Operation: Nussknacker - Blu-ray

Blu-ray Start: 29.01.2015
FSK: 6 - Laufzeit: 85 min

Operation: Nussknacker Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 14,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 4,99 € jetzt kaufen4020628858117
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Blöd gelaufen für das Eichhörnchen Surly: Als er mal wieder eines seiner krummen Dinger dreht, setzt er den Wintervorrat seiner tierischen Kollegen aufs Spiel und wird zur Strafe ins städtische Exil geschickt. Die Ratte Buddy erweist sich als treuer Freund und folgt ihm in die bedrohliche Welt der Großstadt. Doch auch hier kann der clevere Nager Surly nicht von den Nüssen lassen: Gemeinsam mit seinem gutmütigen Freund Buddy plant er, einen Nussladen auszurauben. Dabei treffen die beiden auf alte Bekannte aus dem Park und müssen feststellen, dass sie nicht die einzigen sind, die einen Überfall planen ... Mit vereinten Kräften beginnt die Operation: Nussknacker!

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Koch Media
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,85:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Trailer, Deleted Scenes, Nuts & Robbers Teaser, Surley Squirrel, Pre-Vis, The Great Nut Heist, Behind the Scenes, Storyboard

DVD und Blu-ray | Operation: Nussknacker

Blu-ray
Operation: Nussknacker Operation: Nussknacker
Blu-ray Start:
29.01.2015
FSK: 6 - Laufzeit: 85 min.

zur Blu-ray Kritik
Operation: Nussknacker (3D Blu-ray) Operation: Nussknacker (3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
29.01.2015
FSK: 6 - Laufzeit: 85 min.
DVD
Operation: Nussknacker Operation: Nussknacker
DVD Start:
29.01.2015
FSK: 6 - Laufzeit: 82 min.

Blu-ray Kritik - Operation: Nussknacker

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 5/10
Gesamt: | 8/10


Blöd gelaufen für das Eichhörnchen Surly: Als er mal wieder eines seiner krummen Dinger dreht, setzt er den Wintervorrat seiner tierischen Kollegen aufs Spiel und wird zur Strafe ins städtische Exil geschickt. Doch auch hier kann der clevere Nager nicht von den Nüssen lassen: Gemeinsam mit Ratte Buddy plant er, einen Nussladen auszurauben und schart dafür ein Team unterschiedlichster Stadtparkbewohner um sich. Aber das tierische Überfallkommando ist nicht alleine...

Kritik:
Lustige Animationsfilme über alle möglichen Tierarten gibt es viele, meistens handelt es sich dabei aber um millionenschwere Produktionen großer Studios. Im Falle von „Operation: Nussknacker“ (OT: „The Nut Job“) haben wir es hingegen mit einer etwas geringer budgetierten Independent-Produktion von Gulfstreem Pictures, Red Rover International sowie ToonBox Entertainment zu tun, die allerdings nicht minder unterhaltsam ausgefallen ist.

Surly (Will Arnett) ist ein kleines Eichhörnchen, allerdings ganz groß darin, sich permanent in Schwierigkeiten zu bringen. Da er stets an sein eigenes Wohl und nicht an das der anderen Tiere im Park denkt, geht sein neuster Coup – einen Nusswagen zu überfallen – gehörig schief. Das hat zur Folge, dass der komplette Wintervorrat seiner tierischen Freunde zerstört wird, weshalb Surly zur Strafe ins Exil geschickt wird. Doch sein Kumpel, die Ratte Buddy, erweist sich als treuer Freund und folgt ihm in die bedrohliche Welt der Großstadt. Dort entdecken die Zwei schnell ihr nächstes großes Ding – nämlich einen ganzen Nussladen, den es auszurauben gilt. Dabei treffen die beiden auf Andy (Katherine Heigl) und Grayson (Brendan Fraser), zwei alte Bekannte aus dem Park und stellen obendrein fest, dass sie nicht die Einzigen sind, die einen Überfall planen. Der Nussladen ist nämlich nur als Tarnung gedacht, denn der frisch aus dem Gefängnis entlassene King (Stephen Lang) und seine finstere Ganoven-Truppe planen, die gegenüberliegende Bank leerzuräumen.

