Plötzlich Familie - Blu-ray

Blu-ray Start: 13.06.2019
Digital VoD: 13.06.2019
FSK: 6 - Laufzeit: 118 min

Plötzlich Familie Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 13,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 13,99 € jetzt kaufen5053083184278
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Pete (Mark Wahlberg) und Ellie (Rose Byrne) entschließen sich, endlich eine eigene Familie zu gründen, und beschäftigen sich deshalb erstmalig mit dem Thema Adoption. Ergriffen von den treuen Kinderaugen auf der Webseite einer Agentur, sind sie sich schnell einig, dass sie einem Kind ein neues Zuhause geben wollen. Als sie ein Geschwister-Trio, darunter auch die fünfzehnjährige rebellische Lizzy (Isabela Moner), kennenlernen, ist es um die beiden endgültig geschehen. Über Nacht werden Pete und Ellie zusammen mit Lizzy und ihren süßen Geschwistern Juan und Lita zu einer echten Großfamilie. Plötzlich steht das Paar vor der Herausforderung, ihre neuen Aufgaben als Pflegeeltern von gleich drei Kindern zu meistern, immer in der Hoffnung, schon bald eine richtige Familie zu werden. Eine hinreißende und berührende Geschichte, die uns zeigt, dass das Leben unvorhersehbar und unvernünftig ist.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universal Pictures / Paramount Home Entertainment
Tonformate:
Englisch: 7.1 DTS-HD MASTER AUDIO
Deutsch, Tschechisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Ungarisch, Polnisch, Russisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Malaysisch, Kantonesisch, Tschechisch Dänisch, Griechisch, Spanisch, Französisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Ungarisch, Mandarin, Holländisch, Norwegisch, Polnisch, Russisch, Rumänisch Slowakisch, Finnisch, S
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
• Gelöschte und erweiterte Szenen
• Gag Reel
• Mr. und Mrs. Fix-It
• Kinder-Power
• Familie Anders: Ein inspirierendes Team
• und vieles mehr!

DVD und Blu-ray | Plötzlich Familie

Blu-ray
Plötzlich Familie Plötzlich Familie
Blu-ray Start:
13.06.2019
FSK: 6 - Laufzeit: 118 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Plötzlich Familie Plötzlich Familie
DVD Start:
13.06.2019
FSK: 6 - Laufzeit: 113 min.

Blu-ray Kritik - Plötzlich Familie

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 8/10
Gesamt: | 8/10


Sean Anders hat mit „Plötzlich Familie“ einen wirklich herzhaften und witzigen Familienfilm erschaffen, der kein Auge trocken lässt und gleichzeitig für reichlich Lacher sorgt. Nach dem unterdurchschnittlichen „Der Chaos-Dad“, den soliden, wenn auch nicht berauschenden zwei „Daddys Home“-Filmen kreierte hier Sean Anders seinen bis dato besten Film. Dies ist auch nicht verwunderlich, denn es ist ebenfalls eine semibiographische Verfilmung, da Sean Anders mit seiner Frau selbst drei Kinder adoptierte, wie es Ellie und Pete (Rose Byrne und Mark Wahlberg) im Film tun. Man kann von Sean Anders nicht erwarten, dass er hier ein bodenständiges und bitteres Sozialdrama über eine Familie mit Pflegekindern inszeniert und soziale Brennpunkte kritisch beleuchtet. Es ist ein seichter Film, der berührt, sehr viel Witz besitzt, jedoch stets respektvoll mit seinen Figuren und seiner Thematik umgeht und trotz der ganzen Comedy die Situation nie ins Lächerliche zieht. So verliert Anders hier zu keinem Zeitpunkt die Ernsthaftigkeit seines Themas aus den Augen, baut deutlich bessere Gags als in seinen Vorgängerfilmen ein, vertraut auf seinen beiden erfahrenen Hauptdarstellern und präsentiert eine zweistündige Komödie auf eine sehr kurzweilige und charmante Art und Weise.

Mark Wahlberg und Rose Byrne in Plötzlich Familie
Mark Wahlberg und Rose Byrne in Plötzlich Familie © Paramount Home Entertainment
Was die beiden Drehbuchautoren John Morris und Sean Anders geschafft haben, ist es den drei Kindern (ca. zwischen 5 und 15 Jahre alt) wirkliche Charaktertiefe zu verleihen. Jede Figur hat bestimmte Charaktereigenschaften, die die Figur personifizieren und sie nicht zu austauschbaren Kinder aus einer 0815-Komödie machen. Sie werden ebenfalls toll gespielt und sind auf jeden Fall ein sehr großer Pluspunkt für den Film. Dasselbe gilt auch für das Ehepaar. Mark Wahlberg, der nun zum dritten Mal mit Sean Anders zusammenarbeitet, stellt wieder sein Talent für Comedy unter Beweis. Rose Byrne, die ebenfalls in „Bad Neighbors“ als leicht überforderte Ehefrau zu sehen war, harmoniert hier mit Wahlberg sehr gut und zeigt eine tadellose genrekonforme Performance, über die man nicht zu meckern braucht. Ein kleines Highlight ist das Duo Octavia Spencer und Tig Notaro, welche zwei leitende Sozialarbeiterinnen spielen. Diese beiden haben eine unglaubliche Chemie trotz ihrer optischen und charakterlichen Verschiedenheit. Beinahe jede Szene mit den beiden Frauen garantiert mindestens einen Lacher und so ist der Film in seinen Haupt- und Nebenrollen durchgehend sehr gut besetzt.

