Burning - 4-Disc Limited Collector’s Edition Mediabook (4K Ultra HD) - Blu-ray

Blu-ray Start: 11.10.2019
Digital VoD: 11.10.2019
FSK: 16 - Laufzeit: 148 min

Burning - 4-Disc Limited Collector’s Edition Mediabook (4K Ultra HD) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 29,99 € jetzt kaufen
Amazon Logo 24,99 € jetzt kaufen4042564194937
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray, 4K UHD zum Film

Inhalt

Nach seinem Studium kehrt der junge Jong-su in sein Heimatdorf zurück. Ein zufälliges Wiedertreffen mit seiner Schulkameradin Hae-mi führt zu einer gemeinsamen Nacht. Jong-sus Gefühle sind geweckt, doch der Zeitpunkt ist ungünstig – Hae-mi steht kurz vor einem lange geplanten Trip nach Afrika. Sehnsüchtig erwartet Jong-su den Tag ihrer Rückkehr. Doch am Flughafen begrüßt ihn Hae-mi mit einem anderen Mann an ihrer Seite. Auf der Reise hat sie den wohlhabenden Ben kennengelernt, der von nun an nicht mehr von ihrer Seite weicht. Als Hae-Mi plötzlich spurlos verschwindet, stürzt die verzweifelte Suche nach ihr Jong-su in ein Labyrinth aus Misstrauen und Paranoia.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 4
Regionalcode: 2
Vertrieb: Alive / capelight pictures
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Koreanisch)
Deutsch (Dolby Digital 5.1)
Koreanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.39:1) 2160p 4K HDR
16:9 Widescreen (2.39:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
4-Disc Limited Collectors Edition Mediabook mit dem Hauptfilm in 4K UHD, auf Blu-ray und DVD, mit dem Bonusfilm PEPPERMINT CANDY (1999) auf zusätzlicher Blu-ray, Bonusmaterial sowie 24-seitigem Booklet - Bonus: Making-of, Featurette: BURNING: 140 Days of Passionate Performance, Internationaler Trailer, Internationaler Teaser, Deutscher Trailer

DVD und Blu-ray | Burning - 4-Disc Limited Collector’s Edition Mediabook (4K Ultra HD)

Blu-ray
Burning Burning
Blu-ray Start:
11.10.2019
FSK: 16 - Laufzeit: 148 min.
Burning - 4-Disc Limited Collector’s Edition Mediabook (4K Ultra HD) Burning - 4-Disc Limited Collector’s Edition Mediabook (4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
11.10.2019
FSK: 16 - Laufzeit: 148 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Burning Burning
DVD Start:
11.10.2019
FSK: 16 - Laufzeit: 142 min.

Blu-ray Kritik - Burning - 4-Disc Limited Collector’s Edition Mediabook (4K Ultra HD)

Blu-ray Wertung:
Film: | 6/10
Bild: | 10/10
Ton: | 10/10
Extras: | 10/10
Gesamt: | 7/10


Jong-soo (Yoo Ah-in) steht am Anfang seiner Karriere als Schriftsteller. Ihm mangelt es nur noch an der nötigen Motivation und Inspiration. Als er sich in seine restliche Inspiration sucht, entdeckt er Hae-mi (Jeon Jong-seo), eine ehemalige Klassenkameradin. Sie verstehen sich von Anfang an sehr gut und verabreden sich bei ihr Zuhause. Der Abend endet sehr romantisch, doch Hae-mi fliegt am nächsten Tag nach Afrika. Zurück kommt sie allerdings nicht alleine, sondern mit Ben (Steven Yeun), einem mysteriösen Fremden.

