Drei Schritte zu dir - Blu-ray

Blu-ray Start: 30.10.2019
Digital VoD: 30.10.2019
FSK: 6 - Laufzeit: 117 min

Drei Schritte zu dir Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Stella (Haley Lu Richardson) ist eine 17-Jährige, wie sie im Buche steht: Ihr Smartphone gibt sie nicht aus der Hand und am liebsten chattet sie mit ihren Freunden. Nur Platz zum Träumen bleibt ihr nicht, denn anders als normale Teenager, verbringt sie die meiste Zeit unter strenger Beobachtung im Krankenhaus. Stella leidet an der unheilbaren Erbkrankheit Mukoviszidose und ihre wichtigste Regel lautet: Komm keinem Mitpatienten näher als 4 Schritte, denn er könnte dich mit seinen Bakterien schwächen und schlimmstenfalls töten.
Als sie aber dem charmanten Will (Cole Sprouse) begegnet, der immer wieder gegen seine Behandlung rebelliert, knistert es so sehr zwischen ihnen, dass es Stella zunehmend schwerer fällt, den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand einzuhalten. Mit ihr an seiner Seite lässt sich Will scheinbar wieder aufs Leben ein, auch wenn die unsichtbare Wand zwischen ihnen ihrer Versuchung kaum standhält. Wie kann Stella ihre Liebe noch retten, wenn schon die kleinste Berührung beide in Lebensgefahr bringen würde?

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universal Pictures
Tonformate:
Deutsch, Spanisch: DTS Digital Surround 5.1
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Norwegisch, Schwedisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
• Filmkommentar vom Regisseur Justin Baldoni
• Crossing It Off – Das Making-Of von Drei Schritte zu Dir
• Am Set von Drei Schritte zu Dir
• Fan-Event
• Andy Grammer – Don’t Give Up On Me (Offizielles Musikvideo)
• Aus dem Auge des Künstler
• Gelöschte Szenen
• Alternatives Ende
• Auge fürs Detail

Video on demand - Drei Schritte zu dir

DVD und Blu-ray | Drei Schritte zu dir

Blu-ray
Drei Schritte zu dir Drei Schritte zu dir
Blu-ray Start:
30.10.2019
FSK: 6 - Laufzeit: 117 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Drei Schritte zu dir Drei Schritte zu dir
DVD Start:
30.10.2019
FSK: 6 - Laufzeit: 112 min.

Blu-ray Kritik - Drei Schritte zu dir

Blu-ray Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 8/10
Ton: | 8/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 7/10


Liebesfilme mit Teenagern waren schon immer beliebt. Doch in letzter Zeit hat man das Gefühl, dass solche Streifen immer einen kleinen Twist haben: Die Hauptcharaktere sind schwer krank. Ob nun "Das Schicksal ist ein Verräter", "Club der roten Bänder" oder "Midnight Sun", wenn die Charaktere zusätzlich ein Leiden haben, lassen sich noch ein paar Tränen mehr herauspressen. Meistens sind diese Filme einfach zu klischeehaft, andere wiederum gehen mit diesen Krankheiten sehr respektvoll um und schaffen es gleichzeitig, einen guten Film abzuliefern. "Das Schicksal ist ein Verräter" ist einer der wenigen Filme, dem diese Balance gelingt. "Drei Schritte zu dir" ist nun das nächste Drama, in dem die Protagonisten an einer schweren Krankheit leiden, sich aber trotzdem ineinander verlieben. Er kommt zwar nicht an die Klassiker des Genres an, ist aber dennoch ein grundsolider Film, das ist besonders den Schauspielern zu verdanken. Wer nah am Wasser gebaut ist, sollte unbedingt Taschentücher kaufen, bevor man sich den Film anschaut.

Cole Sprouse in Drei Schritte zu dir
Cole Sprouse in Drei Schritte zu dir © Universal Pictures
Den Regisseur Justin Baldoni kennen die meisten aus der Serie "Jane the Virgin", darin spielt er Rafael Solano. Nachdem er für eine Episode auf dem Regiestuhl saß, fand er Gefallen daran und hat lange nach seinem ersten Regieobjekt für die große Leinwand gesucht. Baldoni fand dieses Projekt und die emotionale Geschichte hat ihn angesprochen, und prompt wurde er vom Filmstudio auserkoren, die Regie zu führen. Obwohl Baldoni nicht der erfahrenste Regisseur ist, so gelingt ihm ein solider Film, der in seiner Inszenierung gut und handwerklich einwandfrei ist. Er versteht genau, worin die Stärken des Films liegen und fokussiert sich primär auf die beiden Hauptdarsteller, die eine sehr gute Chemie miteinander haben. Der Filmtitel "Drei Schritte zu dir" bezieht sich auf den Sicherheitsabstand, den Mukoviszidose-Patienten einhalten müssen. Diese Entfernung, die die Charaktere einhalten müssen, wird mit wunderschönen Bildern eingefangen. Auch sonst ist die Kameraarbeit wirklich super. Doch Baldoni schafft es nicht, die Klischees des Skripts zu kaschieren. Die Drehbuchautoren Mikki Daughtry und Tobias Iaconis bedienen hier wirklich jedes Klischee des Genres, was den Unterhaltungswert schon mindert. Des Weiteren versuchen die beiden gar nicht erst, das Rad neu zu erfinden. Die Geschichte ist vorhersehbar, man weiß genau, was als nächstes passieren wird. Ein bisschen mehr Mühe hätte man sich hier schon geben können, das hätten die Darsteller nämlich verdient gehabt.

