Creed - Rockys Legacy - Blu-ray

Blu-ray Start: 04.05.2016
FSK: 12 - Laufzeit: 133 min

Creed - Rockys Legacy Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 8,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 8,99 € jetzt kaufen5051890302304
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray, 4K UHD zum Film

Inhalt

Adonis Johnson (Jordan) hat seinen Vater, den Schwergewicht-Weltmeister Apollo Creed, nie kennengelernt, denn der starb bereits vor Adonis’ Geburt. Aber dass ihm das Boxen im Blut liegt, daran besteht kein Zweifel – also macht sich Adonis auf nach Philadelphia, wo Apollo Creed einst seinen berühmten Kampf gegen den zähen Nachwuchsboxer namens Rocky Balboa bestritt.
In der Stadt der Bruderliebe sucht Adonis Rocky (Stallone) auf und bittet ihn, sein Trainer zu werden. Rocky lehnt das entschieden ab, weil er mit dem Kampfsport nichts mehr zu tun haben will. Er erkennt allerdings sofort, dass Adonis jene Kraft und Entschlossenheit geerbt hat, für die Apollo bekannt war – aus der erbitterten Rivalität zwischen Apollo und Rocky entstand später eine enge Freundschaft. Rocky gibt also nach und beginnt den jungen Fighter zu trainieren, obwohl er selbst derzeit einen gefährlicheren Gegner konfrontieren muss, als ihm im Ring jemals begegnet ist. Seit Adonis von Rocky betreut wird, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis er eine Chance auf den Titelkampf bekommt … doch wird es ihm gelingen, nicht nur die Dynamik, sondern auch das Herz eines echten Kämpfers zu entwickeln, bevor er in den Ring steigt?

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Warner Home Video
Tonformate:
DTS-HD 7.1 Master Audio (Englisch)
Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Polnisch, Tschechisch)
Untertitel:
Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Niederländisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch, Polnisch, Tschechisch, Arabisch, Koreanisch, Chinesisch
Untertitel für Hörgeschädigte: Deutsch, Englisch, Italienisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
- WER DIE VERGANGENHEIT KENNT, KANN DIE ZUKUNFT GESTALTEN
Die Darsteller und Filmemacher sprechen über die Schwierigkeiten bei der Umsetzung des neuen Kapitels in der Rocky-Serie
- MICHAEL B. JORDAN WIRD ZU ADONIS JOHNSON
Wir erleben, wie sich Hauptdarsteller Michael B. Jordan auf die harten Trainingssequenzen und Boxkämpfe vorbereitet
- NICHT VERWENDETE SZENEN

DVD und Blu-ray | Creed - Rockys Legacy

Blu-ray
Creed - Rockys Legacy Creed - Rockys Legacy
Blu-ray Start:
04.05.2016
FSK: 12 - Laufzeit: 133 min.

zur Blu-ray Kritik
Creed - Rockys Legacy (4K Ultra HD) Creed - Rockys Legacy (4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
19.05.2016
FSK: 12 - Laufzeit: 133 min.
DVD
Creed - Rockys Legacy Creed - Rockys Legacy
DVD Start:
04.05.2016
FSK: 12 - Laufzeit: 128 min.

Blu-ray Kritik - Creed - Rockys Legacy

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 9/10
Ton: | 8/10
Extras: | 3/10
Gesamt: | 8/10


Eigentlich hatte die Rocky-Saga mit dem letzten Teil, "Rocky Balboa", im Jahr 2006 seinen krönenden Abschluss, wäre da nicht der junge aufstrebender Regisseur Ryan Coogler. Nach seinem Erfolgshit "Fruitvale Station" hat er sich die Aufgabe genommen, diese legendäre Reihe fortzusetzen. Nach mehreren erfolglosen Gesprächen hat er es dann doch irgendwann geschafft, den "Vater" der Filmreihe, Sylvester Stallone, zu überzeugen, an einem weiteren Film mitzuarbeiten. Das Resultat: Creed - Rockys Legacy SzenenbildDer wahrscheinlich beste Rocky-Film seit 40 Jahren.

Diesmal steht jedoch nicht Rocky (Sylvester Stallone) im Mittelpunkt, sondern Adonis (Michael B. Jordan), der uneheliche Sohn seines Freundes und Rivalen Apollo Creed. Schon in der ersten Szene wird eins deutlich: In ihm steckt das Blut seines Vaters; er wurde geboren um zu boxen. Wenn er nicht gerade in seinem Bürojob in Langeweile verfällt, boxt er in mexikanischen Untergrundkämpfen. Nachdem er über seinen bisherigen Lebensweg nachdenkt, beschließt er nach Philadelphia zu reisen um eine Boxkarriere zu starten. Er will nicht nur ein Professioneller Boxer werden, sondern auch aus den Fußstapfen seines Vaters treten. Dabei soll ihm niemand anderes als Rocky helfen. Zunächst zögert er, jedoch erkennt er das Potenzial das in Adonis steckt und so beginnt ihre Freundschaft.

