Zoomania

Zootopia (2016), USA
Laufzeit: - FSK: 0 - Genre: Animation / Komödie / Abenteuer
Kinostart Deutschland: - Verleih: Walt Disney

-> Trailer anschauen

Zoomania Filmplakat -> zur Filmkritik

erhältlich auf Blu-ray und DVD

Inhalt

Zoomania ist eine Metropole wie keine andere, eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten und Schmelztiegel der unterschiedlichsten Tierarten aus aller Welt: Wüstenbewohner leben in Sahara-Wolkenkratzern neben Eisbären in coolen Iglu-Appartements. Hier scheint für jeden einfach alles möglich, egal ob Spitzmaus oder Elefant. Doch als Polizistin Judy Hopps – jung, ehrgeizig, Häsin – nach Zoomania versetzt wird, stellt sie schnell fest, dass es gar nicht so einfach ist, sich als einziges Nagetier in einer Truppe aus knallharten und vor allem großen Tieren durchzubeißen. Eben noch dazu verdonnert, Knöllchen zu schreiben, erhält die aufgeweckte Hasendame vom Polizeichef ihren ersten großen Auftrag: Sie soll eine zwielichtige Verschwörung aufdecken, die ganz Zoomania in Atem hält. Ihr erster richtiger Fall erweist sich bald als eine Nummer größer als gedacht, doch Hopps ist fest entschlossen, allen zu zeigen, was sie drauf hat! Auch wenn sie dafür notgedrungen mit dem großmäuligen und ziemlich ausgefuchsten Trickbetrüger Nick Wilde zusammenarbeiten muss...



Zoomania - Trailer




DVD und Blu-ray | Zoomania

Blu-ray
Zoomania Zoomania
Blu-ray Start:
14.07.2016
FSK: 0 - Laufzeit: 108 min.

zur Blu-ray Kritik
Zoomania (3D Blu-ray) Zoomania (3D Blu-ray)
Blu-ray Start:
14.07.2016
FSK: 0 - Laufzeit: 108 min.
DVD
Zoomania Zoomania
DVD Start:
14.07.2016
FSK: 0 - Laufzeit: 104 min.

Filmkritik Zoomania

Filmwertung: | 9/10


In der heutigen Gesellschaft hat jeder die Freiheit, seine Wünsche und Träume zu verwirklichen. Doch wenn das soziale Umfeld individuelle Eigenarten nicht anerkennt und gar anklagt, fühlt sich manch einer dazu genötigt, sich zu verbiegen, um akzeptiert zu werden. Dass man seine speziellen Wünsche und Träume aber nie ignorieren und stattdessen für das ganz persönliche Glück kämpfen sollte, zeigt Disney mit dem humorvollen Animationsfilm „Zoomania“. Die Geschichte handelt von einer kleinen mutigen Häsin, die sich gegen die viel größeren Tiere durchzusetzen lernt, um sich ihren ganz großen Traum zu erfüllen.

Zoomania Szenenbild Der Film beginnt mit einer Rückblende in Judy Hopps Kindheit. Bereits als kleines Hasenmädchen träumt sie davon, eines Tages Polizistin zu werden. Doch niemand scheint an sie zu glauben. Ihre Eltern halten es für ratsam und vor allem für sehr sicher, wenn sie sich der familieneigenen Mohrrübenplantage widmet, anstatt Kriminelle zu jagen. Ohne die familiäre Unterstützung muss Judy auch während der Ausbildung einige Rückschläge einstecken. Doch dann erwacht ihr Kämpferinstinkt zum Leben und sie zeigt, was in ihr steckt. Schlussendlich absolviert Judy die Polizeischule als Jahrgangsbeste und wird nach Zoomania versetzt. In der Stadt, in der alles möglich scheint, ist Judy jedoch erneut die Kleinste. Während den Raubkatzen, Elefanten und Eisbären die wirklich wichtigen Fälle anvertraut werden, darf das Häschen nur Strafzettel an Falschparker verteilen. Aber dann bekommt Judy doch noch ihre ganz große Chance. Gemeinsam mit dem hinterlistigen Fuchs Nick Wilde entlarvt sie eine kriminelle Organisation, die zur Gefahr von ganz Zoomania wird. Bereits mit „Merida – Legende der Highlands“, „Rapunzel – Neu verföhnt“ und „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ stellte Disney weibliche Figuren, die sich mutig für ihre Träume einsetzen, in den Fokus der Geschichten. Bei den Filmen wurde immer großer Wert auf Details gelegt. Einzigartige Charaktere wurden in packenden und gleichzeitig emotionalen Geschichten verflochten, die humorvoll und spannend bebildert wurden. Alle Filme wurden zu gefeierten Highlights. Mit „Zoomania“ übertrifft Disney abermals sich selbst. Angesiedelt in einer kunterbunten Welt, in der einzig und alleine Tiere als Nachbarn nebeneinander leben, verspricht der Film nicht nur für Tierfans ein wahres Abenteuer. In der schier unendlich detailverliebten Großstadt Zoomanias leben alle Tierart, die sich grob in Jäger und Beutetiere untergliedern lassen. So erklärt es sich auch, warum beispielsweise keine Katzen, Hunde, Fische oder Vögel zu sehen sind. Den unterschiedlichen Lebensumständen der Bewohner angepasst, haben die Filmemacher sechs einzigartige Distrikte mit außergewöhnlichen Gebäuden und abwechslungsreichen Klimazonen geschaffen. Vom wüstenähnlichen Sahara Platz über den frostigen Tundratown bis hin zum beschaulichen Klein-Nageria entstand eine perfekte Symbiose, die über ausgeklügelte Bahnnetze verfügt. In allen Ecken des Films lassen sich von klitzekleinen Mäuschen bis hin zu gigantischen Giraffen humorvoll gestaltete Tiere entdecken. Zoomania SzenenbildDas Zusammenspiel der unterschiedlichen Tierarten ist derart lustig gestaltet, dass es fortlaufend etwas zum Lachen gibt. Aber auch die Kulissen, die in manchen Szenen erstaunlich echt erscheinen, bieten viele Überraschungen. Der 3D-Effekt hebt das Ganze noch plastisch hervor, wobei der Film auch in 2D eine wahre Freude ist.

Die Geschichte ist abwechslungsreich gestaltet und liefert für kleine und große Kinobesucher Unterhaltung. Die Handlung ist mit Thriller-Elementen und Verweise auf Mafia-Filme versetzt, wodurch auch den Erwachsenen ausreichend Spannung geboten wird. Die Dialoge der clever konstruierten Plots sind amüsant und zudem einfallsreich gestaltet. Längen lassen sich nicht ausmachen und auch störende Details fallen nicht ins Auge.


Fazit:
„Zoomania“ ist ein sehr detailverliebter Animationsfilm, der mit seinen einzigartigen Figuren für eine Extraportion Humor sorgt. Kleine und große Kinobesucher werden mit diesem Film eine wahre Freude erleben.
by

Bilder © Walt Disney