Im Zweifel glücklich - Blu-ray

Blu-ray Start: 24.08.2018
FSK: 6 - Laufzeit: 102 min

Im Zweifel glücklich Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 14,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 13,99 € jetzt kaufen4061229015714
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Eigentlich hat Brad alles, um glücklich zu sein: Eine liebende Ehefrau, eine erfüllende Arbeit und einen talentierten Sohn. Trotzdem beschleicht ihn ständig das Gefühl, nicht genug erreicht zu haben – im Gegensatz zu seinen früheren Studienfreunden, deren erfolgreiche Karrieren er neidisch aus der Ferne verfolgt. Als er mit seinem Sohn mögliche Colleges an der Ostküste besichtigt, ist eine Begegnung mit einem alten Freund unvermeidlich. Craig ist inzwischen ein gefeierter Buchautor, wodurch Brad sein Mittelklassestatus umso schmerzhafter bewusst wird. Bis er bemerkt, dass es einen Unterschied gibt zwischen einem erfolgreichem Leben und einem glücklichen.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universum Film / Weltkino
Tonformate:
DTS-HD 5.1 (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Featurettes

DVD und Blu-ray | Im Zweifel glücklich

Blu-ray
Im Zweifel glücklich Im Zweifel glücklich
Blu-ray Start:
24.08.2018
FSK: 6 - Laufzeit: 102 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Im Zweifel glücklich Im Zweifel glücklich
DVD Start:
24.08.2018
FSK: 6 - Laufzeit: 98 min.

Blu-ray Kritik - Im Zweifel glücklich

Blu-ray Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 9/10
Ton: | 7/10
Extras: | 4/10
Gesamt: | 7/10


In der Tragikomödie „Im Zweifel glücklich“ geht es um den 47-jährigen Familienvater Brad in der Midlife-Crisis, der für ein paar Tage mit seinem Sohn innerhalb der USA verreist und ihn beim Besuch verschiedener Unis begleitet, da dieser kurz vor dem Schulabschluss steht und die Chance hat, einen Studienplatz in Harvard zu ergattern. Oberflächlich gesehen passiert sonst nicht viel in diesem Film und dennoch steckt so viel Tiefe und Herz in den Figuren, in den Dialogen und vor allem in der Thematik drin, welche diesen Film besonders wertvoll machen. Natürlich gibt es handlungstechnisch kaum eine Dramaturgie. Er wird auch selten wirklich berührend und er besitzt auch nicht durchgehend große Lacher. Dennoch bietet „Im Zweifel glücklich“ eine sehr kostbare und kurzweilige Unterhaltung, die den Zuschauer nachdenklich macht und Dinge des Lebens neu überdenken lässt. Über die meiste Zeit im Film hören wir Brads Gedanken, durch ein Voice-Over, indem er über sein Leben und seine bisherigen Errungenschaften kritisch nachdenkt und vieles auch infrage stellt. Dabei vergleicht er sich oft mit seinen Kameraden aus seiner Studienzeit und sieht sich finanziell und gesellschaftlich deutlich schlechter aufgestellt als die meisten seiner ehemaligen Kollegen. Brad wird von Ben Stiller großartig verkörpert. Die Nebenfiguren werden von Regisseur Mike White selbst, von Luke Wilson und von Michael Sheen verkörpert. Austin Abrams als sein Sohn und Jenna Fisher als Brads Frau machen ebenfalls einen überaus tollen Job. Vor allem Abrams sticht hier heraus, auf den nachher nochmal kurz eingegangen wird. Alle sind immer sehr kurz zu sehen, aber zeigen eine sehr authentische Präsenz in den jeweiligen kurzen Sequenzen.

