Bad Boys II(4K Ultra HD) - Blu-ray

Blu-ray Start: 14.09.2018
FSK: 18 - Laufzeit: 147 min

Bad Boys II(4K Ultra HD) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 0,00 € jetzt kaufen
Amazon Logo 32,99 € jetzt kaufen4030521753105
alle Preise inkl. MWST

-> alle Blu-ray, 4K UHD zum Film

Inhalt

Die beiden unkonventionellen Polizisten, dargestellt von den Superstars Martin Lawrence und Will Smith, sorgen in dieser Fortsetzung wieder für Komik und Nervenkitzel. Kugeln fl iegen, Autos explodieren und Gelächter schallt, als sie einen Drogenboss von den Straßen Miamis bis nach Kuba verfolgen. So richtig fl iegen die Funken aber, als Lawrence herausfi ndet, dass der Frauenheld Smith eine Beziehung mit seiner attraktiven Schwester Gabrielle Union (Girls United) führt. Regisseur Michael Bay (Transformers) und Produzent Jerry Bruckheimer (Fluch der Karibik) liefern einen packenden Blockbuster, der einen einfach umhaut.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Sony Pictures Entertainment
Tonformate:
Deutsch (DTS-HD MA 5.1)
Englisch (DTS-HD MA 5.1)
Englisch (Dolby Atmos)
Französisch (DTS-HD MA 5.1)
Französisch (Dolby Digital 5.1)
Italienisch (DTS-HD MA 5.1)
Japanisch (DTS-HD MA 5.1)
Polnisch (voice-over) (Dolby Digital 5.1)
Por
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Arabisch, Chinesisch, Dänisch, Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Holländisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch,
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.39:1) 2160p 4K HDR
Bonusmaterial:
▪ Kommentar vom Regisseur Michael Bay
▪ Spezialeffekte: Bumm & Peng in Bad Boys
▪ Dokumentation
▪ Musikvideos:
- 69 Boyz „Five-O, Five-O (Here They Come)“
- Diana King „Shy Guy“
- Warren G „So Many Ways“
▪ Original-Kino-Trailer

DVD und Blu-ray | Bad Boys II(4K Ultra HD)

Blu-ray
Bad Boys II(4K Ultra HD) Bad Boys II(4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
14.09.2018
FSK: 18 - Laufzeit: 147 min.

zur Blu-ray Kritik

Blu-ray Kritik - Bad Boys II(4K Ultra HD)

Blu-ray Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 0/10
Gesamt: | 7/10


Obwohl ʻBad Boysʻ im Jahr 1995 ein riesiger Erfolg für das Produzentenduo Don Simpson und Jerry Bruckheimer war, sollte es acht Jahre dauern, bis diese die zwei Hauptdarsteller Will Smith und Martin Lawrence, die inzwischen beide zu echten Hollywoodgrößen aufgestiegen waren, für eine Fortsetzung engagieren konnten. Wie es sich für die Traumfabrik Hollywood und freilich mit Sicherheit auch Michael Bay (ʻTransformersʻ-Reihe) gehört, sollte diese natürlich größer und spektakulärer werden als der Vorgänger. Aus diesem Grund investierte man in ʻBad Boys 2ʻ ein deutlich höheres Budget, immerhin waren es 130 Millionen US-Dollar, was zwar dazu verhalf den Film pompöser, aber leider eben nicht besser zu machen. Trotz alledem gilt auch dieser Streifen in Fankreisen als Action-Kultfilm und bietet wirklich unheimlich viele Schauwerte. Zeitgleich zum ersten Teil, ist dieser nun ebenfalls im Handel als 4K UHD-Auflage erschienen und wir berichten, ob die Blu-ray aus dem Jahr 2015 in Rente geschickt werden kann.

