Der Umleger (uncut) - Blu-ray

Blu-ray Start: 08.09.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 90 min

Der Umleger (uncut) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 12,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 6,16 € jetzt kaufen4041658390330
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Arkansas, im Jahr 1946. In der kleinen Stadt treibt ein Killer sein Unwesen. Ein junges Pärchen, dass es sich im Auto auf einem Parkplatz ein paar vergnügliche Stunden gönnen will, fällt dem Mörder zum Opfer und wird grausam verstümmelt. Doch das ist nur der Anfang. Nur wenig später kommt es zu einem weiteren Mord. Die Polizei ermittelt unter Hochdruck und erkennt bald dass es sich um einen brutalen Serienkiller handelt. Immer wieder schlägt er zu.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Tiberius Film
Tonformate:
DTS-HD 2.0 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
- Small Town Lawman: Interview mit Darsteller Andrew Prine (1080p; 9:41)
- Survivor Stories: Interview mit Darstellerin Dawn Wells (1080p; 5:17)
- Eye of the Beholder: Interview mit Kameramann James Roberson (1080p; 12:33)
- Trailer (1080p; 2:21)
- US Poster & Still Gallery (1080p; 2:53)
- The Phantom of Texarkana (Hintergrundinfos über den Film und den echten Morden, auf denen die Geschichte basiert)
- Audiokommentar mit Justin Beahm und Historiker Jim Presley
- exklusive Fotogalerie des deutschen DER UMLEGER Filmplakats, der Kinoaushangfotos und des Pressehefts

DVD und Blu-ray | Der Umleger (uncut)

Blu-ray
Der Umleger (uncut) Der Umleger (uncut)
Blu-ray Start:
08.09.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 90 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Der Umleger (uncut) Der Umleger (uncut)
DVD Start:
08.08.2016
FSK: 16 - Laufzeit: 86 min.

Blu-ray Kritik - Der Umleger (uncut)

Blu-ray Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 7/10
Ton: | 7/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 7/10


Die Stadt, die den Sonnenuntergang fürchtet, liegt an der Grenze von Texas und Arkansas. Der Zweite Weltkrieg ist gerade acht Monate vorbei – aber das nächste Grauen wartet bereits auf die 40 000 Einwohner Texarkanas. Namenlos, gesichtslos, gnadenlos taucht es aus dem Nichts auf, bricht in die Idylle ein und beginnt ab März 1946 das kleine Nest zu terrorisieren. „Der Umleger“ legt los.

Der Umleger (uncut) Szenenbild Mit „The Town that dreaded Sundown“, der nun ungeschnitten auf Blu-ray vorliegt, rückt einer der ersten Slasher der Filmgeschichte 40 Jahre nach seiner Entstehung wieder in den Fokus – und ist trotz einiger Mängel durchaus eine Entdeckung wert. Regisseur und Darsteller Charles B. Pierce, dem Szene-Publikum vor allem durch das Doku-Horrordrama „The Legend of Boggy Creek“ (1972) bekannt, greift hier die wahren Schauplätze und Vorgänge um den Phantom-Mörder von Texarkana auf. Pierce strickt daraus einen dokumentarisch angehauchten Killer-Thriller, der als Blaupause für weitere Meilensteine des Subgenres wie John Carpenters „Halloween“ durchgeht. Das Böse in Gestalt des maskierten Killers, ohne erkennbares Motiv, der ebenso rätselhaft wie brutal agiert, das Beuteschema (die sündige Jugend), die jäh zerstörte heile Welt, all das wurde später mehrfach aufgegriffen und (leidlich) variiert.

Sogar die Ich-Perspektive im Bild und auf der Tonspur nimmt Charles B. Pierce hier vorweg, wenn er sein Monster auf junge Pärchen im Park loslässt. Als Panik-Studie einer Kleinstadt im kollektiven Misstrauen und emotionalen Ausnahmezustand eher halbgar, schafft es „Der Umleger“ (wer hat sich nur diesen deutschen Titel ausgedacht?) dennoch, eine weitgehend stimmige Atmosphäre des Unwohlseins zu erzeugen.

Dabei werden die Attacken des Unbekannten immer heftiger und fordern rasch erste Todesopfer. Die lokale Polizei um Deputy Norman Ramsey (Andrew Prine) agiert zunehmend hilflos und braucht dringend die Hilfe von Captain J. D. Morales (Western-Recke Ben Johnson, „Hängt ihn höher“, „The Wild Bunch“). Doch auch der „beste Spürhund von ganz Texas“ vermag es nicht, die Fährte des Serienkillers aufzunehmen, der im Drei-Wochen-Rhythmus zu morden scheint – und dabei sogar auf eine Posaune zurückgreift. Diese Tötungsszene gilt als die umstrittenste und verstörendste des ganzen Films – zurecht!

Verstörend, weil völlig deplatziert in dem ernsten Plot muten auch die Comedy-Einlagen an, die sich Regisseur Charles B. Pierce in seiner Nebenrolle als Patrolman A. C. Benson gönnt – etwa bei seiner Travestie-Nummer und seinen überschaubaren Fahrkünsten. Der Endspurt kommt dann zunächst etwas zufällig und beliebig daher – versucht aber, dem mysteriösen Ausgang der Geschichte mit einer Verfolgungsjagd zusätzliche Dramatik abzuringen. Der Umleger (uncut) SzenenbildDas Geschehen ordnet ein Erzähler aus dem Off ein – was den semi-dokumentarischen Touch des Ganzen noch unterstreichen soll.

Die Blu-ray-Extras sind ebenfalls einen Blick wert. Neben Trailern (u.a. vom Remake „Warte, bis es dunkel wird“) gibt es drei Interviews (OmU) – unter anderem mit Darsteller und „Small Town Lawman“ Andrew Prine, der freimütig gesteht: „Ich wusste, dass wir uns keinen Frack für die Oscar-Verleihung leihen würden.“ Außerdem mutmaßt er, dass es ein Killer, der „nur“ vier oder fünf Leute kaltgestellt hat, heute nicht mehr auf die Titelseiten schaffen würde. Außerdem kommt Kameramann James Roberson zu Wort, der immer noch nicht fassen kann, wie oft er auf den für unter 400 000 Dollar gedrehten Low-Budget-Reißer angesprochen wird. Die „Überlebende“ Dawn Wells („Gilligans Insel“) redet in ihrem Beitrag so schnell, dass man kaum mitkommt. Weitere Zugaben: Audiokommentar und Texttafeln mit Hintergrundinfos.

Das restaurierte und remasterte High-Definition-Bild wird auf dem Cover der Blu-ray zwar als brillant gepriesen, aber man sieht dem Film vor allem in den dunklen Passagen seine 40 Jahre an. Da sind Unreinheiten unverkennbar. Auch die (deutsche) Tonspur reißt nicht vom Hocker und verleiht den Scream-Einlagen etwas wenig Nachdruck.


Fazit:
„Der Umleger“ ist ein um Authentizität bemühter, fieser, kleiner Nervenzerrer, der einige passable Schockmomente bereithält, sein komplettes Thriller-Potenzial aber durch unpassende humoristische Einschübe torpediert. Zum Lachen ist denen, die den Sonnenuntergang fürchten, nicht zumute.

6,16 € jetzt kaufen4041658390330

by Florian Ferber
Bilder © Tiberius Film