Suicide Squad (Extended Cut) (3D Blu-ray) - Blu-ray

Blu-ray Start: 09.12.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 135 min

Suicide Squad (Extended Cut) (3D Blu-ray) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 12,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 10,32 € jetzt kaufen5051890302632
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray, 4K UHD zum Film

Inhalt

It feels good to be bad … Man stellt ein Team aus den gefährlichsten derzeit einsitzenden Superschurken zusammen, rüstet sie mit dem schlagkräftigsten staatlich geprüften Waffenarsenal aus und schickt sie auf ein Himmelfahrtskommando, um einem rätselhaften, unüberwindlichen Wesen den Garaus zu machen: Die amerikanische Geheimagentin Amanda Waller ist überzeugt, dass nur eine heimlich instruierte Gruppe aus bunt zusammengewürfelten, zwielichtigen Gestalten vom Bodensatz der Gesellschaft diese Mission meistern kann – weil sie nichts zu verlieren hat. Doch schon bald merken die Mitglieder der Suicide Squad, dass sie nicht rekrutiert worden sind, weil sie eine Chance auf Erfolg haben – vielmehr sollen sie praktische Sündenböcke abgeben, wenn das Unternehmen unweigerlich scheitert. Wie aber reagieren sie auf diese Erkenntnis? Stellen sie sich der Aufgabe, um beim Versuch draufzugehen? Oder beschließen sie, dass jeder seine eigene Haut retten muss?

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Warner Home Video
Tonformate:
Audio Kinofassung: Dolby Atmos: Deutsch, Englisch
Audio Extended Cut: Dolby Digital: Deutsch 5.1, Dolby Atmos: Englisch
Untertitel:
Französisch, Niederländisch, Untertitel für Hörgeschädigte: Deutsch, Englisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Featurettes, Interviews, Blicke hinter die Kamera und verpatzte Szenen

DVD und Blu-ray | Suicide Squad (Extended Cut) (3D Blu-ray)

Blu-ray
Suicide Squad (Extended Cut) Suicide Squad (Extended Cut)
Blu-ray Start:
19.12.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 135 min.
Suicide Squad (Extended Cut) (3D Blu-ray) Suicide Squad (Extended Cut) (3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
09.12.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 135 min.

zur Blu-ray Kritik
Suicide Squad (Extended Cut) (4K Ultra HD) Suicide Squad (Extended Cut) (4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
09.12.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 135 min.
DVD
Suicide Squad Suicide Squad
DVD Start:
19.12.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 118 min.

Blu-ray Kritik - Suicide Squad (Extended Cut) (3D Blu-ray)

Blu-ray Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 9/10
Gesamt: | 7/10


In Suicide Squad wird eine Horde Superschurken mit besonderen Fähigkeiten auf noch üblere Bösewichte losgelassen. Das Action-Spektakel läuft ab dem 19.12.2016 auf DVD und Blu-ray, in 4K und der hier getesteten 3D Version an.

Suicide Squad (Extended Cut) (3D Blu-ray) Szenenbild Bevor die Truppe allerdings zum Einsatz kommt, muss die Regierungsabgeordnete Amanda Waller (Viola Davis) erst einmal ihre zweiflerischen Kollegen vom Vorhaben überzeugen. Im Schnelldurchlauf erhält damit auch der Zuschauer einige spärliche Infos zu den vorliegenden Verbrechern, die inzwischen allesamt geschnappt wurden. Durch eine kleine Vorführ-Nummer stimmen schließlich die alteingesessenen Skeptiker dem Projekt zu, obwohl zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal eine echte Gefahr lauert. Diese kommt dann jedoch schneller als erhofft, als sich eine Person aus der zusammengewürfelten Antiheldengruppe spaltet und das Ende der Welt heraufbeschwören will. Somit werden die verbliebenen Schurken aus ihrem Gefängnis entlassen - versehen mit einem Chip im Hals, der jederzeit zum Explodieren gebracht werden kann. Nach einigen kaum herausfordernden Zombie-Kämpfen geht es ab zum Showdown bis die 3D Kinofassung nach 123 Minuten endet.

