Predator (3D Blu-ray) - Blu-ray

Blu-ray Start: 12.12.2013
FSK: 16 - Laufzeit: 107 min

Predator (3D Blu-ray) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 15,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 11,99 € jetzt kaufen4010232062208
alle Preise inkl. MWST

-> alle Blu-ray, 4K UHD zum Film

Inhalt

Eine Routinemission wird zum Horrortrip. Das Spezialkommando unter Major Dutch Schaefer (Arnold Schwarzenegger) soll im mittelamerikanischen Dschungel Geiseln aus den Händen von Guerilleros befreien. Doch die Männer bekommen es nicht nur mit einer Handvoll Rebellen zu tun. In der grünen Hölle lauert ihnen ein Gegner auf, der nicht von dieser Welt ist. Eine Kreatur, die das Töten als reine Lust betrachtet – und Elitesoldaten als willkommene Jagdtrophäen.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: 20th Century Fox
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Englisch)
DTS 5.1 (Deutsch)
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Türkisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Aus der "Ultimate Hunter Edition":
- Predator: Die Evolution einer Rasse - Jäger mit extremer Perfektion
- Audiokommentar von Regisseur John McTiernan
- Textkommentar von Filmhistoriker Eric Lichtenfeld
- Wenn es blutet, kann man es töten: Making-of Predator
- Predator hautnah
- "Red Suit"-Spezialeffekte
- Predator Tarneffekte
- Kurze Aufnahmen
- 4 entfallene Szenen & Outtakes
- 2 original Kinotrailer
- Fotogalerie
- Profil des Predators

DVD und Blu-ray | Predator (3D Blu-ray)

Blu-ray
Predator Hunter Edition Predator Hunter Edition
Blu-ray Start:
25.06.2010
FSK: 16 - Laufzeit: 107 min.
Predator (3D Blu-ray) Predator (3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
12.12.2013
FSK: 16 - Laufzeit: 107 min.

zur Blu-ray Kritik
Predator 3D - Ultimate Hunting Trophy Predator 3D - Ultimate Hunting Trophy
Blu-ray Start:
12.12.2013
FSK: 16 - Laufzeit: 107 min.
Predator (4K Ultra HD) Predator (4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
07.09.2018
FSK: 16 - Laufzeit: 107 min.

Blu-ray Kritik - Predator (3D Blu-ray)

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 8/10
Gesamt: | 8/10


Mit „Predator“ brachte John McTiernan („Stirb langsam“) im Jahr 1987 einen grundsoliden Science-Fiction Actioner mit Arnold Schwarzenegger als Hauptdarsteller in die Kinos, dessen fieses Filmmonster schon sehr bald ein fester Bestandteil der Popkultur wurde und den Kanon der angsteinflößendsten Sci-Fi-Kreaturen um eine weitere Abscheulichkeit erweiterte. Da war eine Crossover-Geschichte wie „Alien vs. Predator“ aufgrund der Bedeutsamkeit der beiden Monsterkollegen sogar durchaus folgerichtig, auch wenn das Ergebnis leider furchtbar enttäuschend ausfiel und mit dem ursprünglichen Geist der beiden Filmreihen nicht das Geringste zu tun hatte. Jedenfalls dürfte zum Erscheinen des ersten „Predator“-Filmes niemand mit einer solch riesigen Wirkung auf die (filmische) Nachwelt gerechnet haben. Obgleich der entstandene Kult ein wenig die wahre Qualität des Streifens überhöht hat, bietet „Predator“ 107 Minuten packender Dschungelaction, die sich aufgrund des extrem originellen und von Stan Winstons genial gestalteten Filmmonsters wohltuend aus der Masse der 80er Actionstreifen abheben. Nun erstrahlt der Actionklassiker in neuem 3D-Gewand auf einer gestochen scharfen Blu-ray Disc, die sich kein Sammler entgehen lassen sollte.

