Der König der Löwen (4K Ultra HD) - Blu-ray

Blu-ray Start: 13.12.2018
FSK: 0 - Laufzeit: 88 min

Der König der Löwen (4K Ultra HD) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 26,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 24,99 € jetzt kaufen8717418541569
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray, 4K UHD zum Film

Inhalt

Als DER KÖNIG DER LÖWEN 1994 erstmals in den Kinos brüllte, eroberte die Geschichte des kleinen Simbas und seines Vaters die Herzen einer ganzen Generation – der wegweisende Soundtrack, der unerwartet hintergründige Humor und die berührenden Charaktere fesselten die Menschen auf der ganzen Welt. Der Film, der im Gefolge von „Arielle, die Meerjungfrau“ und „Die Schöne und das Biest“ die Renaissance der Walt Disney Animation Studios einläutete, entwickelte sich, am Einspiel gemessen, zum erfolgreichsten Zeichentrickfilm aller Zeiten. In den USA führt DER KÖNIG DER LÖWEN noch heute die Liste der handgezeichneten Filme mit den höchsten Einspielzahlen an. Bei den Academy Awards erhielt das Meisterwerk Oscars für den besten Soundtrack (Hans Zimmer) und den besten Filmsong (Elton John/Tim Rice: „Can You Feel the Love Tonight“). Zudem bedachte man den Zeichentrick-Hit mit Golden Globes für dieselben Kategorien sowie mit einem Golden Globe als bester Film in der Kategorie Comedy/Musical. Das Werk ist der bestverkaufte Home Entertainment Titel der Geschichte und lieferte die Basis für das preisgekrönte Broadway-Musical, das im Januar 2011 auf Platz sieben der am längsten gezeigten Musicals der Broadway-Geschichte stand.
Und nun kann man den beliebten Klassiker erstmals in 3D genießen!

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 2
Regionalcode: 2
Vertrieb: Walt Disney Studios Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch: Dolby Digital 7.1
Englisch: Dolby Atmos 7.1.4
Französisch: Dolby Digital 7.1
Japanisch: Dolby Digital Plus 7.1
Koreanisch: Dolby Digital 5.1
Mandarin: Dolby Digital 2.0
Spanisch: Dolby Digital 5.1
Untertitel:
Deutsch, Französisch, Spanisch, Englisch für Hörgeschädigte, Japanisch, Koreanisch, Mandarin, Chinesisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,78:1) 2160p 4K HDR
16:9 Widescreen (1,78:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Das Bonusmaterial der beiliegenden HD Blu-ray ermöglicht einen tieferen Blick in die Geschehnisse rund um den Königsfelsen: Neben Featurettes, wie zum Beispiel „Das Erbe von Der König der Löwen“ oder „Frühe Entwürfe“ und einem Audiokommentar, motiviert ein Sing-a-Long die Zuschauer zum Mitsingen. Des Weiteren sind ein Making-of, zusätzliche und erweiterte Szenen sowie Gags und Pannen enthalten.

DVD und Blu-ray | Der König der Löwen (4K Ultra HD)

Blu-ray
König der Löwen (Diamond Edition) (+DVD) König der Löwen (Diamond Edition) (+DVD)
Blu-ray Start:
10.11.2011
FSK: 0 - Laufzeit: 85 min.
Der König der Löwen - Diamond Edition (+3D Blu-ray) Der König der Löwen - Diamond Edition (+3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
10.11.2011
FSK: 0 - Laufzeit: 85 min.
Der König der Löwen (4K Ultra HD) Der König der Löwen (4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
13.12.2018
FSK: 0 - Laufzeit: 88 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Der König der Löwen (Diamond Edition) Der König der Löwen (Diamond Edition)
DVD Start:
10.11.2011
FSK: 0 - Laufzeit: 85 min.

zur DVD Kritik

Blu-ray Kritik - Der König der Löwen (4K Ultra HD)

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 7/10
Ton: | 8/10
Extras: | 9/10
Gesamt: | 8/10


Spätestens seit der Übernahme der „Pixar Inc.“ im Jahre 2006 steht die „Walt Disney Company“ ganz vorn, geht es um die größten Animationsfilmstudios der Welt. Filmisches Terrain betreffend befand man sich zum Start des Megahits DER KÖNIG DER LÖWEN noch am Anfang und so war er der erste Disneyfilm, der nicht auf einer Vorlage basiert, sondern eigens für die Kinoleinwand geschrieben wurde. Ob man diese Herausforderungen bewältigen konnte, sagt Euch unsere Kritik.
DER KÖNIG DER LÖWEN ist ab null Jahren freigegeben, geht 89 Minuten und ist bis heute der kommerziell erfolgreichste klassische Zeichentrickfilm aller Zeiten. Rechtzeitig vor Release der Neuverfilmung im Juli 2019 serviert man den zahlreichen Fans dieses Streifens ab dem 13.12.2018 auf 4K-UHD ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk.

