Männer, die auf Ziegen starren - Blu Cinemathek - Blu-ray

Blu-ray Start: 21.04.2011
FSK: 12 - Laufzeit: 94 min

Männer, die auf Ziegen starren - Blu Cinemathek Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Als Reporter Bob Wilton (Ewan McGregor) den Soldaten Lyn Cassady (George Clooney) kennenlernt, stolpert er über die Story seines Lebens. Cassady behauptet, zu einer geheimen Militäreinheit namens "New Earth Army" zu gehören, deren Mitglieder Gedanken lesen, durch Wände laufen und sogar Ziegen durch Angucken töten können. Nun ist der Gründer des Programms, Bill Django (Jeff Bridges), verschwunden und Cassady ist auf einer Mission, ihn zu finden. Fasziniert von den Geschichten seines neuen Freundes schließt Wilton sich an - und gerät in ein haarsträubendes Abenteuer...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Kinowelt Home Entertainment
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Audiokommentare von Grant Heslov und Jon Ronson; Geschnittene Szenen; Fotogalerie; Goats Declassified: Die wahren Männer des 1. Bataillons, Projekt „Hollywood“: Ein Geheimbericht vom Set; Behind the Scenes

Video on demand - Männer die auf Ziegen starren

DVD und Blu-ray | Männer, die auf Ziegen starren - Blu Cinemathek

Blu-ray
Männer, die auf Ziegen starren Männer, die auf Ziegen starren
Blu-ray Start:
05.08.2010
FSK: 12 - Laufzeit: 94 min.

zur Blu-ray Kritik
Männer, die auf Ziegen starren - Blu Cinemathek Männer, die auf Ziegen starren - Blu Cinemathek
Blu-ray Start:
21.04.2011
FSK: 12 - Laufzeit: 94 min.

zur Blu-ray Kritik
Männer, die auf Ziegen starren - Steelbook Männer, die auf Ziegen starren - Steelbook
Blu-ray Start:
18.04.2013
FSK: 12 - Laufzeit: 94 min.
DVD
Männer, die auf Ziegen starren Männer, die auf Ziegen starren
DVD Start:
05.08.2010
FSK: 12 - Laufzeit: 89 min.

zur DVD Kritik
Männer, die auf Ziegen starren (Steelbook Collection) Männer, die auf Ziegen starren (Steelbook Collection)
DVD Start:
17.03.2011
FSK: 12 - Laufzeit: 89 min.

zur DVD Kritik

Blu-ray Kritik - Männer, die auf Ziegen starren - Blu Cinemathek

Blu-ray Wertung:
Film: | 5/10
Bild: | 9/10
Ton: | 8/10
Extras: | 7/10
Gesamt: | 6/10


In der von Arthaus und KulturSPIEGEL zusammengestellten Reihe Blu-Cinemathek erscheinen demnächst zwanzig Filme in einer optisch ansprechenden Aufmachung auf Blu-ray. So auch Männer, die auf Ziegen starren:

Basierend auf einer literarischen Vorlage, die wiederum auf grob gemalten realen Ereignissen beruht, inszenierte Regisseur Grant Heslov mit Männer, die auf Ziegen starren eine stargespickte Komödie. Die Narration ist dabei effektiv gestaltet. Ein Journalist trifft durch Zufall auf ein ehemaliges Mitglied einer esoterischen Elitetruppe des amerikanischen Militärs und wird von diesem auf eine Fahrt durch den Irak mitgenommen. In Rückblenden wird dabei der Werdegang des entlassenen Soldaten geschildert, bis sich Vergangenheit und Gegenwart zusammenfügen und der Film zum Finale ansetzt. Aufgrund dieser Erzählstruktur kann Heslov sich anfangs erfolgreich davor drücken, eine im Drehbuch nur rudimentär existente, zusammenhängende Geschichte zu erzählen. Stattdessen nutzt der Regisseur die Möglichkeit, auf spezielle Gags hin konzipierte Einzelszenen aneinanderzureihen. Im ersten Drittel klappt dies recht gut, der Film bietet Kurzweil und macht Lust auf mehr, doch genau in diesem Punkt ist Männer, die auf Ziegen starren eine Enttäuschung: er bietet nicht mehr.

Weder die wahnwitzigen Steuergeldverschwendungen werden thematisiert, noch wird mit Biss das US-Militär karikiert – eine Satire ist der Film somit nicht. Doch als Komödie fehlt es an wirklich gelungenen Ideen. Nach dem launigen ersten Drittel hat Männer, die auf Ziegen starren nur noch wenige Lacher zu bieten, der Rest ist bemüht, nett gedacht, aber schlicht zu platt.

Dass der Film nicht langweilig gerät liegt vor allem an den Stars, doch auch die vielen namenhaften Darsteller können ihr Potenzial nicht ausschöpfen. Wieder ist das Drehbuch der Grund. Die Figuren sind nicht nur schlicht gezeichnet, sondern wurden auch zu passend besetzt. Jeff Bridges muss einmal mehr eine Light-Version des Dudes aus The Big Lebowski verkörpern, Clooney erneut einen spleenigen Mittvierziger a la Burn After Reading, Spacey mal wieder einen Unsympathen. Erwartungsgemäß ist das Trio dabei recht selbstironisch und amüsant, alle drei haben exakt dieselben Rollen aber bereits wesentlich originärer in anderen Filmen gespielt. Ewan McGregor steckt ebenfalls in einer typischen Rolle fest und wurde verschenkt. Obwohl er der Hauptdarsteller ist, wirkt sein Protagonist wie eine Nebenfigur.

Somit ist Grant Heslovs Film zwar ganz nett geworden, hat aber viele Makel und ist letztlich recht belanglos, schnell wieder vergessen. Lediglich die spaßige musikalische Untermalung und die bekannten Gesichter sind positiv anzumerken.

Schon die Bildqualität der DVD-Veröffentlichung war äußerst gut, dementsprechend überzeugend fällt auch das Bild der Blu-ray aus, der Ton ist ebenfalls gut abgemischt. Als Bonusmaterial sind einige deleted scenes enthalten, außerdem ein rund 10-minütiger Beitrag, der die realen Hintergründe des Films beleuchtet. Zwei Videos mit insgesamt 20 Minuten Länge widmen sich dem Dreh und stellen im Grunde ein kleines Making-Of dar.


by Tom Schünemann
Bilder © Kinowelt Home Entertainment