Hier zeigt sich auch schon die Stärke von "Creed", die vor allem auch schon den ersten Rocky-Teil so großartig machte. Die Zwischenmenschliche Beziehung der Charaktere wirkt nicht gestellt, sondern entfaltet sich natürlich im Laufe des Films. Da Rocky und sein Sohn sich auseinander gelebt haben und Adonis nach dem Tod seines Vaters geboren wurde, entwickelt sich eine gewöhnliche Lehrer-Schüler-Beziehung in eine authentische Vater-Sohn-Beziehung. Das liegt nicht nur an dem guten Drehbuch, sondern zum Teil auch an der großartigen Schauspielerischen Leistung. Das Michael B. Jordan talentiert ist und vermutlich auch in Zukunft zu einem der nächsten großen Stars wird, ist schon seit "Fruitvale Station" kein Geheimnis mehr. Sylvester Stallone jedoch ist in Höchstform und bricht aus seinen sonst stereotypischen Actionrollen heraus und zeigt, dass er auch in der Lage ist, eine emotionale Rolle zu spielen. Creed - Rockys Legacy SzenenbildEinen Wehrmutstropfen gibt es dennoch. Wie schon im ersten Teil gibt es auch in "Creed" eine Liebesgeschichte. Die Beziehung zwischen Adonis und Bianca (Tessa Thompson) entwickelt sich zwar nach wie vor gut, jedoch ist die Rolle von Bianca größtenteils überflüssig. Sie dient lediglich dazu um der Handlung etwas mehr Drama zu verleihen und um Adonis zusätzlich zu motivieren, dem Film fügen diese Elemente leider nur wenig hinzu.

Aber genug vom Drama. Was in keinem Box-Film fehlen darf sind natürlich die Kämpfe. Glücklicherweise weiß "Creed" nur zu gut wie man diese Kämpfe inszeniert. Wer sich bei den frühen Rocky-Filmen das Lachen verkneifen musste wird sich hier nicht satt sehen können. Die Kamera ist ständig im Getümmel, folgt den Kontrahenten durch den Ring, doch gleichzeitig kann man dem Geschehen problemlos folgen, was leider eine Seltenheit im kontemporären Action-Filmen ist. Die Kameraarbeit erinnert Stellenweise sehr stark an Scorseses Meisterwerk "Wie ein wilder Stier". So gibt es in beiden Filmen eine ununterbrochene Einstellung in der dem Protagonisten vom Weg aus der Umkleidekabine zum Ring gefolgt wird. Eine weitere großartige Parallele wäre, das während des Kampfes verschiedene stilistische Mittel wie Zooms oder Veränderung des Tons und des Lichts eingesetzt werden, um die Emotionale Lage des Boxers zu verdeutlichen. Am beeindruckendsten ist jedoch ein Kampf über Zwei Runden der vollkommen ohne Schnitte (auch ohne versteckte Schnitte à la Birdman) gedreht wurde. Auch hier wurde auf eine statische Kamera verzichtet und eine dynamische Kameraarbeit gewählt. Besonders gut sind hier die Details wie sich langsam öffnende blutige Wunden während des Showdowns gelungen. Creed - Rockys Legacy SzenenbildSelten hat sich ein Kampf so hektisch und immersiv angefühlt.

Auf der Blu-ray ist noch einiges an weniger Interessantem Zusatzmaterial zu finden. "Wer die Vergangenheit kennt, kann die Zukunft gestalten" (14:49) ist eine kleine Doku die Creed mit vor allem dem ersten Rocky-Film vergleicht. So werden einige Elemente wie die Liebesgeschichte, Rivalen und Creeds Vermächtnis erläutert, während zwischendurch kurze Interviewschnipsel der Besetzung und anderen Beteiligten eingespielt werden. Leider wirkt es eher wie Selbstbeweihräuscherung als informative Doku und bietet für den Rocky-Fan nichts Neues. In "Michael B. Jordan wird zu Adonis Johnson" (5:46) werden hauptsächlich einige Worte zu Jordans Trainingsprozess verloren, jedoch wird hier nicht wirklich in die Tiefe gegangen und lediglich erwähnt, dass er seine Ernährung umstellen musste und ein guter Sportler ist. Die nicht verwendeten Szenen (19:36) sind ebenfalls bis auf zwei uninteressant. Die Beste wäre, in der Adonis durch das Trophäenzimmer seines Vaters geht und seine Erfolge betrachtet. Leider wurde diese Szene rausgeschnitten, denn ein durchgängiges Thema und Apollos größter Konflikt ist, dass er aus dem Schatten seines Vaters treten und einen Namen für sich selbst machen will.


Fazit:
Ein würdiger Nachfolger der Rocky-Reihe der jeden Fan begeistern und neue Fans gewinnen wird.

8,99 € jetzt kaufen5051890302304

by Eduard Führus
Bilder © Warner Home Video




Creed - Rockys Legacy - Trailer