Der König der Löwen:Simba, Rafiki
Der König der Löwen: Simba, Rafiki © Walt Disney Studios Home Entertainment
Informiert man sich eingehender über das seit Jahrtausenden angewandte, erzählerische Konzept der Heldenreise, so ist DER KÖNIG DER LÖWEN als Paradebeispiel des modernen Kinos nicht weit entfernt. Wie auch in Shakespeares Hamlet, der biblischen Geschichte um Moses oder zahlreichen weiteren Disney-Filmen dominiert dieser klassisch-dramatische Aufbau unentwegt die komplette Geschichte. Nach Joseph Campbells Definition steht an erster Position dieses „chronologischen Storytelling-Rezepts“ der Ruf (Erfahrung eines Mangels oder plötzliches Erscheinen einer Aufgabe), an zweiter die Weigerung (Der Held zögert, dem Ruf zu folgen.), an dritter Position der Aufbruch (Der Held überwindet sein Zögern und macht sich auf die Reise.) und so weiter. Übertragen auf die Story des Films stehen diese Elemente chronologisch für das Erkennen der Absichten Scars (vgl. Elefantenfriedhof; Mufasas Bruder, Löwe, gesprochen von Thomas Fritsch; Jeremy Irons) seitens Simba (Mufasas Sohn, Löwe, jung gesprochen von Julius Jellinek; Dev Patel; älter gesprochen von Frank-Lorenz Engel), das Flüchten Simbas und das Treffen auf Timon (Simbas Gefährte, Erdmännchen, gesprochen von Ilja Richter) und Pumbaa (Simbas Gefährte, Warzenschwein, gesprochen von Rainer Basedow; John Belushi).

Aufgrund der an dieser Stelle selbstverständlich weitergeführten dramatischen Erzählweise, schafft es der Film, immer wieder Emotionswallungen auslösen zu können, die nichtlinear verlaufen. Grund dafür ist die Tatsache, dass man sich nicht kompromisslos an der Heldenreise orientiert, sondern an vereinzelten Stellen interpretiert oder Stationen miteinander vermengt. Die Intensivität des Films erzeugt er weniger durch kleinere dramaturgische Details (vgl. kleine Pfote Simbas in großen Pfotenabdruck Mufasas), sondern vielmehr durch reine und ganzheitliche Etappen der Erzählung. An manchen Stellen sind emotionale Regungen jedoch äußerst zügig hintereinander und für sich zeitlich nur kurz gesetzt, sodass es gefühlsmäßig anstrengend werden kann. Wurzeln, Schicksal, Freunde und Freiheit sind Stichworte, auf denen die Handlung in jedem Akt fußt.

Der König der Löwen: Pumbaa, Timon
Der König der Löwen: Pumbaa, Timon © Walt Disney Studios Home Entertainment
Des Weiteren gab man sich große Mühe in der Charakterisierung der Protagonisten und der Beziehungen untereinander. Sasu (Simbas „Aufpasser“, Rotschnabeltoko, gesprochen von Eberhard Prüter; Ian McKellen) sorgt für Auflockerung durch seine graziöse Art trotz leichter Überdrehtheit, die hin und wieder in Hysterie, aber auch humorvolle Einlagen ausartet. Scar, der schnell das ganze Missfallen des Zuschauers durch entsprechende farbliche Präsentation (vgl. Augendesign, eigene Gesangsszene und ununterbrochene Sichtbarkeit seiner Kralle) auf sich zieht, stellt einen Teil der antagonistischen Seite der Riege. Ed (Scars Verbündeter, Hyäne, original gesprochen von Jim Cummings; Kaa [DAS DSCHUNGELBUCH 2]) sorgt durch seine gehandicapte Art ebenso für Lacher und Timon und Pumbaas Wohlwollen, Optimismus und Chemie sorgen insgesamt für einen abwechslungsreichen Cast. Hervorzuheben ist besonders die Gestaltung der Beziehung von Simba und Mufasa, die es in kürzester Zeit schafft, fast klischeefrei zuverlässig zu funktionieren, und jene Mufasas und Scars, die das Spannungsverhältnis der beiden nie überspitzt darstellt, aber trotzdem intensiv ablichtet. Die malerische Gestaltung der Protagonisten ist einfach, aber angenehm. Zeichnerische Details zur Abgrenzung von Männchen und Weibchen sind im Gegensatz zu heutigen Animationsstreifen wohltuend zurückhaltend und leicht.

Der Zeichentrick war zur Zeit des Erscheinens sicherlich wegweisend und ist auch heute keineswegs unverdaulich, jedoch hin und wieder etwas steif. Das herausfordernde Szenenbild-Design in DER KÖNIG DER LÖWEN, mit dem man thematisch absolutes Neuland betrat und man deshalb dem parallel entstandenen POCAHONTAS größere Erfolgschancen zusprach, möchte realistisch wirken und tut dies auch. Leider werden Strukturen im Hintergrund oft kaum ausgestaltet und man setzt lieber verschwommene, an Farbverläufen orientierte Strukturen ein, die das Bild hin und wieder etwas leer und beengt wirken lassen.

