Ratchet & Clank - Blu-ray

Blu-ray Start: 22.09.2016
FSK: 6 - Laufzeit: 94 min

Ratchet & Clank Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 9,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 7,99 € jetzt kaufen4011976336389
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

RATCHET & CLANK müssen die Galaxie Solana vor ihrem größten Feind retten, dem Alien Drek, der das gesamte Universum bedroht. Ratchet, ein tollkühner "Lombax" und der letzte seiner Art, wuchs ohne Familie auf einem abgelegenen Planeten auf und träumt schon sein ganzes Leben lang davon, ein gefeierter Held zu sein. Clank ist ein etwas zu klein geratener Roboter mit mehr Köpfchen als Muskelkraft. Als die beiden ungleichen Freunde eine gefährliche Waffe entdecken, die fähig ist, ganze Planeten zu zerstören, schließen sie sich mit den glorreichen Galactic Rangers zusammen, um die Galaxie zu retten. Auf ihrer gefährlichen Mission lernen sie, was Freundschaft und Mut wirklich bedeuten und wie wichtig es ist, sich selbst treu zu bleiben.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universal Pictures / Constantin Film
Tonformate:
DTS-HD High Resolution 5.1 (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.39:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Die Entdeckungsreise eines Helden (ca. 8 Min), Eine höhere Ebene (ca. 4 Min.), Blick hinter die Kulissen (ca. 6 Min.), Interview mit iBlali (ca. 4 Min.), Kinotrailer Deutsch, OV Kinotrailer

DVD und Blu-ray | Ratchet & Clank

Blu-ray
Ratchet & Clank Ratchet & Clank
Blu-ray Start:
22.09.2016
FSK: 6 - Laufzeit: 94 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Ratchet & Clank Ratchet & Clank
DVD Start:
22.09.2016
FSK: 6 - Laufzeit: 91 min.

Blu-ray Kritik - Ratchet & Clank

Blu-ray Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 10/10
Ton: | 10/10
Extras: | 5/10
Gesamt: | 7/10


Eine weitere Filmadaption eines Videospiels und somit auch eine weitere Möglichkeit Fans auf der ganzen Welt zu enttäuschen und in Aufruhr zu versetzen, weil etwas, das Jahre lang gereift ist, nicht auf 90 Minuten Film gebannt werden kann. Aber gehört er überhaupt zu diesen Filmen?

Ratchet & Clank Szenenbild 1.1 Handlung:
Der Mechaniker und Lombax Ratchet (gesprochen von James Arnold Taylor) findet eines Tages in der Werkstatt in der er arbeitet heraus, dass seine großen Vorbilder die „Galactic Rangers“ ein neues Mitglied suchen, um einen mysteriösen Fall zu lösen. Da Ratchet schon immer davon geträumt hat, will er sich rekrutieren lassen, wird aber abgewiesen, da er nicht in die Gruppe passt. Enttäuscht begibt er sich in die Werkstatt zurück, während auf einem anderen Planeten ein Ausschussroboter namens Clank (gesprochen von David Kaye) mit geheimen Plänen fliehen kann. Die Flucht läuft nicht ganz nach Plan und nach einem Notfall-Absturz finden sich Ratchet und Clank und entschließen sich den „Galactic Rangers“ zu helfen. Nach dieser Hilfe beginnt die Hauptgeschichte, die sehr an bekannte Sci-Fi-Filme wie Star Wars oder Star Trek erinnert. Die Handlung ist linear und bietet erzähltechnisch wenig Überraschungen, wodurch der Film vor sich hinplätschert.

