Rocketman - Blu-ray

Blu-ray Start: 10.10.2019
Digital VoD: 26.09.2019
FSK: 12 - Laufzeit: 121 min

Rocketman Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 17,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 17,99 € jetzt kaufen5053083195274
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray, 4K UHD zum Film

Inhalt

Es ist schwer zu glauben, aber ROCKETMAN ist der erste Film über das wechselhafte Leben und die Karriere des britischen Popmusikers. Kongenial übernimmt Taron Egerton („Kingsman: The Golden Circle“, „Robin Hood“) die Rolle des jungen Elton, der als Ausnahmetalent an der Royal Academy of Music begann und sich zur weltbekannten Musik-Ikone hocharbeitete. Unter der Regie von Dexter Fletcher („Eddie The Eagle“) und nach einem Drehbuch von Lee Hall („Billy Elliot – I Will Dance“) bringt ROCKETMAN die bisher unerzählte Geschichte dieser faszinierenden Persönlichkeit auf die große Leinwand. Gegen den Willen seines Vaters und geplagt von Selbstzweifel, verfolgt der junge Musiker den Traum von einer Musikkarriere, bis er schließlich zur Inspiration für Millionen wird. Alle Songs im Film werden von den Schauspielern gesungen und nahtlos in das fantastische Rock-’n’-Roll-Musical eingebunden. Als Elton Johns Songwriting-Partner Bernie Taupin ist Jamie Bell („Billy Elliot – I Will Dance“) zu sehen, seine Mutter Sheila wird gespielt von Bryce Dallas Howard („Jurassic World: Das gefallene Königreich“), die Rolle von Johns langjährigem Manager John Reid übernimmt Richard Madden („Game Of Thrones“).

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universal Pictures / Paramount Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Spanisch, Schwedisch, Türkisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.39:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Mit über 75 Minuten Bonusmaterial!
- Erweiterte Musical-Szenen
- Einführung von Dexter Fletcher
- 10 Erweiterte und gelöschte Szenen
- Sing-Along-Version ausgewählter Lieder (nur Englisch) und vieles mehr!

DVD und Blu-ray | Rocketman

Blu-ray
Rocketman Rocketman
Blu-ray Start:
10.10.2019
FSK: 12 - Laufzeit: 121 min.

zur Blu-ray Kritik
Rocketman (limitiertes Steelbook) Rocketman (limitiertes Steelbook)
Blu-ray Start:
10.10.2019
FSK: 12 - Laufzeit: 121 min.
Rocketman (4K Ultra HD) Rocketman (4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
10.10.2019
FSK: 12 - Laufzeit: 121 min.
DVD
Rocketman Rocketman
DVD Start:
10.10.2019
FSK: 12 - Laufzeit: 116 min.

Blu-ray Kritik - Rocketman

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 10/10
Gesamt: | 8/10


„Bohemian Rhapsody“-Produzent Dexter Fletcher führt Regie in einem Biopic über Elton Johns Karriere. In der Hauptrolle wird niemand anderes als Taron Egerton gecastet, welcher nicht nur bereits mit Fletcher in „Eddie the Eagle“ zusammengearbeitet hat, sondern auch noch genauso aussieht wie der junge Elton John. Und wie der Zufall will, kann dieser Schauspieler mit einiger Übung auch noch singen. Der Weg ist geebnet für ein musikalisches Biopic der Extraklasse.

„Rocketman“ handelt vom Leben des berühmten Musikers Elton John, der als Kind jedoch noch Reginald Dwight heißt. Dieser wächst in mittelständischen Verhältnis unter lieblosen Eltern auf. Jedoch hat er ein Talent: Er kann das Klavier spielen wie Paganini seine Geige. Auf einer Musikschule lernt er sein Handwerk, bis er frisch erwachsen ist. Leider fehlen ihm zum Durchbruch noch gute Songtexte und so schließt er sich mit dem Schreiber Bernie Taupin zusammen. Beide erobern die Welt und werden zu sehr berühmten Persönlichkeiten. Dies bringt jedoch auch Drogen, Alkohl und Sex auf den Plan und so versinkt Elton immer tiefer in seinen Lastern.