Haley Lu Richardsonin Drei Schritte zu dir
Haley Lu Richardson in Drei Schritte zu dir © Universal Pictures
Haley Lu Richardson spielt Stella, die 17 Jahre alt ist und an Mukoviszidose leidet, daher verbringt sie den Großteil ihres jugendlichen Lebens im Krankenhaus. Sie vlogt über ihr Leben und lässt so ihre Follower an ihrem Abenteuer teilhaben und beantwortet Fragen über ihre Krankheit. Als sie Will kennenlernt, ändert sich ihr Leben schlagartig. Haley Lu Richardson gehört zu den besten jungen Schauspielerinnen in Hollywood, doch nicht viele Zuschauer außerhalb der USA kennen ihren Namen. Hoffentlich ändert der Film das, denn sie ist ein unglaubliches Talent. In dem Film "Columbus" liefert sie beispielsweise eine fantastische Leistung ab, ein kleiner Filmtipp von mir so am Rande. Zurück zu Richardson, die auch hier wieder sehr glaubwürdig ist und jede Gefühlslage authentisch rüberbringt. Cole Sprouse verkörpert den rebellischen Will, der ebenfalls mit der unheilbaren Stoffwechselerkrankung zu kämpfen hat. Sprouse feierte seinen Durchbruch schon im Kindesalter, als er in der Disney Channel-Serie "Hotel Zack & Cody" eine Generation von Kindern und jungen Teenagern zum Lachen gebracht hat. Doch in letzter Zeit versucht er sich, als ernstzunehmenden Schauspieler zu etablieren. Weg von Disney Channel, spielt er derzeit in der Serie "Riverdale" mit, und nun in diesem Drama. Der Film lebt von der Chemie zwischen Richardson und Sprouse, die wirklich prächtig miteinander harmonieren. Die restliche Besetzung ist grundsolide und erfüllen ihren Job.

Cole Sprouse und Haley Lu Richardsonin Drei Schritte zu dir
Cole Sprouse und Haley Lu Richardson in Drei Schritte zu dir © Universal Pictures
"Drei Schritte zu dir" hatte das Zeug, zu einer Perle des Genres (Teenie-Liebesfilme) zu werden, doch das zu schwache Drehbuch verhindert, dass der Film diese Grenze zum Klassiker überschreitet. Zwar sind die Charaktere Stella und Will gut geschrieben und man geht mit den Krankheiten, die die beiden haben, respektvoll um und erhöht die Aufmerksamkeit für Mukoviszidose. Doch die restliche Geschichte ist einfach zu vorhersehbar, man sieht alle Höhen und Tiefen kommen und bereitet sich schon aufs Schlimmste vor. Auch die Wendungen, die eingebaut wurden, sind nicht gerade überraschend. Es ist schade, dass der Film gegen Ende extrem stark überdramatisiert rüberkommt. Der Film ist grundsätzlich an der Grenze zum Kitsch positioniert, oftmals aber jenseits davon. Die große Stärke des Films sind Haley Lu Richardson und Cole Sprouse, denen man jede Sekunde ihrer Beziehung abkauft, ihr Zusammenspiel ist wirklich perfekt. Liebesfilme können die beste Geschichte haben, aber wenn die beiden Hauptdarsteller keine Chemie haben, dann funktioniert der Film einfach nicht. Umgekehrt genauso, denn starke Schauspieler können ein schwaches Drehbuch aufwerten, wie es hier der Fall ist. Teilweise vergisst man die inhaltlichen Schwächen, eben weil Richardson und Sprouse so stark sind.

Bildqualität:
Am Bild gibt es nichts zu bemängeln.

Tonqualität:
Für ein Drama ist der Ton ziemlich gut.

Bonusmaterial:
Die Extras auf der Blu-ray können sich sehen lassen. Es gibt ein Filmkommentar vom Regisseur Justin Baldoni, ein Making of, Szenen vom Set, ein Fan-Event, das offiziell Musikvideo von Andy Grammer - "Don't give up on me", Aus dem Auge des Künstlers, Gelöschte Szenen, ein alternatives Ende und ein Auge fürs Detail. Hier haben sich die Macher wirklich viel Mühe gegegeben, was lobenswert ist.


Fazit:
Der Beginn von "Drei Schritte zu dir" ist sehr stark, genauso wie die Schauspielerleistungen. Doch im Laufe des Films nimmt die Dramatik zu und teilweise wirkt die Handlung zu konstruiert und kalkuliert. Alles in allem ist der Film aber immer noch ein solider Genre-Beitrag.


by Denizcan Sürücü
Bilder © Universal Pictures




Drei Schritte zu dir - Trailer