Shaun das Schaf - Der Film - Blu-ray

Blu-ray Start: 27.08.2015
FSK: 0 - Laufzeit: 85 min

Shaun das Schaf - Der Film Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 5,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 6,92 € jetzt kaufen4006680072173
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Shaun treibt mal wieder gehörigen Unfug, woraufhin es den Bauern ungewollt in die Großstadt verschlägt. Sofort machen sich Shaun und die Schafherde zusammen mit Hund Bitzer auf den Weg, um den Bauern zu retten. Und damit sind die Weichen für ein heldenhaftes Abenteuer gestellt… Eine Geschichte darüber, dass wir manchmal das Wichtigste im Leben vergessen: die Dinge, die wir haben, und die Menschen, die uns lieben, zu schätzen.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Studiocanal Home Entertainment
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch)
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,85:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Making of, Featurettes „Die Figuren“, „Die Macher“, „Hinter den Kulissen“, Trailer, Musiktrailer „Tim Bendzko – Laut & bunt“, „Tom Wheeler – Feels like summer“, Wendecover

DVD und Blu-ray | Shaun das Schaf - Der Film

Blu-ray
Shaun das Schaf - Der Film Shaun das Schaf - Der Film
Blu-ray Start:
27.08.2015
FSK: 0 - Laufzeit: 85 min.

zur Blu-ray Kritik
Shaun das Schaf - Der Film (Steelbook Special Edition) Shaun das Schaf - Der Film (Steelbook Special Edition)
Blu-ray Start:
27.08.2015
FSK: 0 - Laufzeit: 85 min.
DVD
Shaun das Schaf - Der Film Shaun das Schaf - Der Film
DVD Start:
27.08.2015
FSK: 0 - Laufzeit: 82 min.

Blu-ray Kritik - Shaun das Schaf - Der Film

Blu-ray Wertung:
Film: | 10/10
Bild: | 10/10
Ton: | 10/10
Extras: | 4/10
Gesamt: | 9/10


Shaun treibt mal wieder gehörigen Unfug, woraufhin es den Bauern ungewollt in die Großstadt verschlägt. Sofort machen sich Shaun und die Schafherde zusammen mit Hund Bitzer auf den Weg, um den Bauern zu retten. Und damit sind die Weichen für ein heldenhaftes Abenteuer gestellt… Eine Geschichte darüber, dass wir manchmal das Wichtigste im Leben vergessen: die Dinge, die wir haben, und die Menschen, die uns lieben, zu schätzen.

Kritik:
Nur Shaun das Schaf, ist Shaun das Schaf, es macht gern Unsinn und ist nicht besonders brav... Wer kennt es nicht, das freche Schaf, das seinerzeit erstmals im 'Wallace & Gromit'-Kurzfilm 'Unter Schafen' (1995) zu sehen war!? Die eigenständige Fernsehserie feierte erst deutlich später, nämlich im März 2007 ihre Premiere, wo die 1. Staffel von 'Shaun the Sheep' im britischen Fernsehen auf BBC One und CBBC ausgestrahlt wurde. Im deutschen Fernsehen startete 'Shaun das Schaf' nur knapp einen Monat später auf KiKA, genauer gesagt am 7. April 2007. Seither wurden bislang insgesamt sechs Staffeln veröffentlicht, in denen jeweils 40 beziehungsweise 20 Folgen enthalten sind. Da unterschiedliche Zählweisen bei den einzelnen Folgen existieren, gestaltet sich an dieser Stelle eine genaue Auflistung etwas schwierig. So viel sei aber gesagt: Die Serie erfreut sich bis zum heutigen großer Beliebtheit, es gibt eine riesige Fangemeinde und wer das Schaf bislang verpasst haben sollte, der darf gerne mit seinem Nachwuchs mal Sonntags KiKA einschalten, wo die aufwendigen und in Stop-Motion-Technik produzierten Knetmasse-Figuren in der 'Sendung mit der Maus' zu sehen sind. Wer sich daran erfreut oder ohnehin ein Fan der Serie ist, der sollte auch keinesfalls 'Shaun das Schaf – Der Film' verpassen, der hierzulande im März 2015 in den Kinos lief. Dessen Heimkinoauswertung erscheint nämlich jetzt am 27. August und wir haben der Blu-ray bereits auf den HD-Zahn fühlen können.

Mensch, was ist das Landleben auf der Mossy Bottom Farm aber auch stinklangweilig! Jeden Tag spielt der Bauer mitsamt Hütehund Bitzer das gleiche Programm von seiner Liste ab, was Schaf Shaun gehörig auf den Senkel geht. Er beschließt deshalb, mal einen Tag Urlaub zu machen und richtig Spaß zu haben. Doch diesmal hat Shaun den Bogen etwas überspannt, denn der Bauer, den die Herde mittels Schäfchenzählen in Tiefschlaf versetzt und in seinen Wohnwagen verfrachtet hat, ist mitsamt diesem aus Versehen in der großen Stadt gelandet. Zu allem Übel verliert der Bauer auch noch, als das Vehikel endlich zum Stehen kommt, durch einen Schlag auf den Kopf, auch noch sein Gedächtnis. Um das angerichtete Chaos wieder in Ordnung zu bringen und die Familie wieder zusammenzutreiben, begibt sich die wollige Herde kurzerhand ebenfalls in die Großstadt. Dieses schwierige Unterfangen erfordert allerdings ein dickes Fell und natürlich auch jede Menge Teamgeist. Zu dumm nur, das während ihrer schwierigen Mission mehr schief als gut geht, was obendrein auch noch einen knallharten Tierfänger auf den Plan ruft….

