BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray) - Blu-ray

Blu-ray Start: 01.12.2016
FSK: 0 - Laufzeit: 117 min

BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 0,00 € jetzt kaufen
Amazon Logo 19,97 € jetzt kaufen4011976338383
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

BFG – BIG FRIENDLY GIANT erzählt die Geschichte einer ganz speziellen Freundschaft: Ein junges Londoner Waisenmädchen (RUBY BARNHILL) lernt eines Tages einen geheimnisvollen Riesen (MARK RYLANCE) kennen. Aus der anfänglichen Skepsis erwächst schon bald eine enge Freundschaft zwischen den beiden Außenseitern. Gemeinsam gehen sie durch dick und dünn, erleben Seite an Seite aufregende Abenteuer, tauchen ein in fabelhafte Welten und finden am Ende ihrer fantastischen Reise schließlich zu sich selbst.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Universal Pictures / Constantin Film
Tonformate:
DTS-HD High Resolution 5.1 (Deutsch, Englisch)
Untertitel:
Deutsch für Hörgeschädigte
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.39:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
Extras in 2D: Wie BFG zum Leben erweckt wird (ca. 27 Min.), BFG und ich (ca. 2 Min.), Riesensprache: Die wundervollen Wörter bei BFG (ca. 3 Min.), Die Charaktere der Riesen (ca. 5 Min.), Eine Hommage am Melissa Mathison (ca. 5,5 Min.)
Extras in 3D: Originaltrailer Deutsch, Originaltrailer Englisch

DVD und Blu-ray | BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray)

Blu-ray
BFG - Sophie und der Riese BFG - Sophie und der Riese
Blu-ray Start:
01.12.2016
FSK: 0 - Laufzeit: 117 min.
BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray) BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
01.12.2016
FSK: 0 - Laufzeit: 117 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
BFG - Sophie und der Riese BFG - Sophie und der Riese
DVD Start:
01.12.2016
FSK: 0 - Laufzeit: 113 min.

Blu-ray Kritik - BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray)

Blu-ray Wertung:
Film: | 7/10
Bild: | 10/10
Ton: | 10/10
Extras: | 6/10
Gesamt: | 8/10


2016 wäre der 100. Geburtstag des britischen Autors Roald Dahl gewesen, der vor allem durch seine Kinderbücher wie „Charlie und die Schokoladenfabrik“, „James und der Riesenpfirsisch“, „Der fantastische Mr. Fox“ und eben „The BFG“ zur Legende wurde. Letzteres, ursprünglich 1982 veröffentlichtes Buch wurde bereits 1989 als Animationsfilm fürs britische Fernsehen adaptiert, weit aufwändiger nahm sich jedoch nun Regie-Legende Steven Spielberg den großen, freundlichen Riesen an. BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray) SzenenbildTatsächlich hätte man sich für Dahls ikonisches Buch keinen passenderen Filmemacher ausdenken können als Kino-Magier Spielberg, der wohl wie kaum ein anderer Filmemacher beim Zuschauer kindliches Staunen hervorrufen kann. Spielbergs einzigartige Sensibilität ergab hier ein überaus magisches und charmantes Kino-Erlebnis, das trotz enormem Produktionsaufwand in Form von riesigen Sets und innovativer digitaler Effektarbeit erstaunlich bescheiden und bodenständig wirkt. „BFG“ erweist sich als ruhiger und betont unspektakulärer Film, der einfach nur – gerade dank seines brillant von Oscar-Preisträger Mark Rylance im Motion Capture-Verfahren eingefangenen Titelhelden – sehr liebenswert daherkommt. Auch wenn der Film sicher bei weitem nicht zu Spielbergs besten Werken gehört, sollte hier vielleicht ein neuer Kinderfilm-Klassiker geboren sein, an dem auch junggebliebene Erwachsene ihren Spaß haben sollten.

In erzählerischer Hinsicht ist „BFG“ für Spielberg-Verhältnisse überraschend zurückhaltend ausgefallen. Das Setting des Films ist zunächst das London der Achtziger Jahre, das aber betont zeitlos wirkt und von Charles Dickens inspiriert scheint. Hier treffen wir auf die zehnjährige Sophie (Ruby Barnhill), die eines Nachts unerwarteten Besuch von einem Riesen (Mark Rylance) erhält, der sie in das Land der Riesen entführt. Seine Entführung rechtfertigt der sanftmütige und uralte Gigant mit den großen Ohren damit, dass Sophie ihn gesehen hat und nun für den Rest ihres Lebens bei ihm bleiben muss, sodass seine Existenz ein Geheimnis bleibt. Der „BFG“ sammelt nämlich Träume in Krügen, die er nachts an die Menschen zu verteilen. Die beiden ungleichen Charaktere freunden sich schließlich an, fangen gemeinsam Träume und verteilen sie an Londons Kinder. Konflikte kommen jedoch immer wieder durch die bösartigen Riesen auf, die in der Nähe vom etwas verdatterten BFG leben und ihn schon seit jeher tyrannisieren. Sophie ermutigt ihren neuen Freund, sich die Schikane nicht länger gefallen zu lassen, jedoch droht sie selbst in Gefahr zu geraten, als ihre Existenz bekannt wird…

BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray) Szenenbild Der Plot von „BFG“ passt im Grunde auf eine Briefmarke, was zum einen frustrierend, zum anderen aber fast schon erfrischend ist. Ein richtiger Erzählfluss will zu Beginn nicht aufkommen, denn anders noch als in Spielbergs berüchtigtem „Hook“ nimmt sich „BFG“ keine Zeit, um seine Figuren dem Zuschauer wirklich näher zu bringen. Er gibt Sophie nur einen minimalen Hintergrund, bevor er sie in eine Fantasiewelt wirft. Diese nimmt sie auch erstaunlich schnell an, ebenso auch die Tatsache, dass sie im Grunde entführt wurde und eine potentiell beängstigende Erfahrung macht. Spielberg glaubt an kindliche Neugier, die Macht des Staunens und der Vorstellungskraft, was er so auch von seinem Publikum verlangt. Durch die sehr reduzierte Etablierung der Figuren und Prämisse verpufft schon sehr schnell jede dramatische Energie und man braucht eine längere Zeit, um sich auf den entschleunigten Rhythmus des Films, seiner Welt und Figuren einzulassen. Der Film schwelgt in seinem ersten Drittel primär in seiner visuell überaus reichhaltigen und fantasievollen Fabelwelt, vertraut rein der Magie und dem Charme seiner beiden Hauptfiguren.

Nicht jeder Zuschauer wird auf die ereignislose und spannungsarme Erzählweise des Films anspringen, gerade die, die einen dramatischen roten Faden bei einem Film benötigen, werden hier möglicherweise Probleme haben. Bei aufnahmefähigen Kindern könnte „BFG“ jedoch ein echtes Gefühl von magischem und märchenhaftem Zauber hervorrufen, der sie schnell gefangen nimmt. Gerade der teils alberne und kindische Humor des Films sollte hierfür entscheidend sein: Da wäre ganz wesentlich die Fantasiesprache des BFG und der anderen Riesen, ein Kauderwelsch, bei dem Wörter und Anfangsbuchstaben verdreht werden oder absonderliche Wortneuschöpfungen kreiert werden. Hierbei handelt es sich um „Gobblefunk“, Roald Dahls Geheimsprache, die er in vielen seiner Bücher eingesetzt hat. Sowohl im Original als auch in der sehr gelungenen deutschen Version verschafft diese Sprache dem freundlichen Riesen eine überaus drollige und liebenswerte Art, die integral für die Figur und die einmalige Atmosphäre des Films ist. Das ist sehr originell, gerade Kinder werden sich hier köstlich amüsieren, für manchen erwachsenen Zuschauer könnte jedoch gerade die betont infantile Sprachebene auf Dauer anstrengend werden. Auch wartet der Film mit den wohl freudigsten und sympathischsten Fürzen der Filmgeschichte auf.

BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray) Szenenbild Technisch ist die Produktion von „BFG“ auf allerhöchstem Niveau. Spielberg kombiniert mit seinen Szenenbildnern reale mit digital erschaffenen Sets, wobei der Übergang meistens nahtlos erscheint. So baute sein langjähriger Production Designer Rick Carter ganze Straßenzüge Londons im Studio auf, die eine wunderbar entrückte, zauberhafte Magie erwecken. Robert Stromberg (Regisseur von „Maleficent“) hingegen war für die digitalen Sets zuständig, die gerade in der Riesenwelt überaus einfallsreich umgesetzt sind. Dennoch hat man an manchen Stellen den subtilen Eindruck einer digitalen Künstlichkeit, die man von Spielbergs Filmen nicht gewohnt ist. Das wird vermutlich zusätzlich durch seine Entscheidung bestärkt, zum ersten Mal in seiner Karriere digitale Kameras einzusetzen, die dem Film eine glattere Ästhetik als üblich verleihen.

Die mit dem Motion Capture-Verfahren eingefangen Riesen sind in ihrer Lebensnähe und immensen Detailfreudigkeit digitale Wunderschöpfungen und werden zusätzlich durch ihre reale Schauspielgrundlage lebendig. Mark Rylance reiht hier nach seiner ersten Oscar-gekrönten Zusammenarbeit mit Spielberg in „Bridge of Spies“ eine weitere tolle Darstellung in seine Filmografie, jedoch fehlt der digitalen Figur die allerletzte Perfektion, um sie hundertprozentig glaubwürdig als Wesen aus Fleisch und Blut zu machen, was zumindest unterbewusst stets für eine ganz leichte Distanz sorgt. Doch nicht falsch verstehen, das ist Meckern auf hohem Niveau, denn die visuellen Effekte von „BFG“ sind auf dem derzeit wohl höchstmöglichen Niveau und ein möglicher Kandidat für eine Oscar-Nominierung. Nicht zu vergessen ist natürlich auch John Williams gewohnt wundervolle Filmmusik, die ganz entscheidend für den märchenhaften Zauber ist, den „BFG“ ausstrahlt.

BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray) Szenenbild Während die ersten beiden Akte des Films recht ereignislos sind und einfach zum Verweilen mit Sophie und dem BFG einladen, nimmt der Film mit seinem letzten Drittel Fahrt auf. Hier ist der Buckingham Palace das unerwartete Setting, wo der Film sicherlich seine stärkste und unterhaltsamste Phase hat. Zuviel darf hier nicht verraten werden, aber in diesen Momenten, bei denen auch andere Menschen auf den BFG treffen, ist der Film sicher an seinem Höhepunkt angelangt, ist auf spielerische Weise herrlich albern und absurd, aber auch wahnsinnig liebenswert und charmant. Hier wird der Film zum ersten Mal richtig lebendig und endet auf einer sehr zufriedenstellenden Note, bei der einem die echte Magie dieses bescheidenen und überaus warmherzigen Films erst nach und nach bewusst wird.

Bild
Die technische Präsentation von „BFG“ auf Blu-ray erweist sich als exzellent. Fast schon ganz heimlich markierte „BFG“ den ersten komplett digital aufgezeichneten Film von Steven Spielberg. Keine Frage, der Film sieht auf Blu-ray großartig aus, neben der enorm hohen Schärfelevel und dem immensen Detailreichtum begeistert das Bild mit exzellenten Kontrast-, Sättigungs- und Schwarzwerten. Die reichhaltige Farbpalette erscheint überaus kräftig, aber natürlich. Auch die 3D-Effekte, die sich in teils mehreren Bildebenen darstellen, sind überaus gelungen und erzeugen eine fantastische Räumlichkeit. Technische Fehler bei dieser hervorragenden Präsentation bleiben aus.

Ton
Die makellosen technischen Qualitäten der Blu-ray kommen auch in der akustischen Präsentation stark zur Geltung. Hier wird eine überaus immersive Sounderfahrung geboten, die alle Lautsprecher zu jeder Zeit sehr dynamisch und differenziert beansprucht. Sei es John Williams gewohnt magische Musik oder eine Fülle an atmosphärischen Geräuschen und Soundeffekten, man wird von der enorm räumlichen Tonspur in die Welt von „BFG“ aufgesogen. BFG - Sophie und der Riese (3D Blu-ray) SzenenbildDie Detailfülle und Finesse der Soundgestaltung muss hier hervorgehoben werden, ebenso der enorme Dynamikumfang und die makellose Klarheit der Geräusche und auch Stimmen. Immer wieder kommt natürlich auch der Subwoofer wuchtig zur Geltung.

Extras
Das knapp über 45-minütige Bonusmaterial erweist sich als liebevoll zusammengestellt und sehr kurzweilig. Herzstück hierbei ist zweifelsohne das knapp halbstündige Making-of, das einen sehr einsichtsreichen und unterhaltsamen Blick in die sehr aufwändige Produktion des Films wirft, ganz wie man es von Steven Spielberg gewohnt ist. Erweitert wird das Making-of noch von zwei Kurzfeaturettes, wobei sich eine davon mit den Riesen und eine andere mit der letztes Jahr verstorbenen Drehbuchautorin Melissa Mathison („E.T.“, „Der schwarze Hengst“, „Kundun“) befasst. Zweitere ist eindeutig die interessante, denn die tief empfundenen Worte von Mathisons Weggefährten Kathleen Kennedy und Steven Spielberg hallen nach und bewegen. Zwei weitere Beiträge und drei Trailer runden das Paket dann ab.
Wie BFG zum Leben erweckt wird (27:09 Min.)
BFG und ich (01:55 Min.)
Die Charaktere der Riesen (04:58 Min.)
Riesensprache: Die wundervollen Wörter bei BFG (03:17 Min.)
Eine Hommage an Melissa Mathison (05:53 Min.)
Unsere DVD-/BD-Empfehlung (Trailer zu „Der Lieferheld“, 02:33 Min.)
Kinotrailer Deutsch (3D) (02:17 Min.)
Kinotrailer Englisch (3D) (02:18 Min.)


Fazit:
Auch wenn „BFG“ bei weitem nicht zu Steven Spielbergs besten Filmen gehört, ist hier ein überaus liebenswerter, charmanter und oft magischer Film zu bewundern, der besonders ein Riesenspaß für Kinder sein sollte. Technisch ist sowohl der Film als auch die Blu-ray auf allerhöchstem Niveau und bietet eine starke Motion Capture-Performance von Mark Rylance, dessen BFG einfach zum Drücken ist.

by Florian Hoffmann
Bilder © Universal Pictures / Constantin Film