Die Rückkehr des Pokals - Blu-ray

Blu-ray Start: 17.05.2019
FSK: 0 - Laufzeit: 92 min

Die Rückkehr des Pokals Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 19,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 19,99 € jetzt kaufen4061229109918
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

30 Jahre nach dem letzten großen Titel gewinnt Eintracht Frankfurt am 19. Mai 2018 den DFB-Pokal. Es ist ein epochales Ereignis für Verein und Fans. Die Sehnsucht einer ganzen Region wird gestillt, rund 100.000 Menschen lassen am Tag danach die Banktürme wackeln. Ein Filmteam hat die Mannschaft von der Abreise am Donnerstag bis zum Ende der Feierlichkeiten auf dem Römer am Sonntag rund um das DFB-Pokalwochenende begleitet und dazu im Nachgang Interviews mit Trainern, Spielern und Offiziellen geführt. Die Dokumentation bietet exklusive Einblicke in das Innenleben der Mannschaft, zeigt noch einmal alle Emotionen rund um das historische 3:1 gegen die Bayern und die Leidenschaft, mit der alle Beteiligten für ein erfolgreiches Finale gearbeitet haben.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universum Film
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch)
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,78:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
01. Alle Tore, 02. Im Herzen von Europa, 03. Die Mannschaft, 04. Der Stimmbruch der Adler, 05. Outtakes, 06.1 Interview: Kevin-Prince Boateng, 06.2 Interview: Marco Russ, 06.3 Interview: Makoto Hasebe, 06.4 Interview: Jonathan de Guzmán, 06.5 Interview: Danny da Costa, 06.6 Interview: Axel Hellmann, 06.7 Interview: Fredi Bobic, 06.8 Interview: Peter Fischer, 06.9 Interview: Karl-Heinz Körbel, 07. Ticketaktion, 08. Public Viewing, 09. Best Of Finale, 10. Kinotrailer, 11. Kinopremiere, 12. Pokal-Rückgabe, 13. Dank an die Fans, Audiodeskription für Blinde und Sehbehinderte

DVD und Blu-ray | Die Rückkehr des Pokals

Blu-ray
Die Rückkehr des Pokals Die Rückkehr des Pokals
Blu-ray Start:
17.05.2019
FSK: 0 - Laufzeit: 92 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Die Rückkehr des Pokals Die Rückkehr des Pokals
DVD Start:
17.05.2019
FSK: 0 - Laufzeit: 89 min.

Blu-ray Kritik - Die Rückkehr des Pokals

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 9/10
Gesamt: | 8/10


Am 19.05.2018 gewann die Eintracht aus Frankfurt nach 30 Jahren den DFB-Pokal. Dies war der 5. DFB-Pokalsieg in der Historie des Vereins. Mit einem 3:1-Sieg über die favorisierten Bayern gelang der Überraschungserfolg des Außenseiters. Die letzten Tage vor dem Finale, der Finaltag selbst sowie die Rückkehr nach Frankfurt wird in dieser 89-minütigen Doku unterhaltsam und kurzweilig aufbereitet. Für Eintracht-Fans ist der Film mehr oder minder ein Muss. Alle Fußball-Fans, die eine gewisse Abneigung gegen den großen FC Bayern München verspüren, werden bei dieser Doku auch ihren Spaß finden. Aus diesem Grunde ist der Film im Umkehrschluss für ganz Fußball-Deutschland geeignet.

Der DFB-Pokal
Der DFB-Pokal © Universum Film
Die Dokumentation ist sehr klar und geradlinig strukturiert. So liegt der Fokus des ersten Drittels auf die letzten Tage vor dem Finale. Das letzte Training, die letzte Videoanalyse und Ansprache von Trainer Niko Kovac stehen hierbei im Fokus. Zum Ende des letzten Drittels wird der Hinflug nach Berlin, die Hotelankunft sowie auch der Morgen am Finaltag thematisiert. Dabei gibt es einen sehr harmonischen Mix mit Szenen eben aus der Vorbereitung auf das Spiel wie auch Interview-Ausschnitte mit den Spielern, Vorstandsmitglieder und dem Trainer. Diese erzählen aus ihrer Perspektive ihre Eindrücke vom Pokalfinale, aber auch vom Verein selbst. Dies geschieht auf einer erfrischend authentischen Art und Weise. Gerade Präsident Peter Fischer hört man sehr gerne zu, wenn er voller Inbrunst und Emotionen über seinen Verein, diesem Pokalfinale und letztlich dem positiven Ausgang spricht. Im zweiten Drittel steht klar das Spiel im Fokus. So erzählen auch hier vermehrt Marco Russ, David Abraham, Jonathan De Guzman, Ante Rebic, Makoto Hasebe, Mijat Gacinovic und vor allem Kevin-Prince Boateng auf Spielerseite sowie Niko Kovac, Fredi Bobic, Peter Fischer und Axel Hellmann auf der Seite der Verantwortlichen von ihren Eindrücken, ihrem Empfinden und Emotionen, während des Spiels. Wenn man die Ausschnitte dieses Spiels sieht, bekommt man natürlich als Eintracht-Fan eine gewisse Gänsehaut und Emotionalität. Da der Verfasser dieser Kritik ebenfalls seit beinahe zwei Jahrzehnten die Eintracht verfolgt, bekommt das Ganze nochmals eine ganz besondere emotionale Ebene sowie diese Kritik eine subjektive, persönliche Note.