Will Smith in Bad Boys II
Will Smith in Bad Boys II © Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.
Die zwei Detectives Marcus Bernett (Martin Lawrence) und Mike Lowrey (Will Smith) arbeiten nach wie vor für die Drogenfahndung der Miami State Police, als diese den Auftrag bekommen, eine sehr große Ecstasy-Lieferung zu stoppen. Gemeinsam mit ihren Kollegen des TNT (Tactical Narcotics Team) kommen sie dabei auf die Spur des kubanischen Drogenbosses Hector Juan „Johnny“ Tapia (Jordi Mollà), dessen schneller Machtaufstieg bereits einen blutigen Krieg mit der russischen Mafia entfacht hat. Als wäre das alles noch nicht problematisch genug, stellt sich bei den brenzligen Ermittlungen auch noch heraus, das Marcus´ kleine Schwester Syd (Gabrielle Union) ebenfalls verdeckt gegen Tapia ermittelt, allerdings für die Strafverfolgungsbehörde DEA (Drug Enforcement Administration). Als dann auch noch Marcus herausfindet, dass sein Partner Mike eine geheime Beziehung mit seiner Schwester hat, ist das Chaos perfekt und die langjährige Freundschaft wird auf eine echte Zerreißprobe gestellt...

Martin Lawrence in Bad Boys II
Martin Lawrence in Bad Boys II © Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.
Die Handlung von ʻBad Boys 2ʻ ist genau wie auch der erste Teil zuvor nicht wirklich das Gelbe vom Ei, sondern diese dient vielmehr als Lückenfüller dazu, eine Actionsequenz an die Nächste zu hängen. Dank der tollen Chemie zwischen Martin Lawrence und Will Smith gelingt dies auch hier wieder perfekt, die wirklich ein echtes Dreamteam vor der Kamera sind und mit ihren coolen und witzigen Sprüchen stets für eine witzige und aufgelockerte Atmosphäre sorgen. Alleine schon der erste Auftritt der Zwei, welcher von Martin Lawrence mit einem spaßigen „Ta-Tü-Ta-Ta, die Neger sind da!“ eingeläutet wird, der sich kurz darauf auch noch einen Streifschuss in seinen Allerwertesten einhandelt, macht unmissverständlich klar, ich welche Richtung der Film geht. Auffällig dabei ist jedoch, dass es deutlich härter zur Sache geht, sei es nun bei den Sprüchen, die oftmals deutlich unter der Gürtellinie und auch nicht immer politisch korrekt sind, oder in Bezug auf die Gewaltdarstellung, welche ebenfalls eine ordentliche Schippe draufpackt. Hier gibt es Halstreffer in Zeitlupe zu sehen, tote Anonyme fallen bei einer Verfolgungsjagd aus dem Fahrzeug und verlieren sogar ihre Gliedmaßen, ein russischer Mafiaboss wird in einer Küche zerlegt und in ein Tortilla-Fass verfrachtet – ja, ʻBad Boys 2ʻ ist in der Tat nichts für Zartbesaitete und hat zurecht eine Freigabe ab 18 Jahren erhalten. Aber trotz der Härte, gibt es natürlich jede Menge Michael Bay typischen Humor zu sehen, beispielsweise wenn Tapia nicht mehr weiß wohin mit all der Kohle und sogar die Ratten in seinem Geheimversteck schon anfangen, sein Drogengeld zu fressen. Prompt rückt das Cop-Duo als getarntes Schädlingsbekämpfer-Team an, nur um dann in dessen Anwesen entsetzt festzustellen, dass es die Viecher genauso wie wir treiben – missionarsmäßig versteht sich. Legendär ist natürlich auch die Passage, wo Reggie (Dennis Greene), der erste richtige Freund von Marcus´ Tochter Megan (Bianca Bethune) vor dessen Haus auftaucht um sie abzuholen, zuvor jedoch von ihrem Vater und ihrem Onkel Mike, der angeblich gerade frisch aus dem Knast raus ist, ordentlich in die Mangel genommen wird. Schauwerte bietet der Film jedenfalls eine ganze Menge, wozu natürlich auch die großartige Verfolgungsjagd auf dem Highway dazu gehört, wo die zwei mit Mikes Ferrari 550 eine jamaikanische Gang verfolgen, die nicht nur zahlreiche Autos sondern auch noch eine Yacht auf der Autobahn schrotten.