'Shaun das Schaf – Der Film' steckt von Anfang bis zum Ende voller toller Ideen und bietet eine großartige und gleichermaßen unterhaltsame Geschichte, welche herrlich die Lachmuskeln von kleinen und großen Zuschauern aufs äußerste strapaziert. Die Regie übernahmen bei diesem Großstadtabenteuer die Erfinder der Figuren, Mark Burton und Richard Starzak, welche sich auch gemeinsam für das Drehbuch verantwortlich zeichnen. In der Geschichte kommen selbstverständlich alle bekannten Figuren wie Die Zwillinge, Shirley, Nuts, Hazel sowie Timmy und dessen Mutter vor, es gibt aber auch einige interessante und coole Neuzugänge, wie beispielweise den fiesen Tierfänger Trumper oder die nicht gerade hübsche, dafür aber umso liebenswertere Hündin Slip. Auch das Set-Design, das diesmal eine Großstadt zeigt und sich nicht mehr ausschließlich auf die Mossy Bottom Farm begrenzt, kann sich sehen lassen. Überhaupt grenzt es schon fast an Wahnsinn, wenn man bedenkt, mit welchem Aufwand diese Produktion tagtäglich bewerkstelligt wurde. Die aufwendig erstellten Knetfiguren werden nämlich nicht gefilmt, sondern zuerst richtig ausgerichtet und anschließend fotografiert. Danach wird der Ablauf wiederholt: Figuren geringfügig anders ausrichten und nochmal fotografieren. Wirklich eine Heidenarbeit, wenn man mal darüber nachdenkt, wie viele Aufnahmen nötig sind, bis das menschliche Auge die einzelnen Bilder als Illusion von Bewegung wahrnimmt – nämlich 24 Bilder pro Sekunde.

Die Anwendung der Stop-Motion-Technik ist zwar sehr aufwendig, bringt in Bezug auf die Bildqualität aber einen großen Vorteil mit sich: Mit der richtigen Kamera fotografiert, bieten die hinterher aneinandergereihten Bilder nämlich die besten Voraussetzungen, für eine hervorragende Bildqualität. Bildrauschen oder Bewegungsunschärfen sind bei professioneller Anwendung folglich nicht existent und da bei 'Shaun das Schaf – Der Film' langjährige Profis am Werk waren, ist die Bildqualität entsprechend hochwertig ausgefallen. Die Figuren und auch der Hintergrund sind zu jeder Zeit gestochen scharf, die Farben sehr kräftig und natürlich und auch der Kontrast ist über jeden Zweifel erhaben. Ein Ergebnis, das zurecht die Höchstnote verdient hat. Bei der Ton-Bewertung vergeben wir ebenfalls die volle Punktzahl, denn der deutsche Ton in verlustfreiem DTS-HD Master Audio 5.1 lässt keine Wünsche offen. Die Abmischung verteilt sich exzellent auf sämtliche Surround-Kanäle und klingt demzufolge auch sehr räumlich. Einzig und allein der Tieftonkanal bekommt nur hin und wieder etwas zu tun, was allerdings der Handlung geschuldet ist, bei der logischerweise nicht alle Nase lang etwas explodiert. Ein großer Pluspunkt des Films ist zudem, dass dieser komplett ohne gesprochene Dialoge auskommt und somit folglich einzig und allein durch dessen Mimik und Gestick lebt und dadurch universell verständlich ist. Ebenfalls eine gelungene Leistung des Produktionsteams von Aardman Animations.

Das einzige, wo die Blu-ray von 'Shaun das Schaf – Der Film' nicht hoch punkten kann, ist beim Bonusmaterial. Der einzige wirklich interessante Beitrag stellt hier das deutschsprachige 'Making of' dar, das einige sehenswerte Einblicke hinter die Produktion und die aufwendige Arbeit mit den Figuren sowie dem Set gewährt. Die übrigen Extras sind eher werbelastiger Natur, liegen aber zumindest allesamt in HD vor. Hier nun der Vollständigkeit halber noch eine Auflistung des gesamten Bonusmaterials:
▪ Vortrailer zu 'Heidi' (0:57 min.)
▪ Vortrailer zu 'Paddington' (2:25 min.)
▪ Vortrailer zu 'Shaun das Schaf – Die neue Staffel' (1:09 min.)
▪ Making of (12:06 min.)
▪ Featurettes:
▪ 'Die Figuren' (3:54 min.)
▪ 'Die Macher' (3:04 min.)
▪ 'Hinter den Kulissen (2:25 min.)
▪ Musiktrailer:
▪ 'Tim Bendzko - Laut & bunt' (3:09 min.)
▪ 'Tom Wheeler - Feels like summer' (2:58 min.)
▪ Original-Kinotrailer (2:17 min.)
▪ Trailershow mit weiteren fünf Titeln
▪ Wendecover


Fazit:
Im Kino haben zwei Millionen Besucher das neue Abenteuer von Shaun und seinen Freunden verfolgt und auch auf Blu-ray wird der Titel zweifelsohne seine Zielgruppe finden. Die Geschichte ist großartig und witzig erzählt und auch technisch ist die Produktion überaus beeindruckend umgesetzt. Bei Story, Bild- und Tonqualität vergeben wir deshalb die Höchstnote, einzig und allein beim Bonusmaterial schwächelt der Titel etwas.

6,92 € jetzt kaufen4006680072173

by Roland Nicolai
Bilder © Studiocanal Home Entertainment