Die Frankfurter Spieler feiern den Pokalgewinn
Die Frankfurter Spieler feiern den Pokalgewinn © Universum Film
Die Doku bleibt natürlich überraschungsarm. Es gibt wenig Insights, die man so vielleicht nicht gesehen hätte. Bilder aus der Kabine, wie z.B. die Traineransprache in der Halbzeit oder vor dem Spiel, gibt es hier nicht zu sehen. Man verarbeitet hier in erster Linie kompakt die Geschehnisse. Jedoch gibt es das Motivationsvideo zu sehen, welche die Spieler vor dem Spiel sehen durften. Was dem Film sehr gelingt, ist die Bedeutung dieses Triumphs für den Verein und für die Stadt herauszuarbeiten. Vor allem die große Hürde FC Bayern wird hier ebenfalls sehr präzise, aber einfach dargestellt, sodass die Herausforderung, die dieses Finale mit sich bringt, auch für Nicht-Fußballfans klar verständlich und deutlich ist. Denn letztlich war es ein sehr intensives und bis zum Schluss spannendes Finale, das in einer Video-Beweis-Entscheidung mündete, welche für 2 Minuten die Spannungsschraube nochmals ordentlich andrehte. Hier war es amüsant zu sehen, wie die jeweiligen Verantwortlichen und Spieler der Eintracht diese Unterbrechung erlebt hatten und davon erzählten, bis Gacinovic mit der letzten Aktion des Spiels auf das Tor zulief, welches verwaist war, da der bayerische Torhüter Sven Ulreich in der Nachspielzeit im gegnerischen Strafraum stand. Im letzten Drittel erzählt der Film letztlich auch vieles über die Pokalnacht. Die Fahrt ins Hotel, der Flug zurück nach Frankfurt sowie die Fahrt vom Flughafen zum Frankfurter Rathaus, dem Römer, bei der sie am Rathaus-Balkon von tausenden Fans euphorisch empfangen wurden, sind Teil des letzten Drittels der Doku. Was die Doku nicht schafft, ist dem Zuschauer eine neue Perspektive auf die Geschehnisse zu geben. Vielmehr wird darauf gesetzt, das positive Erlebnis für alle Beteiligten als solches und vor allem die Emotionalität und Bedeutung des Pokalsieges herauszukristallisieren. Dies ist ihm letztlich sehr gut gelungen.

Der 12. Mann
Der 12. Mann © Universum Film
Bild: Die Farben sind kräftig und das Bild ist sehr scharf. Filmkorn gibt es keins. Es ist ein sehr klares und sattes Bild mit kontrastreichen Bildern, vor allem vom Pokalfinale. Die blaue Laufbahn im Olympiastadion oder der grüne Rasen kommen hier beispielsweise stark zur Geltung.

Ton: Wichtig hierfür war natürlich, dass die Interviews stets klar verständlich sind und das auch die Tonmischung in Kombination mit Live-Aufnahmen, Außen-Aufnahmen oder TV-Bildern klappt, was schließlich der Fall war, da die Soundqualität der Blu-ray mehr als hochwertig ist.

Extras: Die Extras sind recht umfangreich. Es gibt hier nochmal alle Tore der Eintracht von der 1. Runde bis zum Finale zusammengefasst. Es gibt einen kleinen Zusammenschnitt vom Finale mit der Eintracht-Hymne „Im Herzen von Europa“ als Hintergrundmusik. Darüber hinaus gibt es ein kurzes Video zur Aufstellung der Mannschaft, Outtakes, ein Video über die Mannschaft auf dem Balkon am Römer sowie Interviews mit Kevin-Prince Boateng, Marco Russ, Makoto Hasebe, Jonathan De Guzman, Danny Da Costa, Axel Hellmann, Fredi Bobic, Peter Fischer und Karl-Heinz Körbel. Zudem gibt es noch einen kleinen Clip zur Ticketaktion im Vorfeld des Finales. Hierbei sollten Eintracht-Fans einen Aufkleber des Eintracht-Wappens auf ihr Auto kleben. Wer dies tat, hatte die Chancen 2 Tickets für das Finale geschenkt zu bekommen. Verteilt wurden die Tickets unter anderem von Peter Fischer höchstpersönlich oder auch von Trainer-Legende Dragoslav Stepanovic. Des Weiteren gibt es einen kurzen Einblick ins Public-Viewing in der Commerzbank-Arena beim Finale. Ein zusammenfassendes Video mit den Highlights des Finales und der Rückkehr nach Frankfurt, der Trailer zur Dokumentation, ein Featurette über die Kinopremiere des Filmes, ein kurzer Clip zur Pokal-Rückgabe sowie ein kleines Video zur Würdigung der Eintracht-Fans, welches ein Dankeschön an die Supporter beinhaltet, gibt es ebenfalls als Extras zu sehen.


Fazit:
Vielmehr braucht man nicht zu sagen. Wer es mit der Eintracht hält, sollte sich das hier nicht entgehen lassen. Grundsätzlich bleibt es eine unterhaltsame Doku, die sympathisch und authentisch und nicht aufgesetzt wirkt. Genauere Einblicke hinter den Kulissen gibt es nicht. Wer jedoch nochmal diesen Triumph anhand einer Doku Revue passieren lassen möchte, ist mit diesem Film an der richtigen Stelle.

by Morteza Wakilian
Bilder © Universum Film