Die unglaublichen Abenteuer von Bella - Blu-ray

Blu-ray Start: 29.05.2019
Digital VoD: 29.05.2019
FSK: 0 - Laufzeit: 96 min

Die unglaublichen Abenteuer von Bella Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 18,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 9,99 € jetzt kaufen4030521753969
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

DIE UNGLAUBLICHEN ABENTEUER VON BELLA erzählt die herzerwärmende Geschichte der Hündin Bella, die eine über 600 Kilometer lange Heimreise antritt, nachdem sie von ihrem geliebten Herrchen getrennt wurde.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sony Pictures Entertainment
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch)
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Holländisch, Italienisch, Türkisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.39:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Entfallene Szenen Eine unvergessliche Reise Hundetage: Shelby´s Produktionstagebuch Hunde Leckerlis mit Shelby

DVD und Blu-ray | Die unglaublichen Abenteuer von Bella

Blu-ray
Die unglaublichen Abenteuer von Bella Die unglaublichen Abenteuer von Bella
Blu-ray Start:
29.05.2019
FSK: 0 - Laufzeit: 96 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Die unglaublichen Abenteuer von Bella Die unglaublichen Abenteuer von Bella
DVD Start:
29.05.2019
FSK: 0 - Laufzeit: 92 min.

Blu-ray Kritik - Die unglaublichen Abenteuer von Bella

Blu-ray Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 7/10
Ton: | 6/10
Extras: | 8/10
Gesamt: | 7/10


Die Pitbull-Mischlingsdame Bella (Stimme: Bryce Dallas Howard) wird von den ehrenamtlichen Tierpflegern Lucas (Jonah Hauer-King) und Olivia (Alexandra Shipp) unter einem verlassenen Haus gefunden. Kurz vorher wurden Bellas Mutter und ihre Geschwister von skrupellosen Hundefängern mitgenommen. Die Tierpfleger nehmen die ganz verstörte und verwahrloste Bella mit nach Hause und päppeln sie dort auf. Mit der Zeit entsteht eine herzliche Freundschaft zwischen Lucas und Bella. Da aber in der Stadt Pitbulls verboten sind, müssen sie umziehen, damit Bella bei ihren neuen Eltern wohnen bleiben kann. Bella wird zwischenzeitlich nach Mexiko geschickt, bis die Adoptiv-Eltern eine neue Wohnung gefunden haben. Von dort verschwindet sie aber und versucht wieder nach Hause zu finden. Auf ihrer Reise begegnen ihr neue Freunde, aber auch ziemlich schlimme Gefahren.

Bella (Stimme: Bryce Dallas Howard)
Bella (Stimme: Bryce Dallas Howard) © Columbia Pictures Industries, Inc. and Bona Film Investment Company (Pacific Rim, USA)
Was eigentlich wie ein sehr langweiliger und kindlicher Plot klingt, bearbeitet im tiefsten Herzen ganz viele emotionale Themen. Im Vordergrund steht neben der abenteuerreichen Reise nach Hause das Erwachsenwerde. Bella wird schon früh als Welpe von ihrer Mutter getrennt. In ihrem neuen Zuhause lebt sie sich zwar schnell ein, doch ihr fehlt ihre tierischen Beschützer. Bella durchläuft die typischen Schritte zur Eingliederung, welche man schon aus sehr vielen anderen Filmen kennt, die in diesem Hundefilm-Segment platziert sind. Abseits dieser Exposition öffnen sich aber schon interessante Themenfelder. Lucas Mutter Terri (Ashley Judd) ist Kriegsveteranin und hat durch den Krieg starke psychische Probleme bekommen. Sie wird betreut in einem Institut für Kriegsveteranen und dort leistet Bella psychischen Beistand für die Menschen. Aber auch Rassismus und Tierschutz sind wichtige Themen am Anfang.

