Love. Sex. Life. - Das Rezept gegen eine langweilige Ehe - Blu-ray

Blu-ray Start: 07.05.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 97 min

Love. Sex. Life. - Das Rezept gegen eine langweilige Ehe Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 9,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 6,99 € jetzt kaufen4041658299701
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Rachel ist eine Hausfrau in L.A., die von ihrem Ehe- und Alltagsleben gelangweilt ist. Um mit ihrem Ehemann Jeff wieder Schwung in das gemeinsame Sexleben zu bekommen, veranstalten die beiden einen Ausflug in einen Stripclub, wo Rachel ein paar private erotische Erlebnisse von der jungen blonden Tänzerin McKenna erhält. Rachel ist fasziniert von ihr und will ihr die Chance für einen Neuanfang bieten. McKenna zieht aus ihrem brutalen Haushalt aus und bei Rachel ein - ohne dass Rachel dies mit Jeff vorher geklärt hätte. Doch McKenna übernimmt nicht wie erhofft ein paar Hausarbeiten, sondern verkauft weiterhin ihren Körper an einige Stammkunden. Die Situation eskaliert, als McKenna Rachel dazu einlädt, sie mit zu einem ihrer Klienten zu begleiten...

Die Regisseurin Jill Soloway, die als Produzentin der Kultserien „Six Feet Under“ und „Grey´s Anatomy“ tätig war, gewann mit ihrem Spielfilm-Debüt LOVE. SEX. LIFE. den Preis für die beste Regie des Sundance Film Festivals 2013. Für ihre hochgelobte Serie „Transparent“ gewann sie 2015 einen Golden Globe. Neben Kathryn Hahn („Wir sind die Millers“) als gelangweilte Hausfrau, spielt Serien-Superstar Josh Radnor, bekannt aus „How I Met Your Mother“, den Ehemann. In weiteren Rollen sind Juno Temple („Maleficent“) und Jane Lynch („Glee“, „Two and A Half Man“) zu sehen.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Tiberius Film
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,85:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Audiokommentar, Making of Featurettes, Trailer

DVD und Blu-ray | Love. Sex. Life. - Das Rezept gegen eine langweilige Ehe

Blu-ray
Love. Sex. Life. - Das Rezept gegen eine langweilige Ehe Love. Sex. Life. - Das Rezept gegen eine langweilige Ehe
Blu-ray Start:
07.05.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 97 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Love. Sex. Life. - Das Rezept gegen eine langweilige Ehe Love. Sex. Life. - Das Rezept gegen eine langweilige Ehe
DVD Start:
07.05.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 93 min.

Blu-ray Kritik - Love. Sex. Life. - Das Rezept gegen eine langweilige Ehe

Blu-ray Wertung:
Film: | 5/10
Bild: | 10/10
Ton: | 10/10
Extras: | 4/10
Gesamt: | 5/10


Der Film „Love. Sex. Life. - das Rezept gegen eine langweilige Ehe“ (Originaltitel: „Afternoon Delight“, US, 2013) möchte eine Geschichte von weiblicher Sexualität erzählen, doch erzählt sie vor allem von den Problemen einer psychotischen Frau. Zwar spielen „Love“ und „Sex“ dabei eine Rolle, aber vor allem das Leben selbst macht ihr zu schaffen.

Rachel (Kathryn Hahn) lebt in der Vorstadt, ist Mutter von einem Jungen und verheiratet mit Jeff (Josh Radnor). Dabei ist sie chronisch unterbeschäftigt und gelangweilt. Das hat zur Folge, dass sie ständig unzufrieden ist und auch keine Lust mehr auf Sex verspürt. Auch ihre Therapeutin Lenore (Jane Lynch) kann ihr kaum weiterhelfen. Diese empfiehlt zur Würzung des Ehelebens einen gemeinschaftlichen Besuch eines Striplokals. Ihrem Rat folgend besuchen Jeff und Rachel eines Abends solch ein Lokal und bei einem Lapdance lernt Rachel die junge McKenna (Juno Temple) kennen, die ihre Faszination erregt. Fortan betrachtet sie sie als ihren Schützling und versucht sie auf den richtigen Weg zu bringen, indem sie ihr erst mal ein Zimmer bei sich zu Hause anbietet. Doch wem hier wer helfen soll, scheint noch nicht geklärt zu sein: Will Rachel McKenna helfen oder doch nur sich selbst?

