Eli Roth präsentiert The Stranger - Blu-ray

Blu-ray Start: 04.05.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 92 min

Eli Roth präsentiert The Stranger Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 0,00 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Martin, ein mysteriöser Fremder, kommt in eine Kleinstadt. Er ist auf der Suche nach seiner Frau. Er will sie finden und töten, denn sie leidet unter einer sehr gefährlichen und hochansteckenden Krankheit. Martin findet heraus, dass seine Frau schon vor Jahren gestorben ist. Kurz darauf wird er von drei lokalen Kleingangstern brutal attackiert. Schwer verletzt kommt er bei einer Familie unter. Doch was er nicht ahnen kann - auch er ist infiziert und löst durch sein Blut eine grauenhafte Epidemie in der Stadt aus.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Tiberius Film
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Trailer, Welcome to Chilewood-Featurette, Kurzfilm: The fourth Horseman, Bildergalerie, Trailershow

DVD und Blu-ray | Eli Roth präsentiert The Stranger

Blu-ray
Eli Roth präsentiert The Stranger Eli Roth präsentiert The Stranger
Blu-ray Start:
04.05.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 92 min.

zur Blu-ray Kritik
Eli Roth präsentiert The Stranger (3D Blu-ray) Eli Roth präsentiert The Stranger (3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
04.05.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 92 min.
DVD
Eli Roth präsentiert The Stranger Eli Roth präsentiert The Stranger
DVD Start:
04.05.2016
FSK: 18 - Laufzeit: 89 min.

Blu-ray Kritik - Eli Roth präsentiert The Stranger

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 7/10
Ton: | 7/10
Extras: | 4/10
Gesamt: | 7/10


Der Name Eli Roth dürfte jedem geläufig sein, der sich im Horrorgenre heimisch fühlt. Richtig bekannt wurde der 1972 geborene US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Schauspieler durch Werke wie 'Cabin Fever (2002)' sowie 'Hostel (2005)' und 'Hostel 2 (2007)', bei denen er nicht nur das Drehbuch selbst schrieb, sondern auch gleich die Regie übernahm. Im hier nun vorgestellten 'The Stranger' übernahm Roth allerdings lediglich die Produktion, Regie führte Giullermo Amoedo, der bereits zusammen mit Roth an 'The Green Inferno' und 'Knock Knock' als Drehbuchautor arbeitete. Eli Roth präsentiert The Stranger SzenenbildHerausgekommen ist ein ganz passabler und sehenswerter Horror-Thriller, dessen Blu-ray-Umsetzung wir hier nun vorstellen möchten.

Martin (Cristobal Tapia Montt), ein mysteriöser Fremder, kommt in eine Kleinstadt. Er ist auf der Suche nach seiner flüchtigen Frau (Lorenza Izzo). Er will sie finden und töten, denn sie leidet unter einer sehr gefährlichen und hochansteckenden Krankheit. Doch dann findet Martin heraus, dass seine Frau schon vor vielen Jahren gestorben ist. Kurz darauf wird er von drei herumstreunenden Kleingangstern brutal attackiert und sterbend zurückgelassen. Schwer verletzt kommt er bei einer Familie unter. Doch was er nicht ahnen kann – auch er ist infiziert und löst durch sein Blut eine grauenhafte Epidemie in der Stadt aus.

