Hit & Run - Blu-ray

Blu-ray Start: 19.07.2013
FSK: 16 - Laufzeit: 100 min

Hit & Run Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 7,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 5,94 € jetzt kaufenHit & Run Blu Ray
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Charlie Bronson und Annie sind ein glückliches Paar und führen ein scheinbar ruhiges Leben. Eines Tages wird Charlie jedoch von seiner Vergangenheit eingeholt: Er muss Annie gestehen, dass er früher Fluchtwagenfahrer bei Banküberfällen war und sich nun in einem Zeugenschutzprogramm befindet. Seine ehemaligen Partner, die er durch seine Aussage hinter Gitter gebracht hat, sind nun wieder auf freiem Fuß und hinter Charlie her – sie wollen die Beute des letzten Coups und Rache für den Verrat. Das Paar flüchtet vor den wütenden Gangstern und es beginnt eine rasante Verfolgungsjagd quer durch das ganze Land...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universum Film
Tonformate:
DTS-HD 5.1 (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Featurettes, Deleted Scenes, B-Roll

DVD und Blu-ray | Hit & Run

Blu-ray
Hit & Run Hit & Run
Blu-ray Start:
19.07.2013
FSK: 16 - Laufzeit: 100 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Hit & Run Hit & Run
DVD Start:
19.07.2013
FSK: 16 - Laufzeit: 96 min.

Blu-ray Kritik - Hit & Run

Blu-ray Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 8/10
Ton: | 7/10
Extras: | 7/10
Gesamt: | 6/10


Dax Shepard spielt die Hauptrolle und führt neben David Palmer Regie – das kennt man doch irgendwoher: Genau, bereits 2010 arbeiteten die beiden gemeinsam an „Brother’s Justice“. Nach diesem halbherzigen und von Kritikern und Zuschauern gleichermaßen schlecht aufgenommenem Versuch einer Komödie versucht es das Duo erneut und bringt mit „Hit & Run“ eine Independent-Actionkomödie auf den Markt, die mit Bradley Cooper und Kristen Bell sogar prominenten Flair besitzt.

Charlie Bronson (Dax Shepard, „Parenthood“) führt zusammen mit seiner Freundin Annie (Kristen Bell, „Veronica Mars“) ein ruhiges und zivilisiertes Leben in Amerikas Einöde. Doch kaum jemand kennt die düsteren Begleiter seiner Vergangenheit, bevor er dem Zeugenschutz beitrat – nicht einmal seine Freundin Annie ist in das ganze Geheimnis eingeweiht. Doch als diese ein Stellenangebot in L.A. erhält, sieht sich Charlie mit alten Bekannten konfrontiert: Sein ehemals bester Kumpel Alex (Bradley Cooper, „Hangover“-Trilogie) ist auf Rache aus und eine Hetzjagd beginnt. Begleitet wird das Duo von einem etwas kauzigen U.S. Marshall (Tom Arnold, „True Lies – Wahre Lügen“), der um die Sicherheit von Charlie mehr als besorgt ist – zu Recht!

„Hit & Run“ ist eines der Projekte von Dax Shepard, in die der Schauspieler viel Geld und Zeit gesteckt hat – und zwar höchstpersönlich. Denn die Independent-Produktion besaß bis zu ihrer Fertigstellung keine Studiobegleitung und kam mit einem geringen Budget von nur knapp zwei Millionen Dollar aus, wobei bereits die Hälfte davon für Musiklizenzen verwendet wurde. Aus eben diesem Grund sind auch alle im Film verwendeten Autos im Besitz von Shepard, sodass Kosten gespart werden konnten. Nichtsdestotrotz überrascht „Hit & Run“ durch eine gelungene Ausstattung, gut gewählte Sets und überraschend bekannte Schauspieler. Neben Bradley Cooper in einer größeren Nebenrolle und Kristen Bell als weibliche Hauptdarstellerin, erkennt der Filmfan auch einen Jason Bateman („Kill the Boss“) in einem kleinen Cameo-Auftritt. Ermöglicht wurde dieses Staraufgebot – wie in den Extras erläutert wird – durch Dax Shepards Freundschaften mit allen Beteiligten, sowie dem Fakt, dass es sich bei Kristen Bell um seine langjährige Freundin handelt.

Das Filmgeschehen an sich ist jedoch weniger glamourös und fällt vor allem durch ein recht unausgewogenes Drehbuch auf. Hier werden viel zu viele verschiedene Genres miteinander verbunden, sodass nichts Halbes und nichts Ganzes entsteht. Angelegt als Actionkomödie driftet der Film viel zu oft zu Liebes- und Dramaelementen ab, weshalb die Gagquote erschreckend gering ausfällt. Doch auch wenn hier nicht ständig für Lacher gesorgt wird, so überzeugt der Film doch mit einer skurrilen Story und interessanten Nebenerzählsträngen. Außerdem sind die Fahrstunts gut gelungen und wissen zu unterhalten, sodass der hauptsächlich auf Männer ausgerichtete Actionstreifen doch noch halbwegs interessant gestaltet ist. Jedoch darf man besonders Bradley Cooper hier nicht allzu ernst nehmen, denn die schmale Gratwanderung zwischen eiskaltem Killer und lächerlichem Einfallspinsel gelingt dem eigentlich verlässlichen Schauspieler kaum; allerdings ist dieser Fakt vermutlich dem Drehbuch zuzuschreiben.

Das Bild der Blu-ray wirkt klar und gut in Szene gesetzt, sodass auch hier nicht auffällt, dass mit einem kleinen Budget gearbeitet wurde – alles wirkt sehr professionell und den Standards einer Blu-ray angemessen, obgleich nach oben noch Luft ist.
Der Ton liegt in Englisch und Deutsch als DTS-HD Master Audio 5.1-Spur vor, wobei die englische Synchronisation aufgrund ihrer Authentizität klar zu bevorzugen ist.
Das Bonusmaterial der Blu-ray ist sehr umfangreich und umfasst neben drei kurzen Featurettes über die Entstehung des Films und Shepards Beziehungen auch noch eine 30-minütige B-Roll, knapp 24 Minuten gelöschte Szenen in HD und eine Trailershow. Zwar wiederholt sich das eine oder andere Element, doch insgesamt ist der Umfang der Extras lobenswert.

Fazit: Etwas unausgewogene Komödie, der es zu Teilen an Witz fehlt; dieses Manko jedoch durch einen amüsanten Cast und eine aberwitzige Story wettgemacht wird. Zwar bleibt der Film hinter den Erwartungen zurück, macht jedoch beim einmaligen Ansehen durchaus Spaß.

5,94 € jetzt kaufenHit & Run Blu Ray

by Yannik Riedl
Bilder © Universum Film