Disconnect - Blu-ray

Blu-ray Start: 05.06.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 115 min

Disconnect Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 0,00 € jetzt kaufen
Amazon Logo 9,77 € jetzt kaufen4006680071015
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD und Blu-ray zum Film

Inhalt

Sie sind ständig online: Derek, der beim Poker den Tod seines Babys verdrängt, seine Frau Cindy, die in Selbsthilfeforen Zuwendung sucht, weil ihr Mann ihr ausweicht, der junge Ben, der sich im Netz einer Freundin offenbart – nicht ahnend, dass das Mädchen die Kreation seiner Schulkameraden ist, Bens Vater Rich, der vielbeschäftigte Anwalt, der nie sein Smartphone aus der Hand legt, und schließlich der minderjährige Kyle, der seinen Lebensunterhalt mit Online-Prostitution verdient.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Studiocanal Home Entertainment / Weltkino
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,85:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Interviews mit dem Regisseur Henry-Alex Rubin und den Schauspielern Jason Bateman, Alexander Skarsgård, Paula Patton und Max Thieriot; Trailer; Trailershow; Wendecover

DVD und Blu-ray | Disconnect

Blu-ray
Disconnect Disconnect
Blu-ray Start:
05.06.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 115 min.

zur Blu-ray Kritik
Disconnect Disconnect
Blu-ray Start:
29.09.2017
FSK: 12 - Laufzeit: 115 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Disconnect Disconnect
DVD Start:
05.06.2014
FSK: 12 - Laufzeit: 111 min.
Disconnect Disconnect
DVD Start:
29.09.2017
FSK: 12 - Laufzeit: 111 min.

Blu-ray Kritik - Disconnect

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 7/10
Ton: | 6/10
Extras: | 3/10
Gesamt: | 8/10


1995 noch verkündete der ehemalige Microsoft-Chef Bill Gates, das Internet sei nur ein Hype. Die Realität belehrte ihn und Millionen anderer schnell eines Besseren – heute ist rund ein Drittel der Weltbevölkerung digital vernetzt. Mit den Auswirkungen, die das Internet auf den Menschen haben kann, beschäftigt sich das Thriller-Drama „Disconnect“ von Oscar-Preisträger Henry Alex Rubin, welches ab dem 05. Juni auf DVD und Blu-ray erwerblich ist.

„Disconnect“ beginnt als scheinbar harmloser Episodenfilm, der das Leben zahlreicher Menschen zeigt, die täglich mit dem Internet in Kontakt sind. Dazu zählen unter anderem auch der hart arbeitende Anwalt Rich Boyd (Jason Bateman, „Juno“, „Arrested Development“), der kaum Zeit für seine Familie findet. Gleichzeitig ist die ehrgeizige Reporterin Nina (Andrea Riseborough, „Oblivion“) auf der Suche nach einer spannenden Story, die sie im Webcam-Model Kyle (Max Thieriot, „Jumper“) gefunden zu haben scheint. Die Gefahren, die das Internet birgt, bekommt dabei nicht nur das junge Paar Hull (Alexander Skarsgard & Paula Patton) zu spüren, sondern auch der Jugendliche Jason (Colin Ford, „Under the Dome“), dessen übler Streich nach hinten losgeht.
Was als Episodenfilm beginnt, lässt sich schnell als geschickte Einleitung für ein vernetztes Geflecht aus Stories erkennen, die im Verlaufe des zweistündigen Films immer weiter zueinander finden. Geschickt verbindet Regisseur Rubin dabei diverse Nutzungsweisen des Internets, die alle ihre ganz eigenen Auswirkungen auf das Filmgeschehen haben. Darüber hinaus präsentiert sich dem Zuschauer eine hochkarätige Besetzung, die alle Alters- und Sozialschichten durchläuft. Besonders die Leistung von Thieriot gilt es zu loben, der sich von seinem „Jumper“-Image befreit zu haben scheint. Und auch Jason Bateman überrascht: Der „Arrested Development“-Star, welcher eigentlich immer den netten Familienvater verkörpert, verlässt erstmals seinen Kokon und versucht sich als der verzweifelte Vater, geprägt von Schuldgefühlen. Das gelingt ihm überaus gut, besonders im packenden und spannenden Finale.
„Disconnect“ gelingt es dabei besonders gut, die Spannungskurve stets aufrecht zu erhalten und geschickte Wendungen einzubauen. So ist das etwas melodramatische Werk weitestgehend undurchschaubar gestaltet und fasziniert durch herzergreifende Momente.
Einem Vergleich zu „Babel“ oder ähnlichen Episodenfilmen hält „Disconnect“ tapfer stand. Lobenswert ist ebenfalls, dass die Laufzeit von zwei Stunden allen beteiligten Charakteren genügend Freiraum bietet und die Entwicklung einzelner Persönlichkeiten detailliert dokumentiert wird.

Das Bild der Blu-ray liefert solide Farbwerte und überzeugt durch seine Schärfe. Tontechnisch bietet die Blu-ray deutschen und englischen DTS-HD Master Audio 5.1-Sound. Hier fällt auf, dass die Vertonung der deutschen Variante recht unausgeglichen wirkt, da die Musik unverhältnismäßig lauter ist als die Dialoge.
Das Bonusmaterial des Films umfasst ein halbes Dutzend kurze Interviews, sowie einen Trailer zum Film. Hier wäre ein Making-of oder ähnliches wünschenswert gewesen.

Fazit: „Disconnect“ zeigt auf bedrohliche Art und Weise, wie uns das Internet verändert hat und uns weiter beeinflussen wird. Allerdings betrachtet der Film das Internet von einem objektiven Standpunkt, denn das Augenmerk fällt recht schnell auf den eigentlichen User, während das Internet lediglich die Plattform zur Verfügung stellt. Alles in allem ein grandioser, zeitgeschichtlicher Film, dessen erstklassiger Cast diesen Film zu einem echten Must-See macht.

by Yannik Riedl
Bilder © Studiocanal Home Entertainment / Weltkino