Jongsu (Yoo Ah-in) auf der Suche nach der Wahrheit
Jongsu (Yoo Ah-in) auf der Suche nach der Wahrheit © capelight pictures
„Burning“ ist ein südkoreanischer Thriller, der sehr viel Zeit braucht, um so richtig interessant zu werden. Der Anfang zieht sich extrem, da der Film sämtliche Konventionen bricht. Eigentlich ist in jedem vergleichbaren Film zu sehen, wie sich die beiden ehemaligen Bekannten annähern. Die Aktionen am Abend vor der Abreise bringen sie zwar auf eine gewisse Ebene, danach kann die Beziehung nicht weiter reifen, da zwischen ihnen eine große Distanz liegt. Jong-soo bekommt die Aufgabe auf die Katze aufzupassen und ist somit oftmals in der Wohnung von ihr. Der Film zeigt daraufhin sehr oft, wie er zu ihr fährt, in der Wohnung sich um die Katze kümmert und masturbiert. Mehr nicht. Das erweitert zwar am Anfang noch den Charakter des Protagonisten, allerdings bringen diese Szenen überhaupt nichts. Es werden weder weitere Figuren etabliert, noch irgendwelche sonstigen Elemente hinzugefügt. Irgendwann erhält Jong-soo einen Anruf und der Film nimmt endlich an Fahrt auf, denn eine neue Figur kommt hinzu. Aus irgendwelchen Gründen sind Jong-soo und Hae-mi nun beste Freunde, sie hat sich aber in der verbleibenden Zeit einen neuen Freund geangelt. Dieser bleibt eigentlich während des ganzen Films ein Mysterium, da er sich dermaßen irrational verhält. Es gibt ständig neue, und zum Teil sich wiedersprechende, Informationen zu seiner Persönlichkeit und man kann ihn nicht so wirklich erfassen. Eigentlich ist das ein ziemlich interessanter Aspekt in einem Thriller, allerdings kann der Film ihn als Person überhaupt nicht vernünftig einsetzen. Die Dialoge sind allesamt furchtbar platt und durch Szenen, wo Menschen minutenlang seltsame Tänze vollführen, kann kein Fortschritt entstehen. Erst in den letzten 40 Minuten kann der Film sein richtiges Potenzial entfalten. Aber da hat sich der Zuschauer schon 100 Minuten mit Nonsens beschäftigen müssen.

Die rätselhafte Haemi (Jun Jong-seo)
Die rätselhafte Haemi (Jun Jong-seo) © capelight pictures
Man merkt dem Film an, dass ihm eine Kurzgeschichte zugrunde liegt und der preisgekrönte Regisseur Lee Chang-dong („Poetry“/„Secret Sunshine“) hat es leider nicht geschafft, den Stoff vernünftig in einen Langspielfilm umzuwandeln. Noch nicht einmal die Schauspieler können so wirklich überzeugen, da ihre Dialoge sehr gestellt wirken. Immerhin hat der Charakter von Steven Yeun („The Walking Dead“) Ansätze von einer interessanten Persönlichkeit.

Jongsu (Yoo Ah-in), Haemi (Jun Jong-seo) und Ben (Steven Yeun) auf der Terrasse von Jongsus Elternhaus
Jongsu (Yoo Ah-in), Haemi (Jun Jong-seo) und Ben (Steven Yeun) auf der Terrasse von Jongsus Elternhaus © capelight pictures
Bild:
Im Mediabook stehen auf drei verschiedenen Discs die Optionen 4k, Blu-ray oder DVD zur Verfügung. Bei der 4k-Variante ist das Bild gestochen scharf und die Schwarzwerte sind brillant. Die anderen beiden Optionen sind für ihre Auflösungsordnung auch sehenswert. Der Film besitzt eine tolle Farbpalette und somit ist die 4k-Vatiante auf jeden Fall zu empfehlen. Der Kameramann Hong Kyung-pyo („Snowpiercer“/„Parasite“) hat auf jeden Fall ein Talent inhaltlich interessante Szenen darzustellen. Er setzt eher auf lange Einstellungen und betont damit die Atmosphäre.

Ton:

Der Ton ist wirklich gut abgemischt und es kommt zu einigen Szenen, bei denen vor allem durch die Töne bestimmte Gefühle vermittelt werden. Grund dafür ist da wahnsinnige Arbeit des Komponisten Mowg („I Saw the Devil“/„The Last Stand“), welcher bei jeder Situation, die inhaltlich zwar schwach erzählt ist, die perfekten Emotionen liefert.

Extras:
Im Mediabook kann man sich durch über 20 Seiten zusätzliche Informationen über den Film holen. Es kommen alle wichtigen Crew-Mitglieder zum Wort und erzählen über ihren Beitrag zum Film. Dazwischen befinden sich wunderschöne Bilder aus dem Film. Auf einer zusätzlichen Blu-ray befindet sich der sehenswerte Film „Peppermint Candy“ aus dem Jahr 1999, welcher auch von Lee Chang-dong inszeniert wurde. Zusätzlich sind auch noch Making-ofs enthalten.


Fazit:
„Burning“ ist ein Film, welcher sich zwar anfangs noch sehr stark zieht, zum Ende hin aber extrem interessant wird. Für Fans des südkoreanischen Kinos ist der Film auf jeden Fall sehenswert, allerdings könnten bei Zuschauern, die dieser Art von Film nicht gewohnt sind, schnell eine missverstandene Intention auftreten.

24,99 € jetzt kaufen4042564194937

by René Fischell
Bilder © Alive / capelight pictures




Burning - 4-Disc Limited Collector’s Edition Mediabook (4K Ultra HD) - Trailer