Der Film, für dessen Produktion sich das chilenische Filmstudio Sobras International Pictures (Chilewood) im Jahr 2014 verantwortlich zeichnete, beginnt sehr gemächlich und braucht ziemlich lange, bis es endlich so richtig zur Sache geht. Dabei ist 'The Stranger' allerdings kein klassischer Horrorfilm, wie man es durch Mitwirken von Eli Roth vielleicht erwarten würde, sondern vielmehr handelt es sich hier um einen etwas seichteren Horror-Thriller, der allerdings mit seiner ernsten Handlung stets für eine düstere und beklemmende Atmosphäre sorgt. Hauptdarsteller Cristobal Tapia Montt spielt den mysteriösen Fremden richtig gut und verleiht der tragischen Figur die entsprechende Tiefe und Glaubwürdigkeit. Eli Roth präsentiert The Stranger SzenenbildAber auch die anderen Darsteller wie beispielsweise Luis Gnecco als Sheriff De Luca, machen ihre Sache gut, allen voran der junge Peter (Nicolás Durán), der eigentlich nur ein paar Graffitis sprühen wollte, dann aber in das Geschehen unfreiwillig mit hineingezogen wird. Wenn es dann schließlich im letzten Drittel des Film zur Sache geht, dann ist das handwerklich erstklassig umgesetzt – ohne dass es zu heftig wird. Vieles wird oftmals nur angedeutet, aber die verwendeten Geräusche, wie beispielsweise das markerschütternde Knacken einen brechenden Genicks, sind wahrlich ausreichend. Die Spezialeffekte sowie das Masken-Make-up sind ebenfalls toll umgesetzt worden – manchmal ist eben weniger doch mehr. Mehr wollen wir an dieser Stelle auch nicht vom Film verraten, denn wenn man im vornherein weiß, was hinter dem mysteriösen Fremden in Wirklichkeit steckt, würde das den Überraschungsmoment zerstören. So viel sei aber gesagt: Die Auflösung der Thematik ist gegen Ende des Films zwar nicht wirklich überraschend, wie man damit umgeht, allerdings dafür umso mehr.

Die Bild- und Tonqualität von 'The Stranger' erreicht zwar keine Referenzwerte, ist aber trotzdem in Bezug auf die Schärfe und Farbgebung überdurchschnittlich gut ausgefallen. Was beim Transfer im Seitenverhältnis von 2,35:1 (16:9) sofort ins Auge fällt, ist der veränderte Farbton, welcher dem Film einen etwas kalten Look beschert. Das passt aber hervorragend zum ebenfalls kalten und düsteren Unterton des Titels, genauso wie der sehr satte Schwarzwert, der selbst in den dunkelsten Bildeinstellungen kaum Details untergehen lässt. Der deutsche sowie englische Originalton liegt jeweils in DTS-HD Master Audio 5.1 vor, beide bieten jedoch keine nennenswerte Unterschiede. Bei beiden Abmischungen geht es überwiegend ruhig zu, während die gesprochenen Dialoge zu jeder Zeit klar verständlich wiedergegeben werden. Wenn es in den Actionszenen zur Sache geht, werden sämtliche Kanäle gut mit eingebunden und auch der Subwoofer darf seine Muskeln spielen lassen. Eli Roth präsentiert The Stranger SzenenbildRichtig gut gefallen hat uns auch der Score von Manuel Riveiro ('Knock Knock'), der wirklich hervorragend zum Film passt.

In Bezug auf die Bonusausstattung hat die Blu-ray leider nicht viel zu bieten. Neben einigen Trailern zum Film ist eine kurze Featurette über Chilewood enthalten, in der man etwas über Hollywoodfilme erfährt, die in Chile entstanden sind. Sehenswert hingegen ist der Kurzfilm „The fourth Horseman“, der eine erweiterte Sicht auf die Geschehnisse des Hauptfilms bietet. Nachfolgend hier nun die komplette Auflistung der enthaltenen Extras:
▪ Deutscher Trailer (1:41 min.)
▪ Englischer Trailer (1:37 min.)
▪ Theatrical Trailer / U.S. (1:42 min.)
▪ Theatrical Trailer / Chile (2:11 min.)
▪ „Welcome to Chilewood“-Featurette (6:24 min.)
▪ Kurzfilm: „The fourth Horseman“ (10:46 min.)
▪ Bildergalerie
▪ Trailershow mit sechs weiteren Titeln


Fazit:
Über 'The Stranger' hatte ich zuvor noch nie etwas gehört und auch keinen Trailer zum Film gesehen, einzig und allein die Inhaltsangabe hat mich neugierig auf den Titel gemacht. Nachdem ich diesen nun gesehen habe, muss ich zugeben, das ich angenehm überrascht bin. Eli Roths neustes Werk, bei dem allerdings Giullermo Amoedo die Regie übernommen hat, erzählt eine Geschichte über eine ganz bestimmte und bekannte Thematik, die man in dieser Form so noch nicht zu sehen bekommen hat. Ein wirklich sehenswerter Horror-Thriller, der vollkommen zurecht mit dem Blood Window Award als bester internationaler Film beim SITGES Festival de Catalunya ausgezeichnet wurde.

by Roland Nicolai
Bilder © Tiberius Film