Getaway - Blu-ray

Blu-ray Start: 25.04.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 90 min

Getaway Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 9,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 9,93 € jetzt kaufen888430141391
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD und Blu-ray zum Film

Inhalt

Der Weltklasse-Rennfahrer Brent Magna (Ethan Hawke) hatte sich gerade zur Ruhe gesetzt, um gemeinsam mit seiner Frau Leanne in der bulgarischen Hauptstadt Sofia ein ruhiges Leben zu führen. Doch als Leanne von Unbekannten gekidnappt wird, steht Brent vor einem Rätsel. Erst durch den Anruf eines Fremden beginnt er die Situation zu begreifen: Wenn er seine Frau lebend wiedersehen will, muss sich Brent hinter das Steuer eines gepanzerten und mit High-Tech-Equipment getunten Ford Mustang setzen, um halsbrecherische Aufgaben in der Millionenstadt zu erfüllen. Als sich eine junge Hackerin (Selena Gomez) zu Brent in den Wagen setzt und ihn mit einer Waffe bedroht, scheint die Situation endgültig zu eskalieren. Oder gehört alles zum perfiden Plan des mysteriösen Anrufers?

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universum Film
Tonformate:
DTS-HD 5.1 (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
B-Roll, Interviews, Featurettes

DVD und Blu-ray | Getaway

Blu-ray
Getaway Getaway
Blu-ray Start:
25.04.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 90 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Getaway Getaway
DVD Start:
25.04.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 86 min.

Blu-ray Kritik - Getaway

Blu-ray Wertung:
Film: | 4/10
Bild: | 8/10
Ton: | 7/10
Extras: | 3/10
Gesamt: | 5/10


Rasante Verfolgungsjagden, hübsche Hauptdarstellerinnen in meist knapper Bekleidung und muskelbepackte Protagonisten mit dem Gefühl für die richtige PS-Anzahl. Mit diesem Erfolgsrezept kämpft sich die „Fast & Furious“-Reihe bereits seit mehr als einem dutzend Jahren erfolgreich durch die (Heim-)Kinos. Da ist es wenig verwunderlich, dass auch andere Studios an diesen Erfolg anknüpfen wollen. Einer der jüngsten Versuche: „Getaway“ mit Ethan Hawke („Sinister“) und Selena Gomez („Spring Breakers“), der nun auf DVD und Blu-ray erscheint.

Brent (Ethan Hawke, „The Purge“) ist professioneller Rennfahrer und glücklich verheiratet. Doch dann findet er die gemeinsame Wohnung verwüstet vor und auch von seiner Frau fehlt jede Spur. Ein Unbekannter (Jon Voight, „Heat“) am Telefon zwingt ihn dazu, ein Auto zu stehlen und auf weitere Anweisungen zu warten, wenn er verhindern möchte, dass seine geliebte Frau ermordet wird. Doch in besagtem Auto sitzt noch die Besitzerin – Hackerin The Kid (Selena Gomez, „Spring Breakers“) – die vom Überfall wenig begeistert ist. Fortan sitzt das Duo gemeinsam im Video-überwachten Wagen und befolgt den Befehlen des Unbekannten, dessen wahre Absichten lange im Dunkeln bleiben…

Mit 18 Millionen Dollar in der Hand realisiert Regisseur Courtney Solomon alles andere als den perfekten Action-Streifen. Der Plot, angelegt an „Ein Mann explodiert“ mit Steve McQueen, packt den Zuschauer in den ersten zehn Minuten, verliert dann aber schneller an Fahrt als der Mustang im Film. Während sich die soliden Hauptdarsteller Hawke und Gomez (die sich tapfer von ihrem Disney-Image verabschiedet) vor der Kamera zu beweisen wissen, spannen die unerfahrenen Drehbuchautoren hinter der Kulisse ein dermaßen hanebüchenes Skript zusammen, dass „Fast & Furious“ fast wie eine Dokumentation erscheint.

Zwar fährt der Film beträchtliche Pluspunkte dafür ein, dass man vollständig auf Computereffekte verzichtet und stattdessen auf handgemachte Old-School-Action setzt, doch täuscht das nicht über das absurde und mit Längen übersäte Skript hinweg. Daran ändert auch die Tatsache, dass während der Dreharbeiten rund 130 Autos den Weg zum Schrottplatz fanden, reichlich wenig. Letzten Endes bekommt man hier 90 Minuten Verfolgungsjagd am Stück präsentiert, wovon eine Szene der anderen gleicht und keinen Mehrwert bietet. Einen roten Faden, eine schlüssige und zufriedenstellende Story oder intelligente Dialoge sucht man hier vergebens.

Dafür weiß das Blu-ray-Bild von sich zu überzeugen, besonders aufgrund der guten Schwarzwerte, die der Film bei den ständigen Nachtszenen präsentiert. Der Ton, welcher in deutscher und englischer Sprache als DTS-HD Master Audio 5.1-Spur vorliegt, kann ebenfalls begeistern. Hier wirkt der O-Ton jedoch weitaus authentischer.
Als Extras bietet die Disc eine knapp 9-minütige B-Roll, diverse kurze Interviews mit den Darstellern und zwei Featurettes über den Einsatz der Autos, die allerdings ebenfalls recht kurz geraten sind.

Fazit: Unterdurchschnittlicher Genrebeitrag, der nicht richtig an Fahrt gewinnen kann. Der einzige Held des Films bleibt der Mustang, der sich hier mit zwei soliden Hauptdarstellern durch ein wenig innovatives und völlig absurdes Skript kämpft.

by Yannik Riedl
Bilder © Universum Film