Tig Notaro und Octavia Spencer in Plötzlich Familie
Tig Notaro und Octavia Spencer in Plötzlich Familie © Paramount Home Entertainment
Erzählerisch macht der Film ebenfalls vieles richtig, wenn auch nicht alles. Prinzipiell ist es spannend zu sehen, wie das Ganze organisatorisch abläuft, welche guten und schlechten Phasen man bei der Erziehung der Kinder hat und das man oftmals mit sich zu kämpfen hat und aufgeben möchte. Hier hätte man versuchen können, noch den einen oder anderen seriöseren Moment zu integrieren, was Anders nicht durchgehend gelungen ist. Man erkennt jedoch in vielen Szenen, dass dies ein Herzensprojekt von Sean Anders ist, was vertiefend im Bonusmaterial thematisiert wird. Alles in allem bekommt der Zuschauer hier wirklich gute Darsteller, reichlich witzige Szenen, die Lacher garantieren, einen schönen und wichtigen Blick in die Thematik, wenn auch einen eher subjektiven. Objektive Problematiken werden nur am Rande besprochen und so verzichtet man auch auf etwas tragischere Ausführungen im Handlungsverlauf. Dennoch bleibt das hier eine wirklich gelungene Familienkomödie und ist der mit Abstand beste Film von Sean Anders, da er Freude bereitet und auch gleichzeitig emotional erreicht.

Mark Wahlberg, Rose Byrne und Isabela Moner in Plötzlich Familie
Mark Wahlberg, Rose Byrne und Isabela Moner in Plötzlich Familie © Paramount Home Entertainment
Bild: Die Disc tut das was man von ihr erwartet. Der Film hat prinzipiell einen sehr kontraststarken und sauberen Look. Die Farben werden klar wiedergegeben, die Kontraste ebenfalls, das Bild ist scharf und Filmkorn gibt es keins.

Ton: Während die deutsche Fassung mit einer Dolby-Digital 5.1-Soundkodierung daher kommt, gibt es im Original eine 7.1 DTS-HD-MA-Soundkodierung. Andererseits ist das hier ein recht dialogbasierender Film, dessen Sound frontlastig ist, sodass man, vor allem auch aufgrund der überaus starken deutschen Synchronisation, hier keine großen Abstriche machen muss, wenn man sich die deutsche Fassung anschaut.

Extras: Die Extras haben einen werbenden Charakter, der sich durch alle Clips wie ein roter Faden zieht, sind jedoch wirklich empfehlenswert, da sie lustig und informativ zugleich sind. Es werden die Eltern sowie die beiden Hauptdarsteller selbst beleuchtet. In einem anderen Featurette geht es um die Kinder sowie um das Casting der Darsteller, wobei insbesondere Ausschnitte aus deren Casting-Videos interessant zu sehen sind. In weiteren Featurettes geht es um verschiedene Aspekte der Thematik, die im Film behandelt werden. Ebenfalls sind auch Sean Anders und seine Frau zu hören, die ihre Sicht der Dinge erzählen. Ein kleiner Gag-Reel, der nochmal die positive Stimmung am Set unterstreicht, einen Blick hinter den Kulissen gewährt und auch die eine oder andere verpatzte Szene bereithält, ist ebenfalls im Bonusmaterial enthalten. Dazu gibt es noch ein kurzes Video über einen Heiratsantrag am Set zwischen zwei Mitarbeitern, ein Musik-Video zu einem Song zum Film, gesungen von der Darstellerin Isabela Moner, welche Lizzy, die älteste der drei Kinder spielt, sowie unveröffentlichte Szenen, bei der es eine einleitende Erläuterung zur Szene selbst und zu den Gründen des Wegfalls der Szene aus dem finalen Schnitt durch die Drehbuchautoren gibt. Letztlich kann man den Film auch mit einem Audiokommentar mit John Morris und Sean Anders sehen.


Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man mit "Plötzlich Familie" nicht falsch liegt, wenn man einen liebevollen, witzigen und charmanten Familienfilm für einen netten Filmabend sucht. Denn genau diese Eigenschaften besitzt der Film, welcher insbesondere durch seine Darsteller und seinen witzigen Momenten mehr als sehenswert geworden ist.

13,99 € jetzt kaufen5053083184278

by Morteza Wakilian
Bilder © Universal Pictures / Paramount Home Entertainment




Plötzlich Familie - Trailer