A Gang Story - Blu-ray

Blu-ray Start: 11.10.2012
FSK: 16 - Laufzeit: 102 min

A Gang Story Blu-ray Cover -> zur Blu-ray Kritik

Preisvergleich

Amazon Logo 8,95 € jetzt kaufenA Gang Story Blu Ray
alle Preise inkl. MWST

-> alle DVD, Blu-ray zum Film

Inhalt

Sie waren jahrelang die meist gesuchten Bankräuber Frankreichs – Edmond Vidal (Gérard Lanvin) und Serge Suttel (Tchéky Karyo). Während Edmond sich zur Ruhe gesetzt hat, ist Serge ins Drogengeschäft eingestiegen. Als Suttel von Chefkomissar Brauner (Patrick Catalifo) verhaftet wird, organisiert Edmond die Flucht seines langjährigen Partners. Obwohl es keine Beweise gibt, weiß Brauner, dass Edmond hinter der Befreiungsaktion steckt. Er setzt Edmond massiv unter Druck Serge auszuliefern. Auch Serge’s Geschäftspartner, die er beim letzten Drogendeal um viel Geld betrogen hat, wollen dessen Aufenthaltsort aus Edmond herauspressen und schrecken dabei nicht einmal davor zurück Serge’s Tochter zu ermorden. Langsam muss Edmond erkennen, dass sein alter Freund ein falsches Spiel spielt und er nur heil aus der Sache rauskommt, wenn er noch einmal beweist, warum er die Nummer 1 der Gang war … und immer noch ist.

-> mehr Info zum Film mit Trailer, Cast & Crew

Blu-ray Details

Medienanzahl: 1
Regionalcode: 2
Vertrieb: Eurovideo
Tonformate:
DTS-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Französisch)
Untertitel:
Deutsch
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.35:1) 1080p HD
Bonusmaterial:
- Making of (mit dt. Untertitel)

DVD und Blu-ray | A Gang Story

Blu-ray
A Gang Story A Gang Story
Blu-ray Start:
11.10.2012
FSK: 16 - Laufzeit: 102 min.

zur Blu-ray Kritik
DVD
A Gang Story A Gang Story
DVD Start:
11.10.2012
FSK: 16 - Laufzeit: 98 min.

Blu-ray Kritik - A Gang Story

Blu-ray Wertung:
Film: | 8/10
Bild: | 9/10
Ton: | 9/10
Extras: | 5/10
Gesamt: | 8/10


Längst ist Olivier Marchal nicht mehr nur in Frankreich bekannt. Mit Filmen wie „36 – Tödliche Rivalen“ oder „MR 73“ hat er sich zumindest innerhalb Europas einen Namen gemacht. Nun erscheint sein bisher bestes Werk auf Blu-ray und DVD – „A Gang Story – Eine Frage der Ehre“.

In den frühen 1970er-Jahren avancierten die Kleinganoven Edmond Vidal alias Momon (Gérard Lanvin, „Point Blank“) und sein Kumpel Serge Suttel (Tchéky Karyo, „Bad Boys“) zu Frankreichs Most-Wanted. Ihre Gang Lyonnais übernahm große Teile des organisierten Verbrechens, bis die Truppe 1974 schließlich verhaftet wurde. Heute hat Momon nur noch eines im Kopf: Die damaligen Geschehnisse zu vergessen. Doch dann wird Serge verhaftet. Die Clique findet wieder zusammen und schmiedet Pläne, den Kumpanen aus seiner misslichen Lage zu befreien.

Der französische Film hat sich in den letzten Jahren rapide verändert. Nach einer Welle ultra-brutaler Horrorstreifen, zu denen unter anderem „Inside“, „Martyrs“ und „High Tension“ zählen, hat sich das Land als Garant spannender Horrorthriller erwiesen. Auch in puncto Komödien, wie zuletzt mit „Ziemlich beste Freunde“ klar wurde, haben die Franzosen die Nase vorne. So wie es scheint, hat man es in unserem Nachbarland nun auf intelligente Actionthriller abgesehen. „A Gang Story“ bringt alles mit, was man von einem unterhaltsamen Film erwartet.
Die Story bleibt bis zum Ende mehr als spannend und durch einige interessant inszenierte Twists verliert der Film auch über seine Laufzeit von knapp 104 Minuten keine Sekunde den Spannungsbogen aus den Augen. Ausgewogene Action gepaart mit intelligenten Dialogen und herausragenden Schauspielern sorgen für den Rest. Besonders gut gelungen ist dabei der parallele Erzählstil des Films, der durch zahlreiche Rückblenden geschaffen wird.

Die Qualität der Blu-ray ist sehr gut, sowohl was den Ton als auch das Bild betrifft. Leider gibt es keine französischen Untertitel, aber das lässt sich verkraften.
Das Bonusmaterial ist mit nur einem Making-of zwar sehr überschaubar, doch dauert dieses rund 50 Minuten und beleuchtet sehr gut den Hintergrund des Films. Hier kommt auch der echte Edmond Vidal zu Wort, auf dessen Erinnerungen der Film zum größten Teil beruht.

Fazit: Moderater, bodenständiger Franzosenthriller, der dank eines herausragenden Schauspielensembles und seinem intelligenten Drehbuch überzeugt. Vielleicht nicht die französische „Heat“-Version, aber mit Sicherheit ein sehenswerter Ganovenfilm.

by Yannik Riedl
Bilder © Eurovideo