Rigor Mortis - Blu-ray

Blu-ray Start: 15.04.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 105 min

Rigor Mortis Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 0,00 € jetzt kaufen
Amazon Logo 7,99 € jetzt kaufen7613059404854
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

„Die Vampire sind verschwunden, zusammen mit den Vampir-Jägern.“ Der alte Yau muss es wissen, denn er ist der letzte seiner Zunft. Die Werkzeuge des Jägers hat er schon lange abgelegt, das wilde Treiben der Geister in dem alten Wohnblock interessiert ihn wenig. Da stirbt Onkel Tung und seine trauernde Frau versucht, ihn mit schwarzer Magie von den Toten zurück zu holen. Mit Erfolg, aber um welchen Preis! Tung steht als Vampir wieder auf, blutgierig und gefräßig. Und die Geister werden durch die Präsenz der finsteren Kreatur zu besonderer Angriffslust angestachelt. Das Haus versinkt in Blut und Chaos! Yau muss handeln. Gemeinsam mit seinem todessehnsüchtigen Nachbarn Siu-ho greift der letzte Jäger noch einmal zu den Waffen ...

Bilder von exquisiter Grausamkeit und alptraumhafter Intensität erfindet Regisseur Juno Mak für seine blutige Hommage an die Vampirfilme der 80er Jahre. Die legendäre Mr. Vampire-Reihe des Hongkong-Kinos hat den 29jährigen Filmemacher nachhaltig geprägt. Für sein stylisches Werk holte er Chin Siu-hou, einen der Stars dieser Filme, vor die Kamera. Den modernen J-Horror-Faktor der unheimlichen Geistergeschichte garantiert Produzent Takashi Shimizu, Regisseur von DER FLUCH - THE GRUDGE. Die japanische Horror-Ikone gibt als Produzent entscheidenden visuellen Input. Der ehemalige Jung-Popstar Juno Mak entpuppt sich mittlerweile als regelrechtes Multitalent. Nachdem seine Musikkarriere durch eine Korruptionsaffäre seines reichen Vaters einen herben Rückschlag erlitt, konnte Juno Mak inzwischen nicht nur mit seinen Platten, sondern auch als Filmschauspieler überzeugen. Nebenher gründete er ein erfolgreiches Modelabel. Nun hat er sich als Autor, Produzent und Regisseur von RIGOR MORTIS in der Filmszene lautstark bemerkbar gemacht. Sein perfekt gestylter Alptraum-Trip in die chinesische Geisterwelt verknüpft mit fantastischen Effekten Elemente der Mr. Vampire-Stories mit modernem J-Horror im Stil von The Ring und The Grudge.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch, Kantonesisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Originaltrailer, Trailershow

DVD und Blu-ray | Rigor Mortis

Blu-ray
Rigor Mortis Rigor Mortis
Blu-ray Start:
15.04.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 105 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Rigor Mortis Rigor Mortis
DVD Start:
15.04.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 100 min.

Blu-ray Kritik - Rigor Mortis

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 4/10
Gesamt: | 8/10


Spätestens seit den grausigen „Twilight“-Filmen erfreut sich die mythologische Figur des Vampirs einer unglaublichen Beliebtheit. Allerdings hatte die Renaissance des Genres die ärgerliche Begleiterscheinung, dass ein Großteil der finsteren Blutsauger optisch auf einmal eher an Männermodels, als an die skrupellosen und blutgierigen Kreaturen der filmischen Vergangenheit erinnerte. Dankenswerterweise präsentiert uns Juno Mak in seinem überaus originellen und extrem brutalen Horrorfilm „Rigor Mortis“ endlich mal wieder die lang vermisste gruselige Version der Vampirgestalt und ergänzt diese um allerhand neue Eigenschaften. Kurz: In „Rigor Mortis“ bekommen es die Figuren mit richtig fiesen Monstern zu tun!
Der erfolglose Schauspieler Chin (Chin Siu-ho) leidet an einer schweren Depression und möchte seinem bedeutungslosen Leben in einem heruntergekommenen Wohnsilo ein Ende bereiten. Allerdings wird er kurz bevor er sich erhängen kann vom mysteriös wirkenden Yau (Anthony Chan) gerettet, der sich als einer der letzten Vampirjäger vorstellt und Chin in die Geheimnisse des Wohnhauses einweiht. Es handelt sich um einen Ort der Geister, der schon bald von einem finsteren Vampir heimgesucht wird. Der zum Untoten gewordene Onkel von Yaus Frau, Tung (Richard Ng), greift die Bewohner des Geisterhauses mit unerbittlicher Härte an, was schon bald die ersten blutigen Folgen nach sich zieht…

Endlich bringt jemand frischen Wind ins mittlerweile extrem zahnlos wirkende Vampir-Genre! Juno Mak ignoriert frech sämtliche Klischees und setzt stattdessen auf abgedrehte Ideen, samt allerlei hyperbolischer Gewalt, die er mit verstörenden Sets und herausragenden Darstellerleistungen virtuos zu kombinieren weiß. Herausgekommen ist ein rotzfrecher, unglaublich unheimlicher und über alle Maßen brutaler Genrefilm, der einen des Öfteren mit effektiv gesetzten Gruseleffekten zu ängstigen versucht und dabei erfreulich oft Erfolg hat. Freunde klassischer Vampirgeschichten und alle „Twilight-Jünger“ dürften aufgrund des originellen Ansatzes zwar enttäuscht werden, aber das scheint den Verantwortlich glücklicherweise herzlich egal gewesen zu sein. Juno Mak geht mit seiner unkonventionellen Inszenierung konsequent eigenen Wege und sorgt damit in regelmäßigen Abständen für verblüffende und zuweilen irritierende Überraschungen. Das hat die angenehme Folge, dass man den weiteren Handlungsverlauf im Grunde zu keiner Sekunde vorhersagen kann und die Story bis zum grandiosen Ende gespannt mitverfolgt. Garniert wird das Ganze von äußerst ansprechenden Effekten, einer tollen Kameraarbeit und überzeugenden Darstellern. Vor allem Richard Ng weiß zu begeistern, da er den finsteren Antagonisten mit einer solchen Intensität spielt, dass einem als Zuschauer nicht selten ein kalter Schauer den Rücken herunter läuft.
Neben seiner Originalität sollte auch das hohe Maß an Suspense betont werden, dass „Rigor Mortis“ von der ersten bis zur letzten Minute spielend leicht erreicht und bis zum Finale immer weiter steigern kann. Zwischenzeitlich gibt es auch einige beeindruckend choreographierte Martial-Arts Kämpfe zu bewundern, die sich erstaunlich harmonisch ins ästhetische Konzept des Filmes einfügen und den skurrilen Horrorstreifen noch ein Stück sehenswerter machen.

Technisch gibt’s nichts zu bemängeln, da die Bild- und Tonqualität der Blu-ray sehr ansprechend geraten ist. Als Extras haben es zudem ein etwa 12 Minuten langes Making-of, eine Artwork-Galerie und der Trailer mit auf die Disc geschafft.

Fazit:
Juno Mak hat mit „Rigor Mortis“ einen ebenso bizarren wie faszinierenden Vampirfilm geschaffen, den sich Freunde unkonventioneller Horrorunterhaltung auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

7,99 € jetzt kaufen7613059404854

by Jonas Hoppe
Bilder © Ascot Elite Home Entertainment