Housebound - Blu-ray

Blu-ray Start: 24.03.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 107 min

Housebound Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 14,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 6,90 € jetzt kaufen4048317470693
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Was für ein Albtraum: Die rebellische, als Bankräuberin aber dilettantische Kylie wird dazu verdonnert, mit einer elektronischen Fußfessel wieder bei ihrer Mutter ins Haus einzuziehen. Dass sich das alte Gemäuer als Spukhaus herausstellt und die Geister besonderes Interesse an Kylie zeigen, macht die Sache nicht gerade besser …

Horrorfans kommen voll auf ihre Kosten, wenn HOUSEBOUND geschickt die Klischees der Haunted House-Filme aufs Korn nimmt und sich eine ordentliche Portion Splatter gönnt. So witzig waren Geistererscheinungen selten. Auch das Publikum auf dem Fantasy Filmfest 2014 war begeistert und prämierte HOUSEBOUND mit dem Fresh Blood Award.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment / MFA
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
3 Deleted Scenes, Trailer, Trailershow

DVD und Blu-ray | Housebound

Blu-ray
Housebound Housebound
Blu-ray Start:
24.03.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 107 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Housebound Housebound
DVD Start:
24.03.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 107 min.

Blu-ray Kritik - Housebound

Blu-ray Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 7/10
Ton: | 8/10
Extras: | 2/10
Gesamt: | 9/10


Es erfreut immer wieder ungemein, wenn junge und frische Regisseure mit flotten Ideen den klischeebeladenen Hollywood-Produktionen zeigen, dass man auch ohne ein riesiges Budget und namhafte Schauspieler einen erstklassigen Film präsentieren kann. Wenn dieser dann auch noch zwei sehr gegensätzliche Genres perfekt miteinander vereint, ist die Freude umso größer. So geschehen mit der neuseeländischen Horror-Komödie „Housebound“ (OT: „Housebound“), die seit dem 24. März auf Blu-ray und DVD zu erwerben ist.

Kylie (Morgana O’Reilly) verabscheut eigentlich nichts mehr, als ihr tristes Leben zuhause. Nachdem sie bei einem fehlgeschlagenen Überfall auf frischer Tat ertappt wird, verurteilt sie der Richter zu acht Monaten Hausarrest – unter der Pflege ihrer Mutter Miriam (Rima Te Wiata). Als könne es nicht schlimmer kommen, berichtet Miriam ihrer Tochter von Geisterbegegnungen, die ihr im gemeinsamen Haus des Öfteren widerfahren. Kylie, genervt von den scheinbar sinnlosen Einbildungen ihrer Mutter, stempelt eben jene als Verrückte ab. Doch plötzlich mehren sich auch bei ihr die mysteriösen Vorkommnisse. Schon bald stellt sie sich die Frage, ob dahinter nur ein Streich ihrer Sinne steckt oder ob die Geistergeschichten ihrer Mutter doch eine reale Substanz besitzen.

Mit „Housebound“ legt der aus Neuseeland stammende Regisseur und Drehbuchautor Gerard Johnstone seinen ersten Spielfilm vor, den er mit einem verschwindend geringen Budget von rund 350.000 neuseeländischen Dollar realisieren musste. Doch das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Geschickt gelingt es Johnstone – der hier auch für das Skript verantwortlich war – aus seinem Low-Budget-Werk einen schmackhaften Genre-Mix zu zaubern. Dies liegt nicht zuletzt an seiner Auswahl des Casts, den Rima Te Wiata mit ihrer Darstellung der Mutter von Kylie sicherlich anführt. Außerdem zeigt Johnstone ein Händchen dafür, abwechselnd extrem spannende und teils gruselige Szenen mit humorvollen Einspielern zu vermischen, ohne dass eines der Genres die Überhand gewinnt oder aufgezwungen wirkt.

Ergänzend verdient auch der Plot reichlich Lob, denn aufgrund einiger unvorhersehbarer Wendungen und einem interessant gestalteten letzten Drittel gelingt es „Housebound“, über jede Sekunde seiner rund 107 Minuten langen Laufzeit zu fesseln. Es verwundert also kaum, dass Johnstones Regiedebüt bereits auf diversen Filmfestivals mit Preisen ausgezeichnet wurde und selbst Peter Jackson das Werk als „bloody brilliant“ bezeichnet.

Die Bildqualität der Blu-ray bewegt sich im Durchschnitt. Bedenkt man das geringe Budget des Films, so kann man dem – im Format 2.35:1 vorliegenden – Bild einige Abstriche in puncto Kontrast und Farbdarstellung jedoch getrost verzeihen. Tontechnisch bietet die Disc eine deutsche und eine englische DTS-HD Master Audio 5.1-Spur, wobei der O-Ton mit seinem neuseeländischen Akzent gleich für doppelte Belustigung sorgt und den Film noch authentischer wirken lässt.

Das Bonusmaterial der Blu-ray umfasst leider lediglich drei gelöschte Szenen. Dafür erscheint die Erstausgabe des Films mitsamt eines hübschen Lenticular-Schubers.


Fazit:
Unvorhersehbarer Haunted-House-Verschnitt, dem es erstklassig gelingt, das Horror- mit dem Comedy-Genre zu vereinen und zudem noch herausragende Schauspielarbeit zu bieten hat. New Line Cinema hat bereits ein amerikanisches Remake dieser kultverdächtigen Geheimempfehlung angekündigt.

6,90 € jetzt kaufen4048317470693

by Yannik Riedl
Bilder © Ascot Elite Home Entertainment / MFA