Mit einem Produktionsbudget von 42 Millionen US-Dollar und einem weltweiten Einspielergebnis von 113 Millionen zählt die unabhängig produzierte Komödie von Regisseur Peter Lepeniotis („Bolts & Blip“) mit zu den erfolgreichsten Filmen 2014 und konnte in der Tabelle der Top 50 den 48. Platz belegen. Die Geschichte über den etwas egoistischen aber dennoch gutherzigen Surly ist unterhaltsam, gut erzählt und bietet viele witzige Einfälle, tolle Charaktere und auch reichlich Abwechslung. Dank spaßiger Figuren wie dem durchgeknallten Grayson oder Mops-Hündin Precious (Maya Rudolph), die wahrlich für sehr viele lustige Momente sorgen, bleibt hier garantiert kein Auge trocken. Das ist vor allem auch auf die prominente Sprecherbesetzung zurückzuführen, welche unter anderem mit Liam Neeson (Raccoon), Brendan Fraser (Grayson), Katherine Heigl (Andy) sowie Jeff Dunham (Mole) stark besetzt ist und auch PSY und sein Gangnam Style haben ihren ganz speziellen Auftritt. Übrigens, nach dem Abspann solltet ihr nicht abschalten, es gibt nämlich noch eine kurze Szene zu sehen.

Die Bild- und Tonqualität sowie das Ausstattungspaket von „Operation: Nussknacker“, der übrigens optional auch die 3D-Version des Films enthält, präsentiert sich auf einem angenehm hohen Niveau und nutzt die Technik der Blu-ray ordentlich aus. Der Bildtransfer im Seitenverhältnis von 1.85:1 (16:9) wartet mit einer guten Schärfe, tollen Farben sowie einem ausgewogenen und satten Kontrast auf. Beim Sound erwartet euch, ganz gleich ob ihr euch nun für die deutsche Tonspur oder den englischen Originalton entscheidet, ein ordentlicher Surround-Mix in DTS-HD Master Audio 5.1. Die Abmischung bietet zwar keine akustischen Highlights, mit denen man sich von anderen Genre-Kollegen absetzen könnte, aussetzen kann man an dieser jedoch auch nichts. Die deutsche Synchronisation ist witzig, es gibt viele räumliche Effekte, die Sprecher haben einen guten Job gemacht und auch der Soundtrack von Komponist Paul Intson („The Lesser Blessed“), im Zusammenspiel mit PSY´s Gangnam Style, können sich hören lassen. An Extras bietet die Scheibe von Koch Media ebenfalls einiges: Am interessantesten ist das „Behind the Scenes“-Special (34:44 min.), das einige Einblicke hinter die Kulissen der Technik- und Animationsabteilung gewährt. „Pre-Vis“ (5:25 min.) sowie „Storyboard“ (3:58 min.) zeigen hingegen animierte Comic-Sequenzen aus einer früheren Phase der Produktion. Des Weiteren gibt es auch noch zwei „Trailer“ zum Film (2:26 min.), einige „Deleted Scenes“ (5:04 min.), den „Nuts & Robbers Teaser“ (4:22 min.) und den englischen Kurzfilm „Surley Squirrel“ (10:48 min.) aus dem Jahr 2005 zu sehen, dem ersten Film von Regisseur Peter Lepeniotis. Im etwas werbelastigen „The Great Nut Heist“ (2:07 min.) kann man Arnett, Neeson, Heigl, Fraser und Co. noch im Tonstudio betrachten, während Koch Media unter „Weitere Trailer“ mit deutschen Vorschauen zu „Die Dinos sind los“ (2.00 min.), „Thor“ (1:40 min.) sowie „Der Krieg der Knöpfe“ (1:56 min.) noch etwas Eigenwerbung macht.

Fazit: Wer auf der Suche nach einem spaßigen Animationsfilm ist, der liegt hier genau richtig. Der Film von Regisseur Peter Lepeniotis bietet nämlich eine ansprechende Story, knuffige Charaktere und jede Menge spaßige Unterhaltung, auf einer gut umgesetzten Blu-ray. Übrigens: Die Fortsetzung hat ebenfalls schon grünes Licht bekommen und wird voraussichtlich ab dem 15. Januar 2016 in den US-Kinos starten.

by Roland Nicolai
Bilder © Koch Media