Dario Argentos Opera (Mediabook) - Blu-ray

Blu-ray Start: 26.11.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 107 min

Dario Argentos Opera (Mediabook) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 0,00 € jetzt kaufen
alle Preise inkl. MWST

-> alle Blu-ray zum Film

Inhalt

Durch den Unfall einer Opern-Diva bekommt die junge Nachwuchssängerin Betty die Chance, in Verdis "Macbeth" die Hauptrolle zu übernehmen. Nach ihrem großen Erfolg wird sie jedoch von einem Unbekannten verfolgt, der sie fesselt und zuzusehen zwingt, wie er Freunde und Bekannte vor ihren Augen ermordet. Während einer Aufführung lässt der Regisseur des Stücks einen Schwarm Raben frei, die den Killer wiedererkennen und angreifen ...
Schrecken und Schönheit, sie liegen nah beieinander in DARIO ARGENTOS OPERA, den Koch Media erstmals komplett ungeschnitten auf DVD und Blu-ray zur Veröffentlichung bringt. Vom sensationell unter die Haut gehenden Soundtrack über die erratische und teils entfesselte Kameraarbeit bis hin zum grausigen Mordhandwerk trägt dieser „Terror in der Oper“ alle Insignien, die Dario Argento zum Meister des modernen Horrorfilms und diesen Film zu einem Klassiker des Giallo haben werden lassen.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 3
Regionalcode: 2
Vertrieb: Koch Media
Tonformate:
DTS-HD 2.0 Master Audio (Deutsch, Englisch,Italienisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 / 2,35:1 Anamorph Widescreen
Bonusmaterial:
Originaltrailer (deutsch, englisch, italienisch), Exportfassung in HD, Neue exklusiv produzierte Interviews mit Regisseur Dario Argento, Komponist Claudio Simonetti, Autor Franco Ferrini, Special Effect Supervisor Sergio Stivaletti, Q&A mit Argento, Ferrini und Lamberto Bava, Audiokommentar mit Markus Stiglegger und Kai Naumann, Musikvideos, 16-seitiges Booklet von Oliver Nöding

DVD und Blu-ray | Dario Argentos Opera (Mediabook)

Blu-ray
Dario Argentos Opera (Mediabook) Dario Argentos Opera (Mediabook)
Blu-ray Start:
26.11.2015
FSK: 16 - Laufzeit: 107 min.

zur Blu-ray Kritik

Blu-ray Kritik - Dario Argentos Opera (Mediabook)

Blu-ray Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 10/10
Gesamt: | 9/10


Dario Argento gehört mit seinen zahlreichen Werken des Giallo-Genres zweifelsohne zu den bedeutendsten italienischen Regisseuren des letzten Jahrhunderts. In Deutschland hat er leider nie die Würdigung erfahren, die er eigentlich verdient hätte und viele seiner Filme befinden sich auch heute noch auf dem Index. Da ist es umso schöner, dass sich das Label Koch Media diesem Missstand angenommen hat und einige seiner Gialli nun in Form einer Mediabook-Reihe ungeschnitten in den Handel bringt.

Dario Argentos Opera (Mediabook) Szenenbild Zur Reihe:
Bis jetzt sind die Filme „Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe“, „Vier Fliegen auf grauem Samt“ und „Opera“ erschienen – allesamt mit zahlreichen Extras und einem tollen Booklet versehen. Es bleibt zu hoffen, dass die Reihe nach weiteren Listenstreichungen noch um die eine oder andere Genreperle erweitert wird!

„Opera“:
Als sein weiblicher Opern-Star aufgrund eines schweren Unfalls ausfällt, muss der junge Regisseur Marco einen Ersatz finden. Die unerfahrene Betty soll daher die Rolle in seiner düsteren „Macbeth“-Inszenierung übernehmen und erhält somit die Chance, sich zu profilieren. Doch schreckliche Ereignisse werfen ihre Schatten auf das alte Opernhaus: Ein brutaler Mörder tötet sich scheinbar wahllos durch die Reihen der Beteiligten und geht dabei unglaublich bestialisch vor. Sein Ziel: Der neue Star des Opernhauses.

Während „Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe“ und „Vier Fliegen auf grauem Samt“ beide im Frühwerk Argentos zu verorten sind (sie bilden den ersten und letzten Teil seiner „Tier-Trilogie“), entstammt „Opera“ einer späteren Schaffensphase. Das Covermotiv des Filmes, das zwei weit aufgerissene Augen in unmittelbarer Nähe spitzer Nadeln zeigt, ist ebenso ikonisch geworden wie der Regisseur selbst und dürfte seinerzeit bei einigen Kinobesuchern für schlaflose Nächte gesorgt haben. Die Mordszenen des Filmes sind definitiv auch heute noch verstörend und es ist fast ein wenig verwunderlich, dass der Film nach der Neuprüfung sogar eine FSK 16-Freigabe erhalten hat. Dario Argentos Opera (Mediabook) SzenenbildIm Gegensatz zu den anderen beiden Filme der Mediabook-Reihe handelt es sich bei „Opera“ nicht mehr um eine klassische Krimigeschichte, sondern um ein Nummernrevue diverser Tötungsszenen. Letztere inszeniert der Giallo-Meister gewohnt ausufernd und originell – obgleich er nicht ganz so extravagant wie beispielsweise in seinem Magnum Opus „Suspiria“ vorgeht. Argento schafft es wie kein Zweiter die Morde in seinen Filmen zu kleinen Kunstwerken des Grotesken werden zu lassen. Wer bislang noch nie mit einem Film von ihm in Berührung gekommen ist, sollte daher definitiv erstmal mit dem Erstlingswerk „Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe“ beginnen und sich sukzessive an das Œuvre des Giallo-Meisters herantasten. Die mit unzähligen Extras ausgestattete Koch Media-Reihe ist dafür die ideale Möglichkeit und hat darüber hinaus auch noch eine beeindruckende technische Qualität zu bieten!


Fazit:
Weiter so Koch Media! Mit „Opera“ legt das Label abermals ein hervorragendes Mediabook vor, das technisch wie inhaltlich zu begeistern weiß!

by Jonas Hoppe
Bilder © Koch Media