Vatertage - Opa über Nacht - Blu-ray

Blu-ray Start: 04.04.2013
FSK: 6 - Laufzeit: 93 min

Vatertage - Opa über Nacht Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

Amazon Logo 6,99 € jetzt kaufenVatertage - Opa über Nacht Blu Ray
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Basti (Sebastian Bezzel), 36-jähriger Lebenskünstler, Rikschafahrer und überzeugter Vollblut-Münchner, wird mit einer Überraschung konfrontiert: Vor seiner Haustür steht unerwartet die 17-jährige Dina (Sarah Horváth) aus Bitterfeld und behauptet sehr glaubwürdig, seine Tochter zu sein. Unter dem Arm trägt sie ihr Baby Paul. Über Nacht vom Junggesellen zum Großvater mutiert, muss Basti weitere Turbulenzen fürchten. Denn Dina braucht keinen Vater, sondern einfach nur Geld - davon aber jede Menge und zwar sofort! Da können weder Bastis Vater Lambert (Heiner Lauterbach), der derzeit nur Augen für seinen griechischen Lover Nektarios (Adam Bousdoukos) hat, noch Bastis gestrenge Schwester Thea (Monika Gruber) helfen. Und von Basti selbst oder seinem Rikscha-Unternehmen, den „Wadlbeissern“, ist auch nichts zu holen. So muss Basti sich plötzlich ganz schön abstrampeln, denn das ist erst der Anfang vom Chaos, das noch auf ihn wartet...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Studiocanal Home Entertainment
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch)
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Hinter den Kulissen, Interviews, Wendecover

DVD und Blu-ray | Vatertage - Opa über Nacht

Blu-ray
Vatertage - Opa über Nacht Vatertage - Opa über Nacht
Blu-ray Start:
04.04.2013
FSK: 6 - Laufzeit: 93 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Vatertage - Opa über Nacht Vatertage - Opa über Nacht
DVD Start:
04.04.2013
FSK: 6 - Laufzeit: 89 min.

zur DVD Kritik

Blu-ray Kritik - Vatertage - Opa über Nacht

Blu-ray Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 7/10
Ton: | 7/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 7/10


Schneller, als manch ein Mann denkt, wird man unter Umständen zum Vater. Ebenso schnell kann man aber auch zum Opa gemacht werden. Ingo Rasper („Reine Geschmackssache“) demonstriert dies an seiner turbulenten Komödie „Vatertage – Opa über Nacht“. Als Rikschafahrer Basti (Sebastian Bezzel) unerwartet Besuch seiner bisher unbekannten Tochter Dina (Sarah Horváth) bekommt, nimmt sein Leben eine entscheidende Wendung. Immer davon ausgegangen, unfruchtbar zu sein, wird Basti mit einer kompletten Familie konfrontiert, die in seiner Planung wahrlich nicht vorgesehen war. Doch dann freundet er sich nicht nur mit dem Gedanken an Vater zu sein, sondern fühlt sich auch in seiner Rolle als Großvater wohl.

Sebastian Bezzel („Stellungswechsel“), der an der Ideenfindung für die Story beteiligt war, erweist einmal mehr sein Talent zum humorvollen Schauspiel. Gemeinsam mit den Autoren Thomas Bahmann und Ralf Hertwig schuf er die Idee des jungen Opas, dessen organisiertes sowie gleichsam chaotisches Leben Bezzel buchstäblich auf den Leib geschrieben wurde. Dabei entwickelt sich der einstige Weiberheld nachvollziehbar zum verantwortungsbewussten Vater und erkennt, dass er bisher mit seinen Lebensansichten auf der Stelle trat. Die Familie im Hintergrund wird durch das schwule Ehepaar, bestehend aus Heiner Lauterbach („Männer“) und seinen Kollegen Adam Bousdoukos („Soul Kitchen“), gestellt. Amüsant verkörperte Klischees können dabei selbst in Trachtenhemd und Lederhose nicht verschleiert werden. Kabarettistin Monika Gruber („Eine ganz heiße Nummer“) verkörpert die liebevolle, aber auch sehr strenge große Schwester und sorgt dabei für so manch humorvolle Einlage. Natürlich darf bei dieser Komödie auch die bayrische Lebensweise samt Weißwurst, Bier und Blaskapelle nicht fehlen, die immer wieder eingeflochten wird. Schließlich ist man in Bayern und darauf ist man stolz. Und das, wobei der Regisseur noch nicht einmal ein gebürtiger Bayer ist und seinem Bundesland wie einst die Kollegen Marcus R. Rosenmüller („Wer´s glaubt wird selig“) und Joseph Vilsmaier („Bavaria – Traumreise durch Bayer“) eine filmische Liebeserklärung widmet. Dennoch werden die Bayern auch hier auf die sprichwörtliche Schippe genommen und auf liebevolle Weise vorgeführt. Im Handlungszentrum stehen jedoch die persönlichen Veränderungen der Figuren, die durch den plötzlichen Familienzuwachs in Gang gesetzt werden. Und so lernt auch der Zuschauer am Ende des Films, das man nicht zwangsläufig blutsverwandt sein muss, um zur Familie zu zählen.

Die Qualität der Blu-ray ist insgesamt gut. Die überwiegend klaren Bilder lassen eine gelegentliche Weichzeichnung erkennen, die jedoch nicht negativ ins Gewicht fällt. Die Farben sind sehr intensiv und heben vor allem das Oktoberfest brillant hervor. Die Schwarzwerte könnten hingegen etwas kräftiger sein. Dennoch weisen die Bilder befriedigende Kontraste auf. Die Details sind angemessen kantig und scharf hervorgehoben. Der Hintergrund der Komödie klingt authentisch. Die musikalischen Einschnitte der Hobby-Band bieten einen guten Sound. Die Dialoge der Figuren sind trotz Mundart alle gut zu verstehen. Bei den Effekten fällt der Film dem Genre angemessen etwas ruhiger aus, auch wenn das eingeblendete Videospiel durchaus mit einem wuchtigen Sound überzeugen kann. Die Extras enthalten unterhaltsame Interviews sowie eine Drehdoku.

Fazit: Heitere, humorvolle und emotionale, deutsche Komödie, die in Mundart für gute Unterhaltung sorgt!

6,99 € jetzt kaufenVatertage - Opa über Nacht Blu Ray

by Sandy Kolbuch
Bilder © Studiocanal Home Entertainment