Erschütternde Wahrheit - Blu-ray

Blu-ray Start: 30.06.2016
FSK: 12 - Laufzeit: 123 min

Erschütternde Wahrheit Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 7,99 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

ERSCHÜTTERNDE WAHRHEIT erzählt die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Dr. Bennet Omalu. Mit einer aufsehenerregenden medizinischen Entdeckung provoziert der von Will Smith gespielte Arzt eine Multi-Milliarden Dollar schwere Institution und macht sie sich zum Feind. Der spannende Film zeigt seinen mutigen Kampf, die skandalöse Wahrheit, die viele mächtige Leute am liebsten vertuschen würden, ans Licht zu bringen. Dabei prallen die Gier einer ganzen Industrie und Omalus persönliches Verantwortungsbewusstsein aufeinander. Die Folge sind Verschwörungen und Verleumdungen, gegen die sich Omalu zur Wehr setzen muss. Doch so leicht lässt sich der zu allem entschlossene Außenseiter nicht einschüchtern und mundtot machen...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sony Pictures Home Entertainment
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch, Französisch)
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Arabisch, Finnisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch, Holländisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.39:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Exklusiv auf Blu-Ray: Entfallene Szenen Making-of Erschütternde Wahrheit
Auch inklusive: Die wahre Geschichte Kommentar vom Regisseur Peter Landesman

Video on demand - Erschütternde Wahrheit

DVD und Blu-ray | Erschütternde Wahrheit

Blu-ray
Erschütternde Wahrheit Erschütternde Wahrheit
Blu-ray Start:
30.06.2016
FSK: 12 - Laufzeit: 123 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Erschütternde Wahrheit Erschütternde Wahrheit
DVD Start:
30.06.2016
FSK: 12 - Laufzeit: 118 min.

Blu-ray Kritik - Erschütternde Wahrheit

Blu-ray Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 8/10
Gesamt: | 7/10


Der einstmals gefeierte Footballstar Pittsburghs Mike Webster (David Morse) fristet nach seiner Sportlerkarriere vereinsamt als psychisch kranker Obdachloser sein Dasein. Selbst sein Freund und Mannschaftsarzt Dr. Julian Bailes (Alec Baldwin) kann nichts tun, um dessen gesundheitlichen Verfall zu erklären oder aufzuhalten. Nachdem Mike seinem Leiden erliegt, wird er vom gewissenhaften Pathologen und Hirnspezialisten Dr. Bennet Omalu (Will Smith) untersucht, um die rätselhaften Umstände hinter Mikes Abstieg und Tod festzustellen. Erschütternde Wahrheit SzenenbildEr findet heraus, dass sich Mikes Erkrankung auf die zahlreichen Gehirnerschütterungen im Laufe seiner Sportlerkarriere zurückführen lässt. Fortan versucht er gegen den Widerstand der National Football League, seine Ergebnisse publik zu machen und die Öffentlichkeit über die gesundheitlichen Risiken für Footballspieler aufzuklären. So beginnt Dr. Omalus Kampf um die Wahrheit bei dem es keinen geringeren Gegner zu bezwingen gilt, als eine Organisation, die Amerikas Lieblingssportart vertritt.

Der Film basiert auf einer wahren Geschichte und auf den Artikel „Game Brain“ der GQ geschrieben von Jeanne Marie Laskas.

