Mr. Turner - Meister des Lichts (limited Edition) - Blu-ray

Blu-ray Start: 28.04.2015
FSK: 6 - Laufzeit: 150 min

Mr. Turner - Meister des Lichts (limited Edition) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 7,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 8,99 € jetzt kaufen4009750300787
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Joseph Mallord William Turner: Meister des Lichts, ein Gigant unter den Künstlern, zielstrebig und kompromisslos, außerordentlich produktiv, revolutionär in seinem Ansatz, vollendet in seinem Handwerk, vorrausschauend in seiner Vision. Der Mensch Turner jedoch: exzentrisch, anarchisch, verletzlich, unberechenbar und gelegentlich ungehobelt. Er konnte bösartig und zugleich sanftmütig sein und er war zu großer Leidenschaft und Poesie fähig.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Eurovideo / ProKino
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
- Die Farbwelt des Mr. Turner
- Zusätzliche Szene
- Deutscher und Original-Kinotrailer
- Audiokommentar von Regisseur Mike Leigh in Spielfilmlänge (wahlweise mit dt. Untertiteln)
- Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte

DVD und Blu-ray | Mr. Turner - Meister des Lichts (limited Edition)

Blu-ray
Mr. Turner - Meister des Lichts (limited Edition) Mr. Turner - Meister des Lichts (limited Edition)
Blu-ray Start:
28.04.2015
FSK: 6 - Laufzeit: 150 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Mr. Turner - Meister des Lichts (limited Edition) Mr. Turner - Meister des Lichts (limited Edition)
DVD Start:
28.04.2015
FSK: 6 - Laufzeit: 144 min.
Mr. Turner - Meister des Lichts Mr. Turner - Meister des Lichts
DVD Start:
17.09.2015
FSK: 6 - Laufzeit: 144 min.

Blu-ray Kritik - Mr. Turner - Meister des Lichts (limited Edition)

Blu-ray Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 4/10
Gesamt: | 8/10


Das Portrait des britischen Landschaftsmalers J.M.W. Turner wurde von Mike Leigh („Happy-Go-Lucky“) in Form einer Biographie inszeniert und geschrieben. Hoch gelobt wurde nicht nur er, sondern auch Hauptdarsteller Timothy Spall („Harry Potter“, „Sweeney Todd“). Mit „Mr. Turner - Meister des Lichts“ erscheint nun eine britisch-französisch-deutsche Co-Produktion auf DVD und Blu-ray.

Neben der Stilistik seiner Kunst wird in diesem biographischen Drama das Leben des Malers J.M.W. Turner (Timothy Spall) durchleuchtet. Der exzentrische Mann stammt ursprünglich aus recht einfachen Verhältnissen, jedoch schafft er es durch die so noch nicht dagewesene Verwendung von Licht in seinen Gemälden, aber auch durch die Unterstürzung seines hoch geachteten Vaters (Paul Jesson, „Rom“) zu passablen Erfolg. Als sein Vater jedoch stirbt, verfällt Turner in eine tiefe Depression und verliert nach und nach die Anerkennung seiner royalen Kunden.

Die vierfach oscarnominierte Produktion ging bei den wichtigen Preisverleihung leer aus, konnte aber schon einige andere wichtige Nominierungen und auch Preise (u.a. bei den Filmfestspielen in Cannes) abräumen. Völlig zu unrecht wurde der Streifen dabei in Amerika ein wenig übergangen, denn „Mr. Turner“ ist ein höchst niveauvoller Film, dem man seinen Intellekt in Screenplay und Bildern anmerkt. Die sehr unaufgeregte, ruhige Art von Kameraführung und Ton passt blendend zu der farblichen Untermalung der Szenerie, welche wiederum stimmig mit dem Charakter des Protagonisten ist. Die Abgründe werden mit der Zeit schier unbemerkbar tiefer bis man sich in einem Sumpf wieder findet, der düsterer nicht sein könnte und unter die Haut geht. Obwohl es sich in erster Linie um eine Biographie handelt, so ist der Streifen nicht uninteressant für Fans von historischen Kostümfilmen. Generell handelt es sich bei „Mr. Turner“ um einen Nischenfilm, der die große Masse bedauernswerterweise weiterhin nicht ansprechen oder erreichen wird. Dazu kommt noch eine gewaltige Länge von 150 Minuten.

Während auf jedes kleinste Detail penibel geachtet wurde, konnte man natürlich auch die Darsteller nur erlesen aussuchen. Diese passen somit eins zu eins in das Bühnenbild und in ihre Rollen. Sehr überzeugend ist dabei Timothy Spall als Mr. Turner, der irgendwo zwischen gebildeten Dialogen und knurriger Attitüde verdienterweise einen Preis in Cannes gewonnen hat. Auch die Nebenrollen sind sehr gut gemeistert worden. Als sein Vater ist Paul Jesson zu sehen. Auch Dorothy Atkinson („Call The Midwife“) und Marion Bailey („Him & Her“) scheinen der Vergangenheit entsprungen zu sein.

Als zusätzliches Bonusmaterial gibt es eine fachliche Erklärung der Farbwelt von J.M.W Turner, die zumindest für Kunstinteressenten nett anzusehen ist. Neben den Trailern in Deutsch und Englisch gibt es außerdem noch eine zusätzliche Szene.


Fazit:
Ein feiner, grandioser Streifen, der filmtechnisch auf der höchsten Qualitätsstufe weilt. Dennoch ist „Mr. Turner - Meister des Lichts“ nicht für die Bandbreite gemacht.

by Jennifer Mazzero
Bilder © Eurovideo / ProKino