Avengers: Age of Ultron (Steelbook) (3D Blu-ray) - Blu-ray

Blu-ray Start: 24.09.2015
FSK: 12 - Laufzeit: 141 min

Avengers: Age of Ultron (Steelbook) (3D Blu-ray) Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

jpc Logo 0,00 € jetzt kaufen
Amazon Logo 25,00 € jetzt kaufen8717418466978
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray, 4K UHD zum Film

Inhalt

Es ist einige Zeit vergangen, seit die Avengers New York gegen den Angriff einer außerirdischen Armee verteidigt haben. Jeder ist seitdem seinen eigenen Weg gegangen und manch einer hatte sein ganz persönliches Abenteuer zu bestehen. Als Milliardär Tony Stark ein stillgelegtes Friedensprogramm reaktiviert, gerät die Situation plötzlich außer Kontrolle und das Schicksal der Erde steht auf dem Spiel. Gemeinsam müssen sich die Avengers Iron Man, Thor, Hulk, Captain America, Black Widow und Hawkeye gegen den scheinbar übermächtigen Ultron stellen, der wild entschlossen ist, die gesamte Menschheit auszulöschen. Um seine Pläne zu vereiteln, müssen die Avengers unberechenbare Allianzen eingehen und in eine Schlacht von globalen Ausmaßen ziehen.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 2
Regionalcode: 2
Vertrieb: Walt Disney Studios Home Entertainment
Tonformate:
DTS-HD 7.1 (Englisch)
DTS-HD 5.1 (Deutsch, Italienisch)
Dolby Digital 5.1 (Türkisch)
Untertitel:
Deutsch, Türkisch, Englisch für Hörgeschädigte, Griechisch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
• Featurettes
• Audiokommentar
• Gag Reel
• Zusätzliche & erweiterte Szenen

DVD und Blu-ray | Avengers: Age of Ultron (Steelbook) (3D Blu-ray)

Blu-ray
Avengers: Age of Ultron Avengers: Age of Ultron
Blu-ray Start:
24.09.2015
FSK: 12 - Laufzeit: 141 min.
Avengers: Age of Ultron (Steelbook) (3D Blu-ray) Avengers: Age of Ultron (Steelbook) (3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
24.09.2015
FSK: 12 - Laufzeit: 141 min.

zur Blu-ray Kritik
Avengers: Age of Ultron (4K Ultra HD) Avengers: Age of Ultron (4K Ultra HD)
Blu-ray Start:
06.09.2018
FSK: 12 - Laufzeit: 141 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
Avengers: Age of Ultron Avengers: Age of Ultron
DVD Start:
24.09.2015
FSK: 12 - Laufzeit: 135 min.

Blu-ray Kritik - Avengers: Age of Ultron (Steelbook) (3D Blu-ray)

Blu-ray Wertung:
Film: | 9/10
Bild: | 10/10
Ton: | 10/10
Extras: | 5/10
Gesamt: | 9/10


Nach dem weltweiten Erfolg von 'Marvel's The Avengers' kehren die größten Superhelden aller Zeiten in einem neuen actiongeladenen Blockbuster zurück! Als Iron Man / Tony Stark (Robert Downey Jr.) ein stillgelegtes Friedensprogramm reaktiviert, gerät die Situation plötzlich außer Kontrolle und die Avengers müssen sich erneut verbünden, um die Erde vor ihrer Zerstörung durch den scheinbar übermächtigen Ultron zu bewahren. Für die spektakuläre Fortsetzung des erfolgreichen Blockbusters kehren Robert Downey Jr., Chris Hemsworth, Chris Evans, Mark Ruffalo, Scarlett Johansson, Jeremy Renner und Samuel L. Jackson in ihre beliebten Rollen zurück und ziehen Seite an Seite in den Kampf gegen den mächtigen Ultron. Machen Sie sich bereit für eine Achterbahnfahrt der Superlative!


So, das ist er nun, der sechsterfolgreichste Film aller Zeiten! Mit einem weltweiten Einspielergebnis von sage und schreibe 1,4 Milliarden US-Dollar, hat es Regisseur Joss Whedon erneut geschafft, das Kinopublikum um das Superheldenteam der Avengers zu begeistern. Allerdings wurde das eigentliche Ziel, nämlich den ersten Teil zu toppen, leider knapp verfehlt. Dieser steht mit einem weltweiten Box Office von 1,5 Milliarden auf Platz Vier der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, besser waren da nur James Cameron’s 'Avatar – Aufbruch nach Pandora', der mit knapp 2,8 Milliarden ungeschlagen auf Platz Eins steht, Cameron’s 'Titanic' sowie das diesjährige Dino-Reboot 'Jurassic World' von Regisseur Colin Trevorrow. Aber auch wenn das eigentliche Ziel eines 2 Milliarden-Umsatzes knapp verfehlt wurde, so kann man mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein, stehen diesem doch Produktionskosten von gerade einmal 250 Millionen US-Dollar gegenüber. Wobei gerade einmal bei dieser Summe etwas untertrieben ist, schließlich handelt es sich bei 'Avengers – Age of Ultron' um einen der teuersten Filme aller Zeiten.