Schon während des Vorspanns wird deutlich, dass sich Footballspieler Mike Webster auf dem Höhepunkt seiner Sportlerkarriere befindet und auf einer Pressekonferenz gefeiert wird. Wenig später sieht man, dass ihn nach dem Höhepunkt seines Erfolges der gesundheitliche und gesellschaftliche Abstieg erwartete, denn Mike fällt nach seiner Profi-Karriere der Obdachlosigkeit und des psychischen Verfalls zum Opfer.
Damit besitzt der Film einen gelungenen Einstieg, denn er weckt von Beginn an die Neugier und die emotionale Beteiligung des Zuschauers. Mit dem Kontrast zwischen dem erfolgreichen und dem gescheiterten Mike Webster weckt er die Neugier des Zuschauers darüber, wie ein einstmals angesehener Profi-Sportler so extrem abstürzen konnte. Gesteigert wird das durch die Sympathie, die man Mike entgegenbringt, da er während der Pressekonferenz seiner Dankbarkeit für seinen Erfolg und für sein Team zum Ausdruck bringt. Gleichzeitig macht er auch auf die Anstrengungen und körperlichen Belastungen aufmerksam, die solch eine Sportlerkarriere mit sich bringt, womit die gesundheitlichen Schäden vorausgedeutet werden, die später bei ihm festgestellt werden.
Der tragische Abstieg vom amerikanischen Sporthelden zum psychisch kranken Herumtreiber, seine Wut und seine Verzweiflung über seinen unaufhaltsamen Zerfall wird von Schauspieler David Morse hervorragend und eindringlich portraitiert.
Erschütternde Wahrheit Szenenbild Ebenfalls glaubwürdig spielt Alec Baldwin als Mikes Arzt die Rat- und Hilflosigkeit, da er trotzt Untersuchungen nicht feststellen kann, was seinem Freund und Patienten fehlt.

Dr. Bennet Omalu ist ein Paradebeispiel für den amerikanischen Traum: Er ist aus Nigeria nach Amerika ausgewandert, arbeitet aufgrund seines umfassenden medizinischen Fachwissens als Pathologe und gilt als Koryphäe auf seinem Gebiet. Letzteres verdeutlicht „Erschütternde Wahrheit“ bereits in der ersten Begegnung zwischen dem Zuschauer und Dr. Omalu, der während einer Gerichtsverhandlung in einem Mordfall um seine Expertise gebeten wird und seine Vielzahl an akademischen Abschlüssen aufzählt.
Als Zuschauer hat man es jedoch nicht mit dem Klischee des arroganten, sozial unverträglichen Genies zu tun, sondern mit einem Sympathieträger, der für seine Arbeit lebt und der den Verstorbenen in der Pathologie ebenso einfühlsam begegnet wie seinen Mitmenschen im Alltag.
Trotz seiner enormen Fähigkeiten hat der Doktor innerhalb seines Jobs mit Widerständen zu kämpfen. Seine gewissenhaften und respektvollen, aber ebenso zeitintensiven und kostspieligen Untersuchungsmethoden werden nicht von allen Kollegen wohlwollend akzeptiert, was er sich aber aufgrund seiner Kompetenz und seines guten Verhältnisses zu seinem Vorgesetzten Dr. Cyril Wecht (Albert Brooks) erlauben kann. Als die Todesursache des verstorbenen Mike Webster festgestellt werden soll, kreuzen sich dessen Wege mit denen des Arztes, der nach anfänglicher Ratlosigkeit und gegen den Druck von außen weiter forscht. Dr. Omalu teilt die Leidenschaft für Football nicht, erlebt diese aber durch seine Mitmenschen um ihn herum und durch die Öffentlichkeit, für die der verstorbene Spieler ein Held und Hoffnungsträger war. So erfährt auch der Zuschauer, welch bedeutende Rolle Webster für die Stadt Pittsburgh hatte.
Erschütternde Wahrheit Szenenbild Als der Doktor den Zusammenhang zwischen der Todesursache von Webster und den physischen Anforderungen, denen er bei seinem Sport ausgesetzt war, erkennt und es zu weiteren Todesfällen kommt, kämpft Dr. Omalu mit seinem Arbeitgeber Dr. Wecht und dem Sportmediziner Dr. Bailes verzweifelt darum, die Forschungsergebnisse von der Öffentlichkeit und von der National Football League anerkennen zu lassen, sodass weitere Todesfälle vermieden werden. Schließlich machen genau diese Entdeckung und der Kampf gegen den Widerstand einer millionenschweren und einflussreichen Organisation sowie deren treuen Anhängerschaft für ein stärkeres Problembewusstsein einen der beiden Handlungsstränge des Films aus, welcher auch den Schwerpunkt des Films darstellt.