Der König der Löwen: Nala und Simba
Der König der Löwen: Nala und Simba © Walt Disney Studios Home Entertainment
Schnitte setzt man inhaltlich meist passend, jedoch finden sich vornehmlich in der ersten Hälfte einige Einstellungen, die vor Einsetzen der Szene Bruchteile einer Sekunde mehr „Leerlauf“ hätten vertragen können, um Übergänge und Einsätze der Dialoge angenehmer und sanfter zu implizieren.

Die deutsche Synchronisation ist technisch gelungen, jedoch verursacht die Eignung der Besetzung der Stimmen im Zusammenspiel mit der emotionalen Ansiedlung der Charaktere vereinzelt Diskussionsbedarf.

Der weltbekannte Score in DER KÖNIG DER LÖWEN ist voller Lebensbejahungen und nicht aufdringlichem, pathischem Optimismus und variiert dabei zwischen unterschiedlich angelagerter Klassik und afrikanischen Klängen – teils mit und teils ohne Gesang. Für die rein instrumentalen Passagen verpflichtete man Hans Zimmer (INCEPTION), der bereits Erfahrung mit afrikanisch-gestimmter Filmmusik hatte. Die Melodien der Gesangsstücke, deren Texte Tim Rice (ALADDIN) schrieb, komponierte Elton John und leistete dabei sehr brauchbare Arbeit. Besonders die Stücke „Circle of Life“ und „Can You Feel the Love Tonight“ unterstützen oder unterstreichen den Film und seine Moral herrlich. Für die hiesige Fassung des Films sang man die Stücke auf Deutsch neu ein, was gesangstechnisch spürbar hinter den Originalen bleibt. Die mehr als zehn Millionen verkauften Exemplaren des Soundtracks in den USA (Diamantene Schallplatte) bestätigen die Berechtigung der Oscar-Auszeichnung für „Beste Filmmusik“ und „Bester Filmsong“.

Der König der Löwen: Mufasa
Der König der Löwen:Mufasa © Walt Disney Studios Home Entertainment
Bild
Das Bild zeigt sich in einem Bildformat von 3840x2160p UHD und im Ansichtsverhältnis 1,78:1 bei 24 Hertz. Zeichentrickfilme in einer 4K-Auflösung zu remastern ist meist eine herausfordernde Aufgabe, da deutliche technische Aufwertungen des Bildes schwieriger sind als bei Realfilmen mit einem geringeren Anteil an flachen Flächen. Daraus folgend lässt sich die entsprechende Qualität der technischen Bildaufwertung ebenfalls schwieriger feststellen. Trotz dessen, dass der Streifen nur in 2K gerendert wurde, ist die Farbgebung minimal satter und strahlender, was aber kaum ins Gewicht fällt und keinesfalls in jeder Einstellung so gegeben ist. Allerdings ist zu erwähnen, dass bereits die Blu-Ray ein hochwertiges Bild vorwies und man deshalb eher kleinschrittige Verbesserungen anbrachte. Konturen allerdings sind auf der UHD-Disc sichtbar klarer und schärfer integriert.

Ton
Die deutsche Tonspur liegt in einem Dolby Digital Plus 7.1 vor, während englischsprachige Zuschauer den Ton auch in Dolby Atmos genießen dürfen. Ob die Wahl der Umstellung der deutschen Tonspur – wie es Disney zuletzt häufiger tat – von DTS HD 7.1 auf oben genannte einen Mehrwert bietet bleibt strittig. Erwähnenswerte Unterschiede bleiben hier aus. Gesangseinlagen weisen gute tontechnische Werte auf und werden dadurch hinreichend transportiert.

Extras
Die große Fanbase des Films darf sich freuen, denn die Extras-Blu-Ray hält einiges bereit. Einige Features, zusätzliche Szenen, Entwürfe, Bloopers, Behind The Scenes, Liedtexte zum Mitsingen und einiges mehr sorgen für ein tolles, interessantes und sehr breites Zweitangebot. Trickfilmtechnisch sind die frühen Entwürfe und ein Vergleich zwischen Storyboard und Film sehr gelungen und auch für reine Fans der Geschichte einen Blick wert.


Fazit:
DER KÖNIG DER LÖWEN begeistert nicht grundlos bis heute Generationen und realisiert dies durch ein ausgeklügeltes Storytelling, das stetig moralische Werte in den Vordergrund stellt, aber nicht gänzlich ohne Schwächen bleibt.

24,99 € jetzt kaufen8717418541569

by Denis L. Klemm
Bilder © Walt Disney Studios Home Entertainment