Lucas (Jonah Hauer-King) und Olivia (Alexandra Shipp) mit Bella
Lucas (Jonah Hauer-King) und Olivia (Alexandra Shipp) mit Bella © Columbia Pictures Industries, Inc. and Bona Film Investment Company (Pacific Rim, USA)
Auf Bellas Reise zurück nach Hause begegnen ihr verschiedenen Persönlichkeiten in Mensch- und Tierform. Jede dieser Begegnungen spiegeln ein wichtiges Thema unserer Gesellschaft wider. Von Freundschaft bis zum Tod treffen auf Bella unterschiedliche emotionale Problematiken. Sie muss sich mit jedem dieser beschäftigen, um erfolgreich nach Hause zu finden. Daran kann man aber auch die Zielgruppe ablesen. Für diese Themen sollten Kinder schon früh sensibilisiert werden und da leistet der Film wichtige Arbeit. Durch die humorvolle Bearbeitung dieser Themen werden wertvolle pädagogische Zwecke erzielt, die Kinder helfen können, mit den Themen umzugehen. Aber nicht nur Kinder werden ihren Spaß haben. Dieser Film hat sehr viele emotionale Momente und ist so liebevoll gestaltet, dass selbst die Älteren sehr viel Freude haben werden.

Dieser gewisse Grad an kindlichem Film und emotionalen Mehrwert für jeden Zuschauer hat der Regisseur Charles Martin Smith gefunden. Er ist bekannt für seine Filme, bei denen Mensch mit Tier Hand in Hand zusammenlebt, wie beispielsweise in den beiden „Mein Freund, der Delfin“-Teilen (2011/2014) und „Air Bud – Champion auf vier Pfoten (1997). Im englischen Original wird Bella von Bryce Dallas Howard („Jurassic World“/„Spider-Man 3“) gesprochen und im Deutschen von Manja Doering, die Stammsynchronstimme von Natalie Portman. Der Tierpfleger Lucas, welcher Bella aufnimmt, wird von Jonah Hauer-King („Postcards from London“) gespielt und gibt zusammen mit Alexandra Shipp („Deadpool 2“/„Love, Simon“) und Ashley Judd („Heat“/„Twin Peaks“) eine interessante Synergie ab. Zwischen Mutter und Sohn + Freundin entsteht ein starkes Bündnis um gegen die Polizei und den Hundefängern zu kämpfen.

Bella (Stimme: Bryce Dallas Howard)
Bella (Stimme: Bryce Dallas Howard) © Columbia Pictures Industries, Inc. and Bona Film Investment Company (Pacific Rim, USA)
Bild:
Eigentlich schafft es der Kameramann Peter Menzies Jr. („Der unglaubliche Hulk“) die Beziehungen zwischen computeranimierten Wesen und Menschen akkurat darstellen zu lassen, allerdings wirken die Hunde, vor allem am Anfang, sehr künstlich und es braucht erst eine gewisse Zeit, bis man sich dran gewöhnt. Immerhin bietet die Blu-ray einen hohen Schwarzwertkontrast, sodass es bei dunklen Szenen nicht zu Rauschen kommt. Da der Film zu großen Teilen in der Dunkelheit spielt.

Ton:
Sowohl die deutsche als auch die originale Tonspur gibt es in einer DTS-HD 5.1 Master Audio. Da aber im Englischen extra Bryce Dallas Howard Bella spricht, bietet das Original auf jeden Fall einen Mehrwert. Im Film wird kaum Musik gespielt und so kommt es zu keinerlei Problemen mit der Überlappung von Tonspuren.

Extras:
Zu den Extras zählen Interviews und Aufnahmen von dem Hundetrainer und dem Training von Bella. Des Weiteren gibt es Interviews mit dem Cast und der Crew sowie mehrere Anleitungen für anscheinend sehr leckere Hundeleckerlies.


Fazit:
„Die unglaublichen Abenteuer von Bella“ erzählen von einer emotionalen Reise der Hündin Bella, welche sich mit vielen tiefgründigen Problemen beschäftigen muss, um zurück nach Hause zu finden. Dabei orientiert sich der Film nicht nur an das kindliche Publikum, sondern gibt auch den älteren Zuschauern während dem Anschauen des Films einen großen emotionalen Mehrwert.

9,99 € jetzt kaufen4030521753969

by René Fischell
Bilder © Sony Pictures Entertainment




Die unglaublichen Abenteuer von Bella - Trailer