I Melt With You - Blu-ray

Blu-ray Start: 22.11.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 129 min

I Melt With You Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

Amazon Logo 15,49 € jetzt kaufenI Melt With You Blu Ray
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Richard (Thomas Jane), Ron (Jeremy Piven), Jonathan (Rob Lowe) und Tim (Christian McKay) sind alte Freunde aus College-Zeiten, die sich einmal im Jahr für eine Woche in Big Sur treffen, um dort Tims Geburtstag zu feiern und über alte Zeiten zu reden. Sie scheinen ganz normale Männer in ihren 40ern zu sein, mit Karrieren, Familien und Verantwortlichkeiten. Doch in dieser Woche ist nichts, wie es normalerweise ist: Sie konsumieren Unmengen von Drogen, feiern mit blutjungen Frauen, lassen in jeder Beziehung die Sau raus und wollen nicht wahrhaben, dass sie mitten in der Midlife-Crisis sind. Doch dann nimmt der Urlaub eine unerwartete Wendung, als ein lange vergessenes Versprechen wieder an die Oberfläche gebracht wird – und das Leben der vier Freunde niemals wieder so sein wird wie zuvor!

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Schröder Media
Tonformate:
DTS-HD 5.1 (Deutsch, Englisch)
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
- Making-Of
- Interviews
- gelöschte Szenen
- Trailer

DVD und Blu-ray | I Melt With You

Blu-ray
I Melt With You I Melt With You
Blu-ray Start:
22.11.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 129 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
I Melt With You I Melt With You
DVD Start:
22.11.2012
FSK: 18 - Laufzeit: 129 min.

Blu-ray Kritik - I Melt With You

Blu-ray Wertung:
Film: | 10/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 7/10
Gesamt: | 10/10


Die vier Freunde Richard (Thomas Jane), Ron (Jeremy Piven), Jonathan (Rob Lowe) und Tim (Christian McKay) kennen sich bereits seit dem College. Seither verbringen sie jedes Jahr einen einwöchigen Urlaub zusammen – so auch dieses Jahr. In einem gemieteten Strandhaus wollen die Mittvierziger Abstand von Job, Familie, Frauen, Finanzschwierigkeiten, Eheproblemen und der aufkeimenden Midlife-Crisis nehmen.
Dabei helfen sollen jede Menge Drogen, Alkohol in rauen Mengen, junge Frauen und vor allem Spaß ohne Reue. Dieser nimmt jedoch irgendwann Überhand und die mehrtätige Orgie fordert jedoch einen folgenschweren Tribut: ein Versprechen aus der Vergangenheit holt die vier Freunde ein und wird ihr Leben für immer verändern...

„I melt with you“ aus dem Jahre 2011 ist die Art von Film, die man im heutigen Zeitalter des überdosierten Hollywood-Blockbuster-Kinos nur sehr selten zu sehen bekommt. Umso erfreulicher ist es dann, wenn eine solche Filmperle quasi aus dem Nichts auftaucht, die das Massenpublikum nicht erreichen kann oder will. Dieser Film richtet sich an eine spezielle Gruppe von Filmliebhabern. Er sichtet sich an all diejenigen, denen die Hintergrundstory mehr bedeutet als jede bombastische Explosion mit springenden Helden in Zeitlupe. Er sichtet sich an die, denen die tiefsinnige Charakterdarstellung wichtiger ist als schöne Modelgesichter und vor allem an diejenigen, denen eine unterschwellige, zum Mitdenken auffordernde Spannungsentwicklung mehr gibt, als die Lösungen mundgerecht auf dem Silbertablett serviert zu bekommen.
„I melt with you“ verzichtet auf schablonenhafte Verläufe und abgenutzte Klischees, sondern geht seinen ganz eigenen Weg, sowohl was den Handlungsverlauf betrifft, als auch die Zeichnung der Charaktere. Der Film nimmt sich zunächst einmal viel Zeit dafür, um uns in toll gefilmten Einstellungen den Drogen- und Alkoholexzess der vier Männer mittleren Alters aufzuzeigen. Verknüpft mit den Geschichten und Problemen der Personen, ergibt sich daraus ein Cocktail aus menschlichen Abgründen und vertrauter Hilflosigkeit, die viele Menschen aus ihrem eigenen Leben bestens kennen.
Da wären wir auch gleich bei einer weiteren Stärke des Films, nämlich seinen beängstigendem Hang zur Authentizität. Diversen Zuschauer wird hier dass ein oder andere Mal der Spiegel vorgehalten, den die Probleme der vier Hauptcharaktere (Midlife-Crisis, Eheprobleme, finanzielle Sorgen, deprimierende Reflektion des eigenen Lebensweges, etc.) sind nur allzu gut bekannt und empathisch nachvollziehbar. Dieser Umstand, kombiniert mit den großartigen Leistungen aller Darsteller (Rob Lowe und Thomas Jane geben hier wohl die beste Darstellungsleistung ihrer Karriere zum Besten), machen den Film auf der einen Seite faszinierend und schön, auf der anderen Seite wirkt er beklemmend, schockierend und macht nachdenklich.

Der Film hat ein durchgehend ruhiges Erzähltempo, ohne dass die Spannung und Faszination an irgendeiner Stelle nachlässt. In allen drei Hauptteilen, Anfang – Mitte – Schluss, wird der Zuschauer durch einschneidende Ereignisse schockiert, deren Auflösung er jedoch nicht ohne eigenes zutun erhält, denn mitdenken und vor allem mitfühlen sind angesagt. Das Ende ist genauso konsequent wie der gesamte Film und sorgt dafür, dass der Zuschauer auch noch lange nach Filmende über ihn und sein eigenes Leben den einen oder anderen Gedanken verliert – und seien wir mal ehrlich…hat ein solcher Film nicht einen viel größeren Nährwert als jede millionenschwere Materialschlacht von Michael Bay?

Der Film ist technisch durch seine tadellose Schnitttechnik und die abwechslungsreichen Kameraperspektiven über jeden Zweifel erhaben. Die Story ist einfach aber effektiv und auch die schauspielerische Leistung imponiert. Fehler muss man schon mit der Lupe suchen…und selbst dann kann nur über kleine Längen im Mittelteil stolpern.

Der Film liegt in sehr guter Bild- und Tonqualität vor. Als Extras gibt’s ein sehr reichhaltiges Making-Of, knapp 45 Minuten Interviews, gelöschte Szenen und den Trailer.

Fazit: Ein grandioses, sowie zwiespältiges Meisterwerk.

15,49 € jetzt kaufenI Melt With You Blu Ray

by Till Huber
Bilder © Schröder Media