Im Zweifel glücklich: Austin Abrams und Ben Stiller
Im Zweifel glücklich: Austin Abrams und Ben Stiller © 2017 Amazon Studios LLC and Kimmel Distribution LLC
Generell ist der Film sehr gut gespielt. Das Vater-Sohn-Duo als das Hauptdarsteller-Paar trägt diesen Film. Neben den Schauspielern ist vor allem die Leichtigkeit in der Erzählweise herausragend. Der Film wirkt nicht träge und bedeutungsschwanger. Er erzählt vom Leben und man kann sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen. Auch die Herangehensweise wie man über einen Familienvater in der Midlife-crisis erzählt, ist sehr nuanciert und stets ausgeglichen was Ernsthaftigkeit und Witz angeht. Auch wenn es ein beliebtes Thema ist, das schon oft in Filmen behandelt wurde, ist es hier keineswegs langweilig. Die Stimmung im Film erinnert an einen Noah Baumbach-Streifen. Eher leicht und luftig mit überwiegend sympathischen Charakteren und einer alltäglichen Geschichte. Der Film ist sehr geerdet und realistisch gehalten und auch die Vater-Sohn-Chemie passt perfekt. Ben Stillers Figur Brad ist der nachdenkliche unzufriedene Vater, der seinem Sohn helfen will, jedoch dabei gegenüber seinem Sohn Troy nicht immer den richtigen Ton trifft und im Konkurrenzdenken mit seinen ehemaligen Uni-Kameraden von Neid leicht zerfressen ist. Stiller spielt diese Figur mit einem besonderen Understatement und mit Zynismus in seiner Mimik und verleiht seiner Figur die passende Ausstrahlung für einen unzufriedenen knapp 50-jährigen Mann. Troy wird von Austin Abrams ebenso toll gespielt. Seine introvertierte Art strahlt Abrams ebenfalls mit einem sehr demütigen Schauspielstil aus. In seinen Blicken sieht man seine Wünsche und Träume, was wiederum zeigt, dass er voll mit seiner Figur verschmolzen ist und den jungen Teenager sehr glaubhaft darstellt.

Im Zweifel glücklich: Ben Stiller und Jenna Fischer
Im Zweifel glücklich: Ben Stiller und Jenna Fischer © 2017 Amazon Studios LLC and Kimmel Distribution LLC
Der Film ist erzählerisch vielleicht letzten Endes etwas flach geraten und manche Storylines wurden nicht zu einem Ende gebracht. Dennoch hat er einige sehr witzige Szenen, die vor allem durch eine ausgeprägte Subtilität gekennzeichnet sind. Hier gibt es nicht die klassische Pointe, geschweige denn Slapstick. Der Witz steckt tief in den Dialogen und den verschiedenen Charakteren drin und ist weder banal noch offensichtlich. Vor allem das Voice-Over von Brad bringt einen oft zum Schmunzeln. Der Film bleibt zwar immer witzig, ist im Kern aber auf dem Boden geblieben und verliert nicht den Fokus was seine Figurenentwicklung sowie seine Geschichte angeht. Der Drama-Faktor ist hier definitiv vorhanden, wenn auch nicht im Sinne von tränenreichen Szenen, sondern vor allem wegen der Behandlung philosophischer Fragen wie „was macht ein erfolgreiches Leben aus?“ bzw. „wann ist ein Leben erfolgreich?“ oder auch „was macht einen im Leben wirklich glücklich?“.
Im Zweifel glücklich: Ben Stiller
Im Zweifel glücklich: Ben Stiller © 2017 Amazon Studios LLC and Kimmel Distribution LLC
Die Soundkodierung ist sowohl in der deutschen Version als auch in der englischen Originalfassung dieselbe. Man kann ihn zwar auch in der deutschen Fassung in einer DTS-HD MA 2.0-Kodierung sehen, empfehlenswert ist jedoch die DTS-HD MA 5.1-Kodierung. Der Sound ist etwas zu leise, jedoch sind die Dialoge klar verständlich und die sehr dominierende Musik, welche eine Mischung aus Klavier- und Geigenklängen ist, wird schön angenehm wiedergegeben.

Die Bildqualität ist wirklich auf einem hohen Niveau. Die Kontraste sind stark, die Farben in der herbstlichen Natur wirken satt, aber natürlich und sehr scharf. Es gibt kein Filmkorn und das klare Bild macht das ohnehin angenehme Filmerlebnis noch bequemer.

Bei den Extras gibt es neben dem Trailer und einer Trailershow, mehrere kleine Featurettes über unterschiedliche Bereiche und Aspekte des Films wie dem Drehbuch, den Regisseur oder dem Thema Konkurrenzdenken, bei der verschiedene Szenen aus den Trailer reingeschnitten wurden mit Interviews mit Michael Sheen, Mike White, Jenna Fisher oder auch Luke Wilson. Enttäuschend ist, dass Ben Stiller selbst hier nicht dabei ist.


Fazit:
„Im Zweifel glücklich“ ist ein natürlich inszenierter und toll gespielter Film mit starken Darstellern, der lebensnah ist, eine hohe Authentizität besitzt, eine Geschichte mitten aus dem Leben erzählt und dabei vor allem sehr witzig ist.

by Morteza Wakilian
Bilder © Universum Film / Weltkino