Your Name. - Gestern, heute und für immer

Kimi no na wa. (2016), Japan
Laufzeit: - FSK: 6 - Genre: Anime / Fantasy / Drama
Kinostart Deutschland: - Verleih: Universum Film

-> Trailer anschauen

Your Name. - Gestern, heute und für immer Filmplakat -> zur Filmkritik

Inhalt

Mitsuha lebt gemeinsam mit ihrer kleinen Schwester Yotsuha bei ihrer Großmutter in einer ländlichen Kleinstadt Japans. Insgeheim beklagt sie ihr abgeschiedenes Dasein in der Provinz und wünscht sich ein aufregendes Leben in der Großstadt. Taki würde sich freuen, so beschaulich aufzuwachsen, denn er wohnt in der Millionen-Metropole Tokio, verbringt viel Zeit mit seinen Freunden und jobbt neben der Schule in einem italienischen Restaurant. Eines Tages scheint Mitsuha einen Traum zu haben, in dem sie sich als Junge in Tokio wiederfindet. Parallel macht Taki eine ähnliche Erfahrung: Er findet sich als Mädchen in einer Kleinstadt in den Bergen wieder, wo er noch nie zuvor war. Doch wie kommt es zu dieser schicksalhaften Verstrickung und welches Geheimnis verbirgt sich wirklich hinter den Träumen der beiden Teenager?



Your Name. - Gestern, heute und für immer - Trailer




Filmkritik Your Name. - Gestern, heute und für immer

Filmwertung: | 9/10


Das Leben in der japanischen Kleinstadt Itomori hat für die Schülerin Mitsuha wenig Abwechslung zu bieten. Frustriert vom eingeengten Kleinstadtleben wünscht sie sich eines Nachts, als Junge im belebten Tokio wiedergeboren zu werden.
Am darauffolgenden Tag wacht Mitsuha tatsächlich in Tokio im Körper des Schülers Taki auf. Nach anfänglicher Verwunderung und der Überzeugung, sie würde träumen, manövriert sich Mitsuha mit viel Verlegenheit durch Takis Alltag, geht zur Schule, arbeitet als Kellner und lernt das aufregende Großstadtleben kennen.
Einen Tag später erwacht Mitsuha wieder in ihrem eigenen Körper und erfährt mit Erstaunen von ihren Verwandten und Freunden, dass sie sich in jüngster Vergangenheit ungewöhnlich verhalten habe. Doch Mitsuha kann sich abgesehen von ihrem Traum an nichts Außergewöhnliches erinnern. Ebenso ergeht es auch Taki, der nun von seinen Freunden und Arbeitskollegen auf sein ungewöhnliches Verhalten am vorherigen Tag angesprochen wird und im darauffolgenden Traum das Leben von Mitsuha führt. Als die Vorfälle sich häufen, sie einander Nachrichten hinterlassen und die entsprechenden Antworten darauf erhalten, wird beiden klar, dass sie tatsächlich zwischendurch die Körper tauschen.

Was ist gestern passiert? Taki versucht die Notizen auf seinem Arm zu entziffern.
Was ist gestern passiert? Taki versucht die Notizen auf seinem Arm zu entziffern. (c) 2016 TOHO CO., LTD. / CoMix Wave Films Inc. / KADOKAWA CORPORATION / East Japan Marketing & Communications,Inc. / AMUSE INC. / voque ting co.,ltd. / Lawson HMV Entertainment, Inc. All rights reserved.
„Your Name.“ ist der erfolgreichste Anime weltweit und der Film zum gleichnamigen Roman und Manga von Makoto Shinkai, der hier auch die Regie geführt und das Drehbuch geschrieben hat.