Die Comicverfilmung versucht die typischen Eigenschaften ihres Genres zu präsentieren. Gute Action und Spezialeffekte gehören da genauso zum Repertoire wie Humor und eigenwillige Charaktere mit coolen Fähigkeiten. Rein technisch bewegt "Suicide Squad" sicherlich keine neuen Welten, was auch mit den begrenzten Kräften der Schurkentruppe zusammenhängt. Liest man auf dem Klappentext, dass alle zumindest "mit dem schlagkräftigsten staatlich geprüften Waffenarsenal" ausgestattet werden, sind Maschinengewehre und Co. das Wenigste, was man erwarten kann. Suicide Squad (Extended Cut) (3D Blu-ray) SzenenbildTatsächlich nutzen sie aber eher Holzknüppel, kleine Messer oder einen Boomerang zur Verteidigung bzw. verlassen sich auf ihre eigenen Fähigkeiten. Allenfalls Deadshot leiht sich mal ein paar Handfeuerwaffen aus.
Der Humor, der geboten wird, ist nicht immer witzig. Die durchtriebene Harley Quinn schafft das als ehemalige Psychologin noch am besten. Das größere Problem sind aber sowieso die vielen verschiedenen Figuren, die teilweise nur oberflächlich vorgestellt werden oder kurzerhand (wieder) auftauchen. Einige sind zu lieblos gezeichnet, ohne Coolness, Charme oder Witz. Vor allem die ernst gemeinten Charaktere funktionieren nicht, sondern langweilen viel mehr wie Croc (Adewale Akinnuoye-Agbaje), Slipknot (Adam Beach) oder Diablo (Jay Hernandez), der sogar lange das Kämpfen verweigert. Das sind zwar alles Nebenfiguren, aber auch die dürfen besser funktionieren. Die flankierenden Soldaten um Rick Flag (Joel Kinnaman) machen die Truppe nicht besser. Im Gegenteil hätte die alleine losgelassene Verbrecherbande ohne Plan und Regeln wahrscheinlich viel mehr Spaß gemacht.

Optisch und charakterlich stechen die beiden Hauptdarsteller Deadshot (sehr lässig: Will Smith) und Harley Quinn (ziemlich abgedreht: Margot Robbie) sowie die Hexe Enchantress (ein echter Hingucker: Cara Delevingne) heraus. Auch der Joker (Jared Leto) ist jede Szene Wert, da der viel verfilmten Comic-Figur nochmal eine gehörige Portion Wahnsinn hinzu gegeben wurde. SSuicide Squad (Extended Cut) (3D Blu-ray) Szenenbildeine Auftritte sind allerdings äußerst rar gesät. Inhaltlich passt er auch einfach nicht wirklich in den Film hinein, ansonsten hätte das einen Zwei-Fronten-Krieg für die Einsatztruppe bedeutet.

Der Ton präsentiert sich auf einem sehr guten Niveau. Der Soundtrack gibt sich modern und stimmig aber insgesamt recht zurückhaltend. Ansonsten wechseln sich lautere Action-Abschnitte mit ruhigeren Passagen ab, wofür man mitunter den Lautstärke-Regel benötigt. Das Bild sieht ebenfalls anständig aus. Für 3D Liebhaber ist sicherlich diese Version zu empfehlen. Alle anderen können aufgrund der wenigen wirklich spektakulären Szenen auch eine Dimension weniger in Kauf nehmen. Die vielfältigen Extras (gewohntermaßen nur in 2D und Deutsch untertitelt) beschäftigen sich mit den Comics und den Figuren, was übernommen oder hinzugefügt wurde. Dem Joker und Harley Quinn wird dabei ein eigenes Extra verschrieben. Dazu gesellen sich jede Menge Interviews, Blicke hinter die Kamera und verpatzte Szenen.


Fazit:
"Suicide Squad" ist sicher kein Überflieger in seinem Genre der Comic-Actionverfilmungen. Dafür ist die Konkurrenz zu prominent. Einige Ansätze und Charaktere sind allerdings stark, was in den ersten Minuten Freude auf das da Kommende schafft. Das bietet dann aber leider nicht das allerhöchste (Action-)Niveau.

by Nicolas Wenger
Bilder © Warner Home Video