Taron Egerton ist Elton John in Rocketman
Taron Egerton ist Elton John in Rocketman © Paramount Pictures
Elton John ist eine der schimmernsten Persönlichkeiten aller Zeiten. Seine extravaganten Kostüme und vor allem seine Brillen haben heutzutage längt Kultstatus erreicht. Seine Lieder, wie „Crocodile Rock“, „Tiny Dancer“, „Your Song“, „Candle in the Wind“ und das titelgebende „Rocketman“ haben die Musiklandschaft bis heute beeinflusst. So ist es eigentlich kein Wunder, dass ein Film, welcher für den Soundtrack auf eine so üppige Hitliste zurückgreifen kann, pausenlos unterhält. Natürlich weicht das Musical kein bisschen von der etablierten Erzählweise eines Biopics ab. Es gibt wenige Besonderheiten und außer ein paar surrealer Computereffekte auch keine neuen Ansätze. Aber wie soll man bitte nicht in eine positive Stimmung verfallen, wenn gerade 30 Tänzer eine synchrone Darbietung zu „Saturday Night‘s Alright For Fight“ geben?

Das ist der Vorteil von Biopics über bekannte Musiker und Bands. Die Lieder gehen nunmal direkt ins Ohr, weil sie vor dem Film bereits Hits sind. Man kann keine schlechte Zeit beim Schauen dieser Streifen haben, wegen dem Soundtrack. So halten es die Regisseure auch nicht für nötig neue Wege zu gehen. Normalerweise gibt dies Anstoß zur Kritik, jedoch muss der Erfolg ihnen einfach recht geben. Ich habe „Rocketman“ nun mehrmals angesehen und er wird in meinen Augen dadurch besser und besser. Und wenn am Ende das Lied „I‘m still standing“ gespielt wird und man die nachgemachte Version des originellen Musikvideos auf dem Bildschirm sieht, dann ist man zufrieden.

Richard Madden spieltJohn Reid in Rocketman
Richard Madden spieltJohn Reid in Rocketman © Paramount Pictures
Daraus resultiert auch mein Tipp: Wenn man Elton Johns Musik kennt, sollte man diesen Film unbedingt und so oft wie möglich ansehen. Wenn man Elton Johns Musik nicht kennt, sollt man dem Film aufjedenfall eine gerechte Chance geben und sich gegebenenfalls in seine Musik verlieben. Kann man aber mit Elton John und seiner Musik so überhaupt nichts anfangen können, braucht man auch nicht diesen Film zu sehen.

Alles in allem ein solides Musikbiopic, welches sich nicht von den unzähligen Vertretern unterscheidet. Dennoch ist der Film mitreisend inszeniert und versprüht durch die bekannten Hits von Legende Elton John eine wahre Fröhlichkeit. Popcornkino vom feinsten.

Taron Egerton spielt Elton John in Rocketman
Taron Egerton spielt Elton John in Rocketman © Paramount Pictures
Bild
Die Spezialeffekte sind leider nicht sonderlich gut geworden. Dennoch erwarten einen extravagante Kostüme und wunderbare Szenenbilder. Die 1080p-Auflösung der Blu-ray-Disc fangen diese wunderbar ein.

Ton
Dieser Film dreht sich rein um die Musik. Die von Taron Egerton gecoverten Hits gehen ins Ohr und eröffnen eine neue Perspektive auf die Lieder. Wunderbarer Ton!

Extras
Die Extras sind ebenfalls ein wahres Fest. Einige Features lassen den Zuschauer hinter die Kulissen blicken und den Entstehungsprozess großartig nachverfolgen. Erweiterte Musicalszenen bieten die Option laut mitzusingen und direkt zu den Musicalpassagen zu springen. Mit über 75 Minuten Zusatzmaterial ist wirklich für jeden etwas dabei!


Fazit:
„Rocketman“ ist vielleicht nicht der beste Film aller Zeiten, aber schafft es durch seine positive Ausstrahlung und die depressiven Passagen zu überzeugen. Eine emotionale Achterbahnfahrt mit einem der besten Soundtracks aller Zeiten!

17,99 € jetzt kaufen5053083195274

by Jan Welsch
Bilder © Universal Pictures / Paramount Home Entertainment




Rocketman - Trailer