Die amerikanische Regisseurin Jill Soloway (*1965) liefert mit „Love. Sex. Life.“ Ihr Regiedebüt, für das sie auch das Drehbuch schrieb. Zuvor hatte sie bereits für Serien und andere Filme Drehbücher geliefert und war als Produzentin tätig. In ihrem ersten eigenem Film wollte sie sich mit der weiblichen Sexualität auseinander setzen und dem Zwiespalt zwischen Muttersein und Frausein genauer zu beleuchten. Doch für diesen Ansatz hat sie eine Figur kreiert, die an mehr Problemen leidet, als fehlende Leidenschaft. Dadurch gerät diese Thematik in den Hintergrund und kann auch nicht als Ursache sondern nur als Symptom ihrer Probleme gesehen werden. Kathryn Hahns Figur wirkt in den meisten Einstellungen äußerst obsessiv und manisch. Dies macht den Zugang zu dieser anstrengenden Figur noch schwerer. Dadurch entsteht leider der Eindruck, dass der Film an der eigentlichen Problematik vorbei erzählt. Wie auch Rachel wird der Zuschauer durch die Figur der McKenna von den eigentlichen Problemen abgelenkt und findet nicht die erhoffte Erlösung. Dies wiederum ist positiv hervorzuheben, auch wenn es Soloway nicht vollständig schafft, die Klischees von frustrierten Ehefrauen zu umschiffen, bleibt sie realitätsnah an der Figur dran und bietet kein standardisiertes Happy End. So entwickelt sich die Geschichte im Allgemeinen nicht immer vorhersehbar und mutet in manchen Szenen seltsam an, da sie die Fassung der Hauptperson ziemlich aufgreift und die Verwirrung dieser auf den Zuschauer übertragen kann. Der Film ist anders als erwartet und angepriesen keine Komödie. Der meiste Humor versickert in Ernsthaftigkeit und die Story hinterlässt einen unangenehmen Nachgeschmack. Die etwas langsam inszenierte Geschichte wird getragen von den guten bis soliden Darstellern. Josh Radnor (bekannt als Ted aus „How I met your mother“(2005-2014)) und Jane Lynch (bekannt aus „Glee” (2009-2015) und in vielen Nebenrollen in Komödien wie „Vorbilder?!“ (2008)) spielen ihre Rollen arg typisch. Doch Kathryn Hahn und Juno Temple spielen hervorragend. Temple liefert mit McKenna eine gute Mischung aus sensibler und selbstbewusster Persönlichkeit ab. Hahn schafft es alle Facetten ihres neurotischen Charakters überzeugend einzufangen. Im Gesamten ist ein Film entstanden der etwas ziellos aber solide von den Problemen einer Vorstadt-Hausfrau berichtet und dabei einen ernsten bis dunklen Ton anschlägt.

Die Blu-Ray besitzt eine hervorragende Bild- und Tonqualität. Die Bonusausstattung setzt sich aus zwei Trailern zum Film, sechs weiteren Trailern, einem 8minütigen Making-Of und einem kurzen Kommentar zum Drehort (2 Minuten) zusammen. Dabei bieten die Extras wenige Informationen und können auch nur im Originalton ohne Untertitel betrachtet werden.


Fazit:
Der Film „Love. Sex. Life. - das Rezept gegen eine langweilige Ehe“ ist keine standardisierte Komödie, die sich nur mit dem Sexleben einer frustrierten Ehefrau beschäftigt, sondern liefert eine interessante zuweilen aber anstrengende Charakterstudie über einen zufriedenen Menschen, der versucht die Erlösung in einer anderen Person zu finden. Dabei bietet der Film eher schwere Unterhaltung und ist nicht als Kurzweil zwischendurch geeignet.

by Doreen Matthei
Bilder © Tiberius Film