Crawl - Blu-ray

Blu-ray Start: 19.12.2019
Digital VoD: 19.12.2019
FSK: 16 - Laufzeit: 87 min

Crawl Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 15,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 12,99 € jetzt kaufen5053083201258
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Als ein heftiger Sturm auf die Küste Floridas trifft, ignoriert Haley alle Aufforderungen zur Evakuierung, um nach ihrem vermissten Vater zu suchen. Sie findet ihn von den Fluten eingeschlossen im Keller seines abgelegenen Hauses vor. Doch als die Zeit immer knapper wird, um dem Sturm zu entkommen, müssen die beiden am eigenen Leib erfahren, dass das steigende Wasser noch eine weitere, weitaus größere Gefahr birgt ...

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universal Pictures / Paramount Home Entertainment
Tonformate:
Deutsch, Französisch, Japanisch, Portugiesisch, Spanisch, Thai: Dolby Digital 5.1
Englisch: DTS HD Master Audio 7.1
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Englisch SDH, Malaysisch, Chinesisch, Französisch, Hindu, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Thai
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.39:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
• Intro zum alternativen Anfang
• Alternativer Anfang
• Gelöschte und erweiterte Szenen
• Unterhalb von Crawl
• Kategorie-5-Alligatoren: Visuelle Effekte
• Alligator-Angriff
• Alles abspielen
• Ich bin wohl raus aus dem Team
• Du hättest dich nie evakuieren lassen
• Lass mich nicht im Stich

Video on demand - Crawl

DVD und Blu-ray | Crawl

Blu-ray
Crawl Crawl
Blu-ray Start:
19.12.2019
FSK: 16 - Laufzeit: 87 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Crawl Crawl
DVD Start:
19.12.2019
FSK: 16 - Laufzeit: 84 min.

Blu-ray Kritik - Crawl

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 10/10
Ton: | 9/10
Extras: | 7/10
Gesamt: | 8/10


Mit "Crawl" startete dieses Jahr mal wieder ein Tier-Horror, der wirklich überzeugte. Weder billige Splatter-Action vermiest hier den Genuss noch die sonst so häufige Tatsache, dass die eigentlichen Hauptakteure - wie hier die Alligatoren - nur schemenhaft, im Dunkeln oder am Ende auftreten. Nein, in "Crawl" bekommen wir die fiesen Biester sehr schnell und in voller Pracht zu Gesicht. Dass dafür nicht einmal ein Riesenbudget (hier rund 13,5 Mio $) nötig ist, erfreut umso mehr. Der Film ist ab dem 19.12.2019 auf Blu-ray erhältlich und wir werfen außerdem einen Blick auf Bild, Ton und die umfangreichen Extras.

Kaya Scodelario in Crawl
Kaya Scodelario in Crawl © Paramount Home Entertainment
"Crawl" macht gleich klar in welchem Element sich der Film abspielt, als die mit einem Sport-Stipendium ausgestatte Haley (Kaya Scodelario) ihr Training im Schwimmbad absolviert. Ihr Talent im Schwimmen und Tauchen dürfte ihr später noch von Nutzen sein. Im Film haben es die gefräßigen Alligatoren nämlich hauptsächlich auf sie und ihren Vater Dave (Barry Pepper) abgesehen. Nachdem ein Hurrikan in Florida die Stufe 5 erreicht, treten neben dem Wasser auch die Echsen über die Ufer und wie hier bis in die Keller. Dort findet die junge Studentin ihren inzwischen allein lebenden Vater bereits verletzt vor. So wird auch gar kein Hehl daraus gemacht, dass ein Alligator sein Unwesen treibt.

Der Weg zur rettenden Treppe ist versperrt. Hilfe ist erst einmal nicht in Sichtweite. Das Wasser steigt an und von den Viechern werden es eher mehr als weniger... Mit dieser packenden Grundprämisse ausgestattet, füllt der Thriller seine kurze Laufzeit von 87 Minuten prächtig aus. Die beiden Hauptpersonen werden im Vorbeigehen als kleines Drama erzählt, was recht glaubwürdig gelingt. Schauspielerisch macht vor allem die taffe Kaya Scodelario (Maze Runner) eine tolle Figur.

Szenenbild
Barry Pepper und Kaya Scodelario in Crawl © Paramount Home Entertainment
Und nun zum wichtigsten: Wie funktionieren die Alligatoren als Fressmaschinen? So graziöse, kräftige, böse aber auch natürliche Tiere hat man im Genre selten zu Gesicht bekommen. Im Bonusmaterial wird erklärt wie der Kompromiss zwischen einem lebensechten aber auch möglichst fiesen Aussehen getroffen wurde. Das ist außerordentlich gut gelungen. Vor allem an Land machen sie einen optisch angsteinflößenden Eindruck. Später im Wasser sind die pfeilschnellen Angreifer aber natürlich viel gefährlicher.

Sowohl die instinktgetriebenen Tiere als auch die beiden Protagonisten agieren logisch und fast immer nachvollziehbar. Nur der letzte Akt wird etwas unglaubwürdiger eingeleitet, wofür die finale Action aber entschädigt.

Crawl: Haley (Kaya Scodelario)
Crawl: Haley (Kaya Scodelario) © Paramount Home Entertainment
Bild und Ton können ebenso punkten. Der Sturm sieht gut aus und hört sich echt an. Das ständige Wassergeplätscher wird der akustische Begleiter im Film. Sehr passend sorgt auch die Musik im richtigen Moment für Spannung.

Zu den Extras gehört ein alternativer Anfang - und das im Comicstyle. Das mag ungewöhnlich und am Ende etwas makaber sein, aber ist mal was anderes. Zudem gibt es kurz gezeigte gelöschte Szenen, aber ohne Begründung warum sie gestrichen wurden. Ferner stehen noch drei Featurettes vor allem zu den Alligatoren beim Bonusmaterial zu Buche. Das ist durchaus interessant mit ordentlicher Laufzeit.


Fazit:
"Crawl" beschert uns authentischen Tier-Horror, der richtig gut aussieht. Die etwas einseitigen Handlungsorte (hauptsächlich der Keller) und lediglich zwei handelnde Personen sind Geschmackssache, dürften aber den Gesamteindruck dieses packenden Thrillers nicht trüben.

12,99 € jetzt kaufen5053083201258

by Nicolas Wenger
Bilder © Universal Pictures / Paramount Home Entertainment




Crawl - Trailer