Das Geheimnis von Kells - Blu-ray

Blu-ray Start: 23.10.2012
FSK: 6 - Laufzeit: 79 min

Das Geheimnis von Kells Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 11,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 8,99 € jetzt kaufenDas Geheimnis von Kells Blu Ray
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Irland im 9. Jahrhundert. In einer abgeschiedenen Waldgegend liegt Kells Abbey, ein altes, von Mauern umgebendes Kloster. Dies ist die Heimat des 12-jährigen Brendan, der noch nie die Welt außerhalb der Abtei gesehen hat.
Sein Onkel Abt Cellach ist besessen vom Bau eines mächtigen Schutzwalls, um sein Kloster vor plündernden Wikingern zu schützen. Eines Tages trifft der berühmte Meister-Buchmaler Aidan ein, mit einem legendären Buch voller Geheimnisse, Weisheit und mystischen Kräften.
Um Aidan bei der Vollendung des Buches zu helfen, muss Brendan seine tiefsten Ängste überwinden und sich in den verzauberten Wald voller Fabelwesen begeben. Hier trifft er auf das feengleiche Wolfsmädchen Aisling, die ihm bei seiner gefährlichen Mission hilft. Doch sie haben nicht viel Zeit, denn die Wikinger stehen vor den Toren von Kells, ein Sieg der Dunkelheit scheint nah.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Ascot Elite Home Entertainment / Pandastorm
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (1,78:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Audiokommentar vom Regisseur, Deleted Scenes, Featurettes: Sprachaufnahmen, Storyboard, Entstehung von “Das Geheimnis von Kells”, Aisling bei den Oscars®, Konzepttrailer, Originaltrailer

DVD und Blu-ray | Das Geheimnis von Kells

Blu-ray
Das Geheimnis von Kells Das Geheimnis von Kells
Blu-ray Start:
23.10.2012
FSK: 6 - Laufzeit: 79 min.

zur Blu-ray Kritik
Das Geheimnis von Kells - Collectors Edition Mediabook Das Geheimnis von Kells - Collectors Edition Mediabook
Blu-ray Start:
23.10.2012
FSK: 6 - Laufzeit: 79 min.
DVD
Das Geheimnis von Kells Das Geheimnis von Kells
DVD Start:
23.10.2012
FSK: 6 - Laufzeit: 75 min.

Blu-ray Kritik - Das Geheimnis von Kells

Blu-ray Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 9/10
Gesamt: | 9/10


Irland im 9. Jahrhundert. Das von hohen Mauern umgebene Kloster Kells liegt mitten in einer abgeschiedenen Waldgegend und ist die Heimat des 12-jährigen Novizen Brendan. Sein Onkel, der Abt Cellach, lässt aus lauter Angst vor dem Angriff der Wikinger einen Schutzwall errichten, um die Bewohner Kells vor der Grausamkeit der Nordmänner zu schützen.
Brendan, der in seinem gesamten Leben noch nie das Kloster verlassen hat, verspürt jedoch einen gewaltigen Drang, die Außerwelt zu erkunden und sich mit den Mysterien des umliegenden Waldes vertraut zu machen. Sein Wunsch wird noch stärker, als der berühmte Buchmaler Aidan das Kloster besucht und Brandon sein legendäres Buch voller Sagen und mystischer Kräfte offenbart. Um Aidan bei der Fertigstellung des Buches zu helfen, muss sich Brendan seinen innersten Ängsten stellen und in den Wald begeben. Dort begegnet ihm das Feenwesen Aisling, die Brendan bei seiner gefährlichen Mission fortan zur Seite steht. Ein Abenteuer voller Zauber und Geheimnisse warten auf den jungen Novizen, doch er muss sich beeilen, denn der Angriff der Wikinger steht kurz bevor.

„Das Geheimnis von Kells“ ist eine im höchsten Maße interessante und faszinierende Mischung aus handgemalten Bildern im Stile alter Kunstmalerei und ausgefeilter Computertechnik und wurde 2010 in der Kategorie „Bester Animationsfilm“ für den Oscar® nominiert.
Schon allein das Design und die visuelle Präsenz machen diesen Film zu einem wichtigen Beitrag im Animationsfilm-Genre. Die Zeichnungen sind unglaublich detailreich und im aufwendigen Computerverfahren zu einem reibungslosen Spielfilm zusammengefügt worden. Dabei werden vor allem diejenigen Zuschauer mit einem Faible zur Kunstmalerei ihre helle Freude an dem Film haben, da er Elemente kirchlicher Glasmalerei und keltischer Zeichenkunst in sich vereint. Dieser Stil wird auf der einen Seite zwar eine enorme Herausforderung für Liebhaber von Pixarfilmen sein, auf der anderen Seite lohnt sich das Hineinfinden, da einem auf diese Weise eine faszinierende und einnehmende Reise in eine neue Welt beschert wird.

Die Geschichte ist liebvoll erzählt, beeindruckt durch ihr abwechslungsreiches Drehbuch und vermischt Fantasy- und Geschichtselemente so ausgewogen miteinander, dass man sich als Zuschauer nie entscheiden muss, diesen Film eher als Märchen- und Historienfilm einzuordnen. Wir sehen fiktionale Elemente wie Feen, Dämonen und allerhand Magie hand in hand mit historischen Gegebenheiten wie den Wikingerfeldzügen, stark befestigten Klöstern und der Macht von Büchern.

Naheliegende Vergleiche mit ähnlichen Werken wie Disneys „Die Hexe und der Zauberer“ oder dem Meisterwerk „Das letzte Einhorn“, welches vor allem durch seinen Zeichenstil Parallelen zu „Das Geheimnis von Kells aufweist“, lassen sich ohne weiteres vollziehen, ohne dass sich „Das Geheimnis von Kells“ vor genannten Filmen zu verstecken braucht. Der Film hat seinen eigenen Stil und hat es nicht nötig, sich bei anderen Filmen storytechnisch oder stilistisch zu bedienen, sondern geht seinen eigenen Weg und macht sich auf diese Weise einzigartig.

Die Figuren sind zwar nicht gänzlich frei von Klischees (der böse Onkel, der neugierige Junge, der weise alte Lehrmeister), erfüllen aber ihren Zweck, da sie uns sowohl zum lachen als auch zum Nachdenken bringen.

Die sehr gute Bild- und Tonqualität sorgen für zusätzliches Filmvergnügen und die Extras liefern alle notwendigen Hintergrundinformationen. Alles in allem seine sehr kompakte Ausstattung.

Fazit: „Das Geheimnis von Kells“ ist faszinierend anders, visuell beeindruckend und nachhaltige Filmkunst.

by Till Huber
Bilder © Ascot Elite Home Entertainment / Pandastorm