06 min.)
▪ Rogue kehrt zurück (2:58 min.)
▪ Zukunft und Vergangenheit der X-Men-Filme (6:02 min.)
▪ Gesprächsrunde der Darsteller und Filmemacher (30:11 min.)
▪ Bildergalerie
▪ Vorschau auf 'Fantastic Four' (1:49 min.)


Fazit:
Das lange Warten auf den 'Rogue Cut' hat sich gelohnt. Fans der X-Men bekommen hier nicht nur eine 17 Minuten längere alternative Filmversion geboten, sondern auch gleich viele neue Extras zu sehen. Positiv abgerundet wird die Veröffentlichung zudem durch die ebenfalls enthaltene reguläre Kinofassung und eine neue deutsche Tonspur in DTS-HD Master Audio 5.1. Die einzigen Wermutstropfen sind hier, dass keine 3D-Version enthalten ist und auch der einstige HD-Originalton lediglich in DTS 5.1 vorliegt. Ansonsten ist das Blu-ray-Upgrade aber über jeden Zweifel erhaben und sollte in keiner gut sortierten Filmsammlung fehlen!

by Roland Nicolai
Bilder © 20th Century Fox