Seine liebenswerten Haupt- und Nebenfiguren und sein angenehmen Humors machen „Your Name.“ unglaublich charmant. Man lernt die beiden Hauptfiguren Mitsuha und Taki mit ihren Lebensumständen und Sehnsüchten schnell gut kennen und begleitet sie aufgrund ihrer sympathischen und hilfsbereiten Art gerne durch ihre Geschichte. Beide haben in ihrem jeweiligen Leben mit Problemen zu kämpfen und beide haben auch ihre Stärken, die ihnen im fremden Körper dabei helfen, gegenseitig die Schwierigkeiten des jeweils anderen zu lösen. Das untypische Verhalten, dass sie dabei im fremden Leben an den Tag legen, sorgt bei ihren Familien und Freunden für Erstaunen und Verwirrung und damit beim Zuschauer für das eine oder andere Lachen und Schmunzeln.

Alles nur ein Traum? Taki erwacht als Mädchen Mitsuha und muss sich erst einmal sammeln …
Alles nur ein Traum? Taki erwacht als Mädchen Mitsuha und muss sich erst einmal sammeln … (c) 2016 TOHO CO., LTD. / CoMix Wave Films Inc. / KADOKAWA CORPORATION / East Japan Marketing & Communications,Inc. / AMUSE INC. / voque ting co.,ltd. / Lawson HMV Entertainment, Inc.
„Your Name.“ ist allerdings mehr als nur eine Körpertauschkomödie, denn glücklicherweise ruht der sich die Geschichte nicht auf dieser Grundidee aus, sondern bietet dem Zuschauer noch weitaus mehr. Die Handlung verblüfft ab einem relativ frühen Zeitpunkt, indem sie sich in eine unvorhergesehene Richtung entwickelt. Der Charme und die Kurzweil bleiben bestehen, doch von da an kommen auf unerwartete Weise mehr Spannung und Dringlichkeit ins Spiel. Dieser Umschwung geschieht aber angesichts der Ereignisse schlüssig und durchdacht, woraufhin die Handlung eine spannende Entwicklung durchmacht.

Visuell ist „Your Name.“ auf allerhöchstem Niveau. Die Bilder sind beindruckend schön und detailliert, sie glühen in hellen Farben und mit lichtdurchfluteten Szenerien. Seien es die Zimmer der beiden Protagonisten, die idyllischen Landschaften Itomoris oder das Panorama des pulsierenden Tokios – die Hintergründe sind derart eindrucksvoll, dass man sie sich auch als Poster aufhängen oder als Bildschirmhintergrund einstellen möchte. Die Figuren sind ebenfalls schön gezeichnet und bewegen sich flüssig. Eingestreute kreative visuelle Einfälle und gelegentliche waghalsige Kamerabewegungen sorgen für visuelle Abwechslung und Dynamik.

Ist ein Treffen zwischen Taki und Mitsuha überhaupt möglich oder ist alles nur ein Traum?
Ist ein Treffen zwischen Taki und Mitsuha überhaupt möglich oder ist alles nur ein Traum? (c) 2016 TOHO CO., LTD. / CoMix Wave Films Inc. / KADOKAWA CORPORATION / East Japan Marketing & Communications,Inc. / AMUSE INC. / voque ting co.,ltd. / Lawson HMV Entertainment, Inc. All rights reserved.
Die musikalische Untermalung stammt von der japanischen Rockband Radwimps, deren Soundtrack eine positive, manchmal sehnsuchtsvolle Stimmung und eine enorme Energie beisteuert.


Fazit:
„Your Name.“ ist ein atemberaubend gut gezeichneter und charmanter Anime mit zwei liebenswerten Haupt- und vielen sympathischen Nebenfiguren, der als Körpertauschkomödie beginnt, auf unerwartete und durchdachte Weise über seine Grundidee hinauswächst und spannende Wege einschlägt.
by

Bilder © Universum Film


Cast und Crew

Regisseur:
Makoto Shinkai

Produzent:
Genki Kawamura, Katsuhiro Takei

Drehbuch:
Makoto Shinkai

Story:
Makoto Shinkai

Kamera:
Makoto Shinkai

Musik:
Radwimps