1.2 Charaktere:
Es gab selten einen Animationsfilm in dem absolut jeder Charakter irgendwie sympathisch oder witzig war. Ratchet und Clank ist so einer. Ratchet übernimmt die Rolle des „Du-kannst-alles-schaffen“-Helden und ist permanent ein liebenswürdiger Charakter. Clank hingegen ergänzt den wilden Ratchet und ist eher der stoische Tüftler, wodurch sie das perfekte Duo bilden. Auch das Bösewichte-Duo bestand aus fantastischen Charaktere, die eine abwechslungsreiche Dynamik gegenüber sich selbst und den Helden boten. Auf der Gegnerseite waren sogar die Nebencharaktere charmant. Die sogenannten Blargs sind etwas simpel gestrickte Schergen die einen öfters dazu anstiften über ihre Art zumindest zu schmunzeln. Ratchet & Clank SzenenbildSogar der größte Tiefflieger geistiger Natur Captain Qwark (gesprochen von Jim Ward) ist in dieser Geschichte, trotz vieler dummer Taten, wirklich angenehm.

1.3 Cinematographie und Bild:
Da Ratchet und Clank ein Animationsfilm ist, und diese bekanntlich meistens farbenfroh sind, genießt man ihn regelrecht auf einer Blu-Ray. Die Farben sind klar, es gibt keine Körnung im Bild und die Action ist ebenfalls sauber. Viel des Humors erfolgt durch einen Szenenwechsel oder durch eine gewisse Position die beibehalten wird und auch wenn einiges an Slapstick nicht funktioniert, so erinnert zumindest die eine oder andere gutausgeführte Szene an den visuellen Humor von früher. Der Film besitzt einige gelungene Übergänge, manche sind jedoch eher nach dem alten Bild-wegschieben-Prinzip. Ansonsten sind die Animationen flüssig und das CGI ähnelt sehr dem Videospiel.

1.4 Ton:
Der Ton ist konstant sehr gut, es gab keinerlei Aussetzer oder zu große Schwankungen während einem Szenenwechsel. Die Soundeffekte sind auch sehr gelungen und bieten für manche erfundene Gestalt den perfekten Klang.

1.5 Besonderheiten:
Das beste am ganzen Film ist der Humor, auch wenn er ein paar Rohrkrepierer hat, so ist er dennoch witzig. Es werden viele Witze über die Popkultur gerissen und obwohl ich das normalerweise eher für stumpf und einfach befinde, musste ich mindestens einmal laut lachen. So dient zum Beispiel der Willhelmsschrei als Pointe. Aber auch Videospiele sind Popkultur und wenn man aufpasst erkennt man Cameos von „Sly Cooper“ und „Daxter“. Ratchet & Clank SzenenbildEs ist sehr merkwürdig, dass man so viele Sony-Figuren in einem Film hat, dieser Film jedoch in Deutschland von Constantine Film (in den USA von Universal Studios) veröffentlicht wird. Dies scheint jedoch seine Vorteile zu haben, denn in den USA lädt der Film während der Kapitel, was in dieser Version nie vorkam. Außerdem wurde in der deutschen Synchronisation anders übersetzt, was den ein oder anderen Witz hinzufügt.

2.0 Extras:
Die Extras beinhalten zwei englische Behind the scenes (Die Entdeckungsreise eines Helden ca. 8 min., Eine höhere Ebene ca. 4 min.) und zwei deutsche (Blick hinter die Kulissen ca. 2 min., Interview mit iBlali ca. 4 min.), sowie den Originaltrailer und den deutschen Trailer. Zusätzlich gibt es noch eine Trailershow mit insgesamt 9 Trailern, was ziemlich unnötig ist und wodurch die Blu-Ray eher als Werbungsträger erscheint.


Fazit:
Wie in der Einleitung schon erwähnt kann man ein 8-20 Stunden Spiel nicht in einen 90-minütigen Film verwandeln, und noch weniger schafft man es eine Videospielserie die seit 14 Jahren besteht in einen Film zu packen. Man muss den Film ganz klar isoliert von den Spielen betrachten. Wenn man das tut, sind die Charaktere eben liebenswürdig und viel des Humors läuft meistens im Hintergrund ab (wodurch er witziger ist, als der Humor, der einem regelrecht vorgekaut wird) und als negativer Punkt bleibt die Handlung übrig. Ratchet und Clank bietet eigentlich alles, was auch das Videospiel bietet, nur eben kürzer und sehr beschränkt.

by Daniel Engel
Bilder © Universal Pictures / Constantin Film