Tinto Brass' Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen - Das Original - Blu-ray

Blu-ray Start: 04.10.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 133 min

Tinto Brass' Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen - Das Original Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Vor Rom. Vor Gladiator. Das Original. Ein Meisterwerk. Der kontroverseste Film aller Zeiten, wie man ihn vorher noch nie sehen konnte. Diese bahnbrechende Filmproduktion, ein berauschendes Spektakel mit preisgekrönten Top-Stars, war vom ersten Drehtag an in ein großes Geheimnis gehüllt.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sunfilm
Tonformate:
DTS-HD 7.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,85:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
- Trailer

DVD und Blu-ray | Tinto Brass' Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen - Das Original

Blu-ray
Tinto Brass' Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen - Das Original Tinto Brass' Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen - Das Original
Blu-ray Start:
04.10.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 133 min.

zur Blu-ray Kritik
Tinto Brass Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen (35th Anniversary Special 3-Disc Edition) Tinto Brass Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen (35th Anniversary Special 3-Disc Edition)
Blu-ray Start:
08.10.2015
FSK: 18 - Laufzeit: 133 min.
Tinto Brass' Caligula - Uncut (2-Disc Special Edition) Tinto Brass' Caligula - Uncut (2-Disc Special Edition)
Blu-ray Start:
04.10.2018
FSK: 18 - Laufzeit: 156 min.
Tinto Brass' Caligula - Uncut Limited 3-Disc Blu-ray Steelbook Edition Tinto Brass' Caligula - Uncut Limited 3-Disc Blu-ray Steelbook Edition
Blu-ray Start:
04.10.2018
FSK: 18 - Laufzeit: 156 min.

zur Blu-ray Kritik
Tinto Brass' Caligula - Uncut Limited 3-Disc Mediabook Tinto Brass' Caligula - Uncut Limited 3-Disc Mediabook
Blu-ray Start:
04.10.2018
FSK: 18 - Laufzeit: 156 min.
DVD
Tinto Brass' Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen - Das Original Tinto Brass' Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen - Das Original
DVD Start:
04.10.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 129 min.
Tinto Brass' Caligula - Uncut Tinto Brass' Caligula - Uncut
DVD Start:
04.10.2018
FSK: 16 - Laufzeit: 150 min.

Blu-ray Kritik - Tinto Brass' Caligula - Aufstieg und Fall eines Tyrannen - Das Original

Blu-ray Wertung:
Film: | 1/10
Bild: | 6/10
Ton: | 7/10
Extras: | 0/10
Gesamt: | 1/10


Einer der größten Skandalfilme der Filmgeschichte wird nun erstmals in Deutschland auf Blu-ray veröffentlicht: Caligula erzählt von den Ausschweifungen des gleichnamigen römischen Kaisers, von Dekadenz, Folterungen und Perversionen aller Art. Und diese wurden derart in den Vordergrund gerückt, dass die ungeschnittene Fassung des Films zur Zeit seiner Erstveröffentlichung in Deutschland nicht nur keine Freigabe durch die FSK erhielt, sondern sogar von der Juristenkommission der SPIO als strafrechtlich bedenklich eingestuft wurde. Die nun vorliegende Veröffentlichung gestaltet sich daher problematisch und sorgt zumindest für Diskussionsbedarf: diese erhielt zwar eine Freigabe ab 18 Jahren, verzichtet dafür jedoch auf satte 27 Minuten (!), um die der Film geschnitten wurde. Für den Käufer entsteht so ein Zwiespalt: Wer sich eine umfassende Vorstellung der Kontroversität von Caligula machen möchte und die deutsche Blu-ray kauft, wird um die ausschlaggebenden Szenen gebracht. Das Problem des Films ist zudem, dass er außer seinen Schauwerten nichts zu bieten hat – da diese nun zu großen Teilen fehlen gerät Caligula lediglich zu grotesken Kostümtravestie.

Allerdings kann bereits vorweggenommen werden, dass auch die ungekürzte, in Österreich erhältliche Version alles andere als sehenswert ist. Caligula gehört zu jenen Werken, deren Produktionsgeschichte wesentlich spannender als das Ergebnis ist. Caligula hebt sich nämlich von anderen billigen Skandalstreifen der siebziger Jahre ab.

Die Produktionsgeschichte des Films beginnt mit dem renommierten Roman- und Drehbuchautoren Gore Vidal (Ben Hur, Plötzlich im letzten Sommer, Der Kandidat), der sich für das Script umfassend mit der Gesellschaft des antiken Roms auseinandersetzte. Sein Drehbuch lieferte die Grundlage für ein opulentes Sittengemälde der führenden Römer ihrer Generation und so interessant, dass die Produzenten Weltstars und Oscarpreisträger für die Rollen gewinnen konnten: Malcolm McDowell, Peter O’Toole und Helen Mirren unterschrieben Verträge. Dass dann jedoch Erotikfilmer Tinto Brass den Regieposten übernahm deutete bereits die Ausrichtung des Werkes an. Gekrönt wurde der von der amerikanischen Erotikkette Penthouse finanzierte Film durch Produzent Bob Gucciones Idee, dem abgedrehten Film um Handlungsszenen zu erleichtern, um dafür ohne Einwilligung von Regisseur oder Darstellern pornografisches Material nachzudrehen und in den Film einzufügen, um Caligula zu dem zu machen, was bisweilen als „teuerster Porno aller Zeiten“ oder schlichtweg als „schamloser Müll“ (Kritikerpabst Roger Ebert) bezeichnet wird.

Somit ist Caligula in der ungeschnittenen Fassung eine lieblose Aneinanderreihung von Gewalt und Sex und weder künstlerisch noch in irgendeiner anderen Hinsicht gelungen. Dies wiederum bedeutet, das die nun veröffentlichte geschnittene Fassung zwar nicht die Kontroversität der Originalversion bieten kann, aber durch das Fehlen der pornographischen Inhalte, die zudem von Regisseur eh nicht intendiert waren, auch nicht an Qualität einbüßt – diese ist allerdings bei dem immer noch viel zu langen, äußerst diffusen und letztlich misslungen Werk ohnehin nicht vorhanden.

Die Bildqualität der Blu-ray ist zufriedenstellend, die Schwächen sind wohl eher beim Ausgangsmaterial zu finden. Als Bonusmaterial ist der Trailer zum Film enthalten.

by Tom Schünemann
Bilder © Sunfilm