Will Smith und Gabrielle Union in Bad Boys II
Will Smith und Gabrielle Union in Bad Boys II © Columbia Pictures Industries, Inc. All Rights Reserved.
Bild 4K UHD:
Sony Pictures hat ʻBad Boys 2ʻ bereits für die Blu-ray aus dem Jahr 2015 in 4K remastered, was auch die Grundlage für diese 4K-UHD-Veröffentlichung gewesen sein dürfte. Das Ansichtsverhältnis liegt beim zweiten Teil anders als beim Vorgänger hier im 2,39:1 (16:9) Cinemascope-Format vor und um es gleich auf den Punkt zu bringen, besser als hier sah der Film noch nie aus. Zugegeben, bereits die Blu-ray verfügte über eine sehr gute Bildqualität, jedoch neigte der steile Kontrastumfang bisweilen dazu, hellere Passagen deutlich zu überstrahlen. Dank des Einsatzes von HDR, wird hier nun für sichtbar klarere und lebendigere Farben gesorgt und auch die Ausleuchtung gelingt dem Ultra-HD-Format besser. Bei der Schärfe gibt es ebenfalls einen sichtbaren Zugewinn zu verzeichnen, ebenso bei der Detailzeichnung, welche nun mehr Details – allen voran im Hintergrund, besser herausarbeitet. Passagenweise tritt nun auch das Filmkorn stärker in den Vordergrund, was aber nicht negativ zu werten ist, sondern den filmischen Look der Produktion positiv unterstreicht.

Ton 4K-UHD:
Beim deutschen Ton ist genauso wie beim ersten Teil, alles beim Alten geblieben, denn auch hier liegt die deutschsprachige Tonspur weiterhin als DTS-HD Master Audio 5.1-Abmischung vor. Der englische Originalton hingegen wartet mit einem zeitgemäßen Mix im neuen Dolby Atmos-Format vor, welchem ein Dolby TrueHD 7.1-Core zugrunde liegt. Dieser klingt nicht nur offener und differenzierter, sondern bietet mit den Deckenlautsprechern sogar zwei zusätzliche Kanäle, welche allerdings ihr Potenzial nicht gänzlich ausspielen und hinter den Möglichkeiten bleiben. Aber auch wenn wir uns mehr Einsatz von oben gewünscht hätten, reichlich etwas auf die Ohren bekommt man trotzdem, denn die deutsche sowie englische Abmischung klingt sehr direkt und lässt auch während der zahlreichen Actionsequenzen ordentlich die Bass-Muskeln spielen. Wenn beispielsweise Mike zu Beginn seine zwei Pistolen abfeuert und die Patronen in Zeitlupe aus dem Lauf fliegen, dann macht das mächtig Druck – genauso während des Schusswechsels mit den Jamaikanern oder dem Finale auf Kuba, wo Johnny Tapias Villa regelrecht dem Erdboden gleichgemacht wird. Actionfans kommen hier wahrlich voll auf ihre Kosten!

Extras:
Die uns für den Test vorliegende 4K UHD-Version beinhaltet leider kein Bonusmaterial. Dieses scheint dem exklusiven Steelbook-Set vorbehalten zu sein, welches ebenfalls am 14. September im Handel erscheinen wird und dem zu beiden Filmen auch die jeweiligen Blu-ray-Varianten beiliegen werden. Darin werden laut offiziellen Angaben folgende Extras enthalten sein:

▪ Kommentar vom Regisseur Michael Bay
▪ Spezialeffekte: Bumm & Peng in Bad Boys
▪ Dokumentation
▪ Musikvideos:
- 69 Boyz „Five-O, Five-O (Here They Come)“
- Diana King „Shy Guy“
- Warren G „So Many Ways“
▪ Original-Kino-Trailer


Fazit:
ʻBad Boys 2ʻ geht den Weg der meisten Fortsetzungen und ist in eigentlich allen Belangen größer als sein Vorgänger. Im Klartext bedeutet das: Mehr Action, mehr witzige Einlagen, mehr Explosionen und auch mehr Länge – eine Mischung die zwar nicht alle Fans gleichermaßen begeisterte, aber dennoch für gute Unterhaltung sorgt, selbst fünfzehn Jahre später. Etwas weniger Woozaa hätte dem Film zwar deutlich besser gestanden, aber trotzdem ist Teil 2 ein nach wie vor packender Blockbuster, der vor allem auf 4K UHD gut umgesetzt wurde und in keiner Filmsammlung fehlen sollte.

by Roland Nicolai
Bilder © Sony Pictures Entertainment