Der andere, weniger prominente Handlungsstrang widmet sich dem Privatleben des Doktors. Während seiner Nachforschungen zieht die mittellose Prema (Gugu Mbatha-Raw) bei ihm ein, die sein Leben, welches zuvor nur aus Arbeit bestand, um einige Facetten bereichert. Von da an befasst sich der Film abwechselnd mit den beruflichen und den privaten Entwicklungen im Leben des Mediziners. Einerseits sieht man, wie Dr. Omalu bei seinen Forschungen zu Websters Erkrankung voran schreitet und versucht, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf seine Ergebnisse zu lenken, andererseits wird dargestellt, wie er und seine Untermieterin sich näher kommen und eine Beziehung zueinander aufbauen. Das verleiht „Erschütternde Wahrheit“ neben der handlungsbasierten auch eine persönliche Komponente, was der Rolle von Will Smith mehr Profil verleiht und einen Einblick in seine Gefühlswelt während dieser intensiven Phase seines Lebens und seiner Karriere gewährt.

Will Smith ist eine gute Besetzung für diese Hauptrolle. Sowohl den Enthusiasmus für seine Arbeit und seine anfängliche, verlegene Schüchternheit gegenüber seiner Mitbewohnerin als auch seine Frustration über die Widerstände, die Rückschläge und die Ignoranz, die ihm bei seinen Nachforschungen und bei der Veröffentlichung seiner Forschungsergebnisse begegnen, werden von ihm überzeugend geschauspielert.

Erschütternde Wahrheit Szenenbild Obwohl die Figur des Dr. Omalu die Sympathie des Zuschauers genießt und die Verwicklungen um den medizinischen Fall und dessen Veröffentlichung interessant ist, wäre es insbesondere angesichts der hohen Laufzeit des Films im Sinne der Abwechslung und Spannung wünschenswert gewesen, wenn man auch die anderen Perspektiven dieser Geschichte näher beleuchtet hätte.
Man hätte beispielsweise mehr Zeit für den inneren Konflikt von Dr. Bailes verwenden können und seine Rolle stärker in den Vordergrund rücken können, da er nicht nur der Arzt der Todesopfer gewesen ist, sondern auch mit ihnen befreundet war und schließlich an der Seite von Dr. Omalu für die Wahrheit und gegen die Ignoranz seines ehemaligen Arbeitgebers und seiner Kollegen antritt.

Die Ton- und Bildqualität der Blu-ray sind sehr gut. Weiterhin befinden sich als Zusatzmaterial neun entfallene Szenen, ein Audiokommentar des Regisseurs und Drehbuchautors Peter Landesman sowie ein zwölfminütiges Making Of auf der Disc. Ferner enthält das Bonus-Material ein zehnminütiges Interview mit den wahren Ärzten und realen Vorbildern der Filmcharaktere Dr. Bennet Omalu, Dr. Julian Bailes und Dr. Cyril Wecht, sodass man hier noch mehr Hintergründe über die Geschehnisse aus Sicht der Beteiligten erfahren kann. Schließlich kann man sich auf der Blu-ray noch den Filmtrailer zu „The Walk“ ansehen.


Fazit:
„Erschütternde Wahrheit“ erzählt von der (sport-)medizinischen Entdeckung von Dr. Bennet Omalu über die gesundheitlichen Folgeschäden, denen Footballspieler durch ihre Sportart ausgesetzt sind sowie seinen Kampf gegen den Widerstand der National Football League, die Wahrheit zu veröffentlichen und ein Bewusstsein für die Risiken zu schaffen. Auch wenn Dr. Omalus Kampf um die Wahrheit interessant ist und der Film gelegentlich auch Einblicke über die anderen Beteiligten des Falls wie bspw. die Opfer der Krankheit gibt, hätte es unter Anbetracht der zweistündigen Laufzeit der Spannung gut getan, sich noch etwas mehr auch auf die anderen Beteiligten zu konzentrieren.


by Christoph Fitzon
Bilder © Sony Pictures Home Entertainment