Horror und Action Box (3D Blu-ray) - Blu-ray

Blu-ray Start: 23.10.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 286 min

Horror und Action Box (3D Blu-ray) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 0,00 € jetzt kaufen
Amazon Logo 17,98 € jetzt kaufen4049834007515
alle Preise inkl. MWST

-> alle Blu-ray zum Film

Inhalt

Ein Must-See für jeden Filmfan sind diese 3 Highlights des Thriller- und Horrorgenres! REC, DAY OF THE DEAD und RUNNING SCARED vereint in einer 3D Box! Schockierend, spannend und rasant präsentieren sich diese 3 Streifen. Dreidimensionales Filmvergnügen in einer hochwertigen Zusammenstellung.

Running Scared 3D (UNCUT Version):
Joey (Paul Walker) und seine Komplizen geraten bei einer Drogenübergabe in einen Schusswechsel, bei dem unglücklicherweise auch einige Polizisten sterben. Nun soll Joey die Tatwaffe entsorgen. Als er die Waffe im Keller seiner Familie versteckt, wird er vom Nachbarsjungen Oleg beobachtet. Dieser klaut den Revolver, schießt damit auf seinen brutalen Vater und ergreift die Flucht. Damit setzt er eine Kettenreaktion von tragischem Ausmaß in Bewegung. Joey muss den Jungen und die Waffe finden, um seine eigene Haut zu retten. Gejagt von der russischen Mafia und den Cops wird diese Nacht zu einem Ritt durch die Hölle.

Day of the Dead 3D:
Plötzlich und unerwartet bricht das Unheil herein. Ein unbekannter Virus greift mit rasender Geschwindigkeit um sich und verwandelt jeden Infizierten in einen Menschen fressenden Zombie. Eine kleine Gruppe Überlebender versucht, sich bis zu einem unterirdischen Militärbunker durchzuschlagen...

REC 3D (UNCUT Version):
Ein Routinejob, so scheint es. Fernsehmoderatorin Angela Vidal (Manuela Lasco) und ihr Kameramann Pablo wollen eigentlich nur eine Nacht lang den Alltag der Männer einer Feuerwache dokumentieren. So denken sie sich nichts weiter, als die Feuerwehrmänner zu einem Routine-Einsatz in ein altes Mietshaus gerufen werden, wo sie der Polizei die Tür zu einer Wohnung öffnen sollen. Doch dann werden sie dort von einer blutverschmierten Frau angegriffen, ein Polizist wird schwer verletzt. Flucht ist nicht mehr möglich, denn mittlerweile hat die Polizei das Gebäude unter Quarantäne gestellt und weiträumig abgesperrt. Fernsehteam, Beamte, Feuerwehrmänner und Mieter sind gefangen in dem Haus. Dann bricht die Hölle los...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 3
Regionalcode: 2
Vertrieb: 3L Vertriebs GmbH & Co. KG
Tonformate:
diverse
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: diverse
Bonusmaterial:
1. Deutscher Originaltrailer 2. Making of; Originaltrailer Deutsch; Originaltrailer Spanisch; TV Spots Spanisch 3. Interviews mit den Darstellern, Behind the Scenes, Originaltrailer

DVD und Blu-ray | Horror und Action Box (3D Blu-ray)

Blu-ray
Horror und Action Box Horror und Action Box
Blu-ray Start:
23.10.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 286 min.
Horror und Action Box (3D Blu-ray) Horror und Action Box (3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
23.10.2014
FSK: 18 - Laufzeit: 286 min.

zur Blu-ray Kritik

Blu-ray Kritik - Horror und Action Box (3D Blu-ray)

Blu-ray Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 4/10
Ton: | 7/10
Extras: | 2/10
Gesamt: | 6/10


Seit dem 23. Oktober vertreibt 3L eine dreiteilige Box, in welcher sich neben dem spanischen Erfolgshorror „Rec“ noch der amerikanische Thriller „Running Scared“ mit Paul Walker und ein „Day of the Dead“-Remake befinden. Dabei wurden alle drei Titel der Box, die als Mischung aus Action und Horror vermarktet wird, nachträglich in 3D konvertiert.

In „Rec“ gerät ein kleines Kamerateam zufällig in den Ausbruch einer mysteriösen Krankheit, die ihren Start in einem Stadtappartement nimmt. Die Symptome der Krankheit führen unter anderem dazu, dass Erkrankte ihre Mitmenschen angreifen und versuchen, diese zu töten...
„Running Scared“ hingegen erzählt die Geschichte des Kleinkriminellen Joey, der mit der Mafia Geschäfte macht. Nach einem Mord verpatzt er es, die Tatwaffe zu entsorgen, sodass diese vom Nachbarjungen verwendet wird. Schon bald kommen Polizei und Mafiakollegen hinter die Unachtsamkeit von Joey, der fortan zwischen den Fronten um sein Überleben kämpfen muss.
Zu guter Letzt schildert „Day of the Dead“ die Story eines weiteren Krankheitsausbruchs, dessen Epizentrum sich auf eine kleine amerikanische Gemeinde beschränkt, die in der Folge vom Militär abgeriegelt wird. Doch in der abgesperrten Zone brechen mit der Krankheit auch das blanke Entsetzen und der Kampf ums Überleben aus.

Schaut man sich die drei Filme der Box einmal genauer an, so stellt sich schnell die Frage, in welchem Zusammenhang die Titel stehen. Dass es scheinbar keinen zu geben scheint, hat 3L nicht davon abgehalten, dieses kleine Sammelsurium auf den Heimkinomarkt zu bringen. Qualitativ wird die Box dabei ganz klar von „Rec“ angeführt. Die Horrorsensation aus Spanien feierte 2007 ihre Premiere und überzeugte nicht nur durch ihre kammerspielähnliche Atmosphäre, sondern darüber hinaus auch mit unerwarteten und ziemlich blutigen Schockmomenten. So verwundert es wenig, dass der Stoff mittlerweile nicht nur in einem amerikanischen Remake („Quarantäne“) neu aufgearbeitet wurde, sondern auch auf drei weitere Teile zurückblicken kann, wovon Fortsetzung Nummer vier Mitte Dezember dieses Jahres erscheinen wird.

„Running Scared“ muss sich jedoch keinesfalls vor „Rec“ verstecken. Der Film aus dem Jahr 2006, in welchem der vor Kurzem verstorbene „Fast & Furious“-Star Paul Walker den Protagonisten mimt, entpuppt sich als eiskalter und intelligent konzipierter Thriller. Dabei scheint Regisseur Wayne Kramer ein großer Fan von Tarantino zu sein, aus dessen Filmen er gerne zitiert. Bis zum dramatischen Finale hin begeistert „Running Scared“ durch gekonnte Storywendungen und einen fabelhaften Paul Walker, der hier in einer seiner besten Rollen brilliert.

Das Schlusslicht der dreiteiligen Box stellt ganz klar „Day of the Dead“ dar. Der Horrorfilm aus dem Jahr 2008, welcher an das Original von Regielegende George R. Romero von 1985 angelegt ist, enttäuscht auf ganzer Linie. Schauspielerisch bietet der Film unterstes Niveau, ebenso in puncto Story, die mehr als hanebüchen erzählt wird. Zwar wartet der Horrorstreifen mit diversen blutigen Szenen auf, diese sind allerdings allesamt durch CGI entstanden und wirken wenig überzeugend. Bis zum Schluss fehlen dem Zuschauer zudem eine Sympathiefigur sowie ein Storyhöhepunkt.

Bildtechnisch sind alle drei Blu-rays eine herbe Enttäuschung. Das dreidimensionale Erlebnis bleibt völlig aus, was der lieblosen Nachbearbeitung zuzuschreiben ist. Während „Running Scared“ keinen großartigen 3D-Effekt bietet, ist das Bild in der dritten Dimension bei „Day of the Dead“ so miserabel, dass es teilweise zu ruckeln beginnt, sobald man den Effekt einschaltet. Auch bei „Rec“ bleibt die Nachbearbeitung ohne nennenswertes Ergebnis. Darüber hinaus enttäuschen alle drei Streifen durch viel zu grobes Filmkorn und unscharfe Stellen. Zudem ist das Bild von „Day of the Dead“ zu gesättigt, wodurch das Farberlebnis stark verändert wird.
In puncto Ton besitzen alle drei Filme deutschen und englischen DTS-HD Master Audio 5.1-Sound. Wie so oft ist hier der O-Ton zu bevorzugen, wobei „Rec“ und „Running Scared“ zudem auf eine professionelle deutsche Synchronisation zurückblicken können.
Die Extras fallen recht mau aus und unterscheiden sich nicht von den Einzelveröffentlichungen der Filme. „Rec“ bietet interessierten Zuschauern ein Making-of an, während „Day of the Dead“ mit diversen Interviews und einem Blick hinter die Kulissen aufwartet. Schlusslicht ist „Running Scared“, denn die Disc zum Film beinhaltet zusätzlich lediglich einen Kinotrailer.

Fazit: Drei grundverschiedene Filmerlebnisse, die abgesehen von nutzlosen 3D-Konvertierungen nichts gemein haben. Wäre „Day of the Dead“ in der Sammlung nicht vorhanden, so könnte man dennoch eine klare Kaufempfehlung aussprechen, denn sowohl „Rec“ als auch „Running Scared“ können mit Blut und Spannung überzeugen.

Einzelwertung:
Day of the Dead: 3
Rec: 8
Running Scared: 7

by Yannik Riedl
Bilder © 3L Vertriebs GmbH & Co. KG