Im südamerikanischen Dschungel soll Major Dutch Schaefer (Arnold Schwarzenegger) im Auftrag der CIA Geiseln befreien. Deshalb begibt er sich mit seiner Elite-Einheit, die aus allerhand harten Burschen besteht, ins gefährliche Einsatzgebiet, um den Job zu erledigen. Doch als das Team drei gehäutete Leichen entdeckt, die von einem Baum herab hängen, scheint sich der Auftrag als gefährlicher zu entpuppen, als zunächst angenommen. Denn irgendwo im Dschungel lauert eine brutale Kreatur, die nur darauf wartet wieder töten zu können…

Das Drehbuch ist an Banalität in vielerlei Hinsicht zwar kaum zu überbieten und bedient mit seinen unglaubwürdigen Charakteren eine Stereotype nach der anderen, funktioniert in Sachen Spannung und einfallsreicher Action aber dennoch wunderbar. So wird Schwarzenegger in der Rolle des klischeebeladenen Major Dutch Schaefer zuverlässig von einer nervenaufreibenden Sequenz in die nächste geführt, weshalb man als Zuschauer allerhand halsbrecherische Action erleben darf - temporeicher geht es kaum! Zudem weiß Regisseur McTiernan mit dem dicht bewachsenen Handlungsort eine ganze Menge anzufangen und entlockt dem Dschungel einen spürbar hohen Grad an latent herrschender Bedrohung. Der zumeist unsichtbare Predator könnte sich in jedem Busch verstecken, was die Spannung stellenweise in beachtliche Sphären lenkt. Leider reißen einen die stumpfsinnigen Oneliner der Hauptfigur ab und an aus dem Geschehen, da die Sprüche oftmals eher unfreiwillig komisch, als cool wirken. Abgesehen davon begeistert „Predator“ jedoch durch gut inszenierte, handgemachte Action und eine wunderbare visuelle Konsequenz in den Gewaltszenen. Hier darf auch mal Blut spritzen und der gute Geschmack einen Moment ignoriert werden – bis 2010 stand der Film in dieser Fassung immerhin noch auf dem Index. Außerdem hat der Film mit seinen vielen Bezügen zum Vietnamkrieg auch eine interessante Meta-Ebene zu bieten, die den Streifen zusätzlich aufwertet und einen Tick ernsthafter gestaltet, als an der Oberfläche zunächst zu erkennen ist.
Alle diejenigen, die „Predator“ aufgrund der Indizierung nie sehen konnten, sollten sich die „Ultimate Hunter Edition“ daher auf keinen Fall entgehen lassen! Denn diese vorbildhafte Veröffentlichung ist die perfekte Gelegenheit, den spaßigen Genreklassiker nachzuholen und hat darüber hinaus eine beeindruckende 3D-Fassung mit an Bord, die sich nicht hinter aktuellen Titeln verstecken braucht.

In technischer Hinsicht ist die Blu-ray eine einzige Wucht! Gestochen scharfe Bilder, ein satter Sound und eine gelungene 3D-Konvertierung – so solls sein! Allerdings muss erwähnt werden, dass die tolle Bildqualität dem Geist des Filmes ein wenig schadet, da John McTiernan seinerzeit ganz bewusst etwas körnigere Bilder in seinen Film integrierte, um einen dreckigen Look zu erzeugen. In dieser Version wirkt daher alles etwas zu sauber. In die Wertung werde ich diesen Umstand jedoch nicht mit einfließen lassen.
Auf der Blu-ray gibt es auch allerhand Bonusmaterial zu entdecken, das die Entstehungsgeschichte des Filmes näher beleuchtet und eine ganze Menge interessanter Informationen zu bieten hat. Rundum gelungen also!

Wahre Nerds können zudem zur „Predator 3D - Ultimate Hunting Trophy – Edition“ greifen, die auch noch einen schön gestalteten „Predator“- Kopf als Beigabe enthält.

Fazit: Auch wenn es sich bei John McTiernans brutalem Action-Film „Predator“ keineswegs um ein Meisterwerk handelt, sorgt der Genreklassiker für 107 unterhaltsame Filmminuten und sollte daher in keiner Sammlung fehlen.

by Jonas Hoppe
Bilder © 20th Century Fox