Inhaltlich geht Regisseur und Drehbuchautor Joss Whedon diesmal gleich in die Vollen und startet das neue Abenteuer der Avengers mit einer großen Actionszene – Zeitlupen-Einstellung der gesamten Rächertruppe inklusive. Im osteuropäischen Sokovia kämpfen die Avengers gegen die Armee von Baron von Strucker, um dort in dessen Festung Lokis Zepter zu bergen, welches Hydra nach der Auflösung von S.H.I.E.L.D. in die Hände gefallen ist. Die Einheiten werden besiegt, von Strucker gefangen genommen und in einem geheimen Keller kann Tony Stark / Iron Man (Robert Downey Jr.) nicht nur das magische Zepter sicherstellen, sondern entdeckt zudem auch eine technisch fortschrittliche Roboterfabrik. Das ist allerdings nicht die einzige Überraschung des Kellers, denn dort befinden sich auch die Zwillinge Pietro und Wanda Maximoff, welche beide durch von Struckers Manipulation mit Superkräften ausgestattet wurden. Wanda gelingt es unbemerkt, mit ihren psychischen Kräften eine Vision in Tonys Kopf zu setzen, in welcher er miterlebt, wie die Avengers im Kampf gegen außerirdische Invasoren scheitern und die Erde ausgelöscht wird. Daraufhin entwickelt er, in Zusammenarbeit mit Bruce Banner / Hulk (Mark Ruffalo) und unter Einsatz des Alien-Artefakts ein neues K.I.-Verteidigungssystem namens Ultron, das dem Schutz der Menschheit diesen soll. Doch als er dieses, ohne vorige Absprache mit seinen Avengers-Kollegen in Betrieb nimmt, kommt es zu einem fatalen Fehler. Das Ultron-Programm erwacht zu vollem Bewusstsein, schlüpft in den Körper eines von Starks erschaffenen Hilfsrobotern und will als gleich den Frieden der Welt sichern. Doch Ultron, der sich sofort wie ein Virus im gesamten Internet verbreitet und überall sein kann, geht unerwartete Wege, um dieses Ziel zu erreichen. Er will die gesamte Menschheit vernichten – und davor die Avengers.

'Avengers – Age of Ultron' ist genauso pompös ausgestattet wie sein Vorgänger, bietet unglaublich viele tolle, bildgewaltige Momente und wahrlich exzellente Special-Effects. Alleine bereits die Anfangssequenz oder der Kampf zwischen Hulk und dem Hulkbuster (Codename: Veronica) haben es in sich, so das man kaum aus dem Staunen heraus kommt. Der Film bietet aber nicht nur viel Action, sondern ist dabei auch verdammt schnell und teilweise sogar etwas verworren. Wer den Vorgänger nicht gesehen und auch die Einzelfilme von Iron Man, Thor oder Captain America verpasst hat, wird folglich nur schwer mitkommen und vieles im Film erst gar nicht verstehen. Schön anzusehen ist, das sämtliche Charaktere wieder in ihre alten Rollen geschlüpft sind und so gibt es ein Wiedersehen mit Chris Evans ( Captain America), Thor (Chris Hemsworth), Scarlett Johansson (Black Widow), Mark Ruffalo (Hulk), Jeremy Renner (Hawkeye) sowie Robert Downey Jr. (Iron Man), der hier hauptverantwortlich für das Ultron-Problem ist. Ebenfalls wieder mit an Bord sind Cobie Smulders (Agent Maria Hill), Anthony Mackie (Falcon), Don Cheadle (War Machine), Stellan Skarsgård (Dr. Erik Selvig), Idris Elba (Heimdall), Hayley Atwell (Agent Peggy Carter) und auch Samuel L. Jackson (Nick Fury) hat wieder einen kurzen Auftritt. Neben dem bekannten Bösewicht Thomas Kretschmann (Baron von Strucker), gibt es hingegen auf der gegnerischen Seite jede Menge Neuzugänge zu vermelden. Zu nennen wären hier James Spader (Ultron), Aaron Taylor-Johnson (Pietro Maximoff / Quicksilver), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff / Scarlet Witch) sowie zu guter Letzt Andy Serkis (Ulysses Klaue), von dessen Rolle als Waffenschieber wir wohl künftig mehr erwarten dürfen, schließlich ist dessen Charakter ein fester Bestandteil der Marvel Comics und ein Hauptgegner von 'Black Panther', welcher ja bekanntlich am 5. Juli 2018 in den Kinos starten soll. Doch um diesen im Kino sehen zu können muss man gar nicht mehr so lange warten, denn der Held – in dessen Rolle Chadwick Boseman schlüpft – wird schon im kommenden 'Captain America 3: Civil War' in Erscheinung treten.

Nachdem die Phase Zwei des Marvel Cinematic Universe im Juli diesen Jahres mit 'Ant-Man' abgeschlossen wurde, sind nun alle Weichen gestellt, um die finale Phase Drei einzuleiten, welche am 5. Mai 2016 mit besagtem 'Captain America 3: Civil War' starten wird. Bis es soweit ist, kann man sich die Wartezeit mit der Blu-ray von 'Avengers – Age of Ultron' verkürzen, welche ab dem 24. September im Handel erhältlich ist und die wirklich toll umgesetzt wurde. Bei der im Set enthaltenen 3D-Fassung muss man zwar auf Pop-Out-Effekte verzichten, dafür punktet die Version aber mit einer exzellenten Plastizität und einer enormen Tiefenwirkung. Der 2D-Transfer kann damit zwar nicht aufwarten, schneidet im direkten Vergleich aber noch etwas besser ab, denn hier ist das minimale Ghosting der 3D-Version nicht vorhanden. Ansonsten erwartet euch hier eine einwandfreie Bildqualität im Seitenverhältnis 2,40:1 (16:9), bei der neben der Bildschärfe, auch die Farben und auch das Kontrastverhältnis perfekt ausbalanciert sind. Der deutsche Sound in DTS-HD High Resolution 5.1 steht der Bildqualität in nichts nach und überzeugt mit einer dynamischen und sehr aktiven Abmischung, welche sehr räumlich klingt und sich auf alle Surround-Kanäle hervorragend verteilt. Die Balance ist ebenfalls sehr ausgewogen, denn ganz gleich ob es gerade ruhig oder actiongeladen mit sattem Basseinsatz auf dem Bildschirm zugeht, hier stimmt einfach alles. Noch etwas stimmiger und authentischer klingt der englische Originalton, welcher sogar in DTS-HD Master Audio 7.1 vorliegt.

Das Bonusmaterial ist der zweiten Disc, welche auch die 2D-Fassung des Films enthält, vorbehalten. Die Extras teilen sich dabei wie folgt auf:
▪ Audiokommentar mit Regisseur Joss Whedon
▪ Gags vom Dreh (3:37 min.)
▪ Featurettes:
▪ Making-of 'Avengers – Age of Ultron (20:54 min.)
▪ Die sechs Infinity Steine (7:28 min.)
▪ Ein globales Abenteuer (3:01 min.)
▪ Zusätzliche & Erweiterte Szenen:
▪ Der Mann in der Kirche (1:11 min.)
▪ Passt auf euch auf (2:48 min.)
▪ Bruce und Natasha reden miteinander (4:20 min.)
▪ In der Nornen-Höhle (3:44 min.)

Das Herzstück der Extras stellt zweifelsohne der Audiokommentar dar, in welchem sich Regisseur Joss Whedon mit einem neuartigen Konzept für einen Regiekommentar sehr redselig gibt und allerhand Wissenswertes rund um die Produktion erzählt. Während das 'Making-of' einen interessanten Einblick hinter die Kulissen gewährt, beschäftigt sich 'Ein globales Abenteuer' mit den Drehorten. Wer so langsam mit dem Zusammenhang der ganzen Marvel-Filme so seine Schwierigkeiten hat, für den dürften 'Die sechs Infinity Steine' genau das Richtige sein. Hier erfährt man alles Wichtige über die sechs Steine, hinter denen Tanos so begierig her ist. Sehenswert sind auch das Gag-Reel sowie die geschnittenen Szenen, welche optional sogar mit einem Regiekommentar abgespielt werden können. Sämtliche Extras liegen zudem komplett in HD-Auflösung vor und sind auch deutsch untertitelt. Einziger Wermutstropfen: Auf ein Wendecover ohne störendes FSK-Logo wurde diesmal leider verzichtet.


Fazit:
'Avengers – Age of Ultron' ist ein wahrlich toller Film, der mir allerdings nicht so gut gefallen hat, wie sein Vorgänger aus dem Jahr 2012. Schuld daran sind die vielen Charaktere und das für meinen Geschmack zu hohe Erzähltempo. Der Film lässt einen eigentlich nur 2x aufatmen: Zum einen in der Szene, in denen sich die männlichen Helden an Thors Hammer versuchen, zum anderen, wenn man etwas in Hawkeyes Privatleben eintauchen kann. Richtig gut gefallen hat mir der Kampf zwischen dem Hulk und Veronica sowie die neuen Maximoff-Zwillinge, mit denen der Cast sinnvoll erweitert wurde. Schön anzusehen ist zudem, das hier nun ernstere Töne angeschlagen werden, die eine perfekte Überleitung in den anstehenden Civil War darstellen. Kurzum: Wer ein Faible für Superhelden- oder Marvel-Filme hat, der liegt bei Avengers 2 goldrichtig und wird nicht enttäuscht.

25,00 € jetzt kaufen8717418466978

by Roland Nicolai
Bilder